Du bist hier: Shankara / Bhaja Govindam - Eine Hymne der Entsagung / Vers 28

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Vers 28

Vers 28

sukhataḥ kriyate rāmābhogaḥ
paścāddhanta śarãre rogaḥ |
yadyapi loke maraṇaṁ śaraṇaṁ
tadapi na muñcati pāpācaraṇam ||28||

Bereitwilligst schwelgt in der Lust des Fleisches man, doch später, ach, ereilt die Krankheit unseren Leib. Obwohl in dieser Welt der Tod am Ende wartet, gibt doch der Mensch sein sündig Tun nicht auf.

Vers 28

bhaja govindaṁ bhaja govindaṁ
govindaṁ bhaja mūḍhamate |
saṁprāpte sannihite kāle
na hi na hi rakṣati ḍukṛñkaraṇe ||28||

Suche Govinda, verehre Govinda,
Govinda rufe an, oh Tor!
Schlägt deine Todesstunde einst,
so werden auch Grammatikregeln dich gewiss nicht retten.

Nach oben

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Angebote

Unser Klassiker zum Einsteigen:

Yoga & Meditation Einführung


Yoga lernen im Urlaub:

Yoga Ferienwochen
 


Yoga wie es dir gefällt:

Ashram Individualgast
 


Ayurveda Angebote:

Alles zu Ayurveda & Ayurveda Vegan.


Yoga in deiner Nähe:

Suche dein Stadtcenter oder Ashram


Yoga Bücher online lesen:

Unser Bücherportal


Vegetarische Ernährung:

Infos & Rezepte
 


Yoga Angebote

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,46 von 5 Sternen 418 Bewertungen auf ProvenExpert.com