Du bist hier: Essen / Einführung / Yogatherapie / 

Was ist Yogatherapie?

Yogatherapie ist die Anwendung der klassischen Yoga-Techniken bei konkreten Beschwerden. Therapie steht üblicherweise für die Behandlung von Krankheiten. Das schließt oft eine passive Haltung des Klienten ein. Das Besondere an der Yogatherapie ist, dass du bei uns lernst, wie du deine Selbstheilungskräfte eigenständig aktivieren kannst. Fisch mit Kissen unterstützt

Dabei ist Yogatherapie nach Absprache sehr gut mit der Schulmedizin und anderen Naturheilverfahren kombinierbar. Ganz egal wie deine Konstitution gerade aussieht - Yogatherapie ist sowohl für absolute Yoga-Anfänger als auch für erfahrene Übende geeignet.

Yogatherapie ist ein gesundheitsorientiertes Lebensstilkonzeptfür alle Menschen, die selbst etwas für sich tun wollen. Jederzeit und überall.

Ziele der Yogatherapie

Stressabbau:
Yogatherapie zielt auf völlige Entspannung hin. Dadurch kommen Übende in ihre Mitte und stabilisieren sich von dort.

Wieder zu Kräften kommen:
Aus Sicht der Yogis entstehen Beschwerden, egal ob körperlich oder geistig, durch blockierte oder einen Mangel an Lebensenergie. Durch gezielte Aktivierung steigt das Energieniveau und der Energiehaushalt gleicht sich aus.

Ursachen erkennen:
Die Ursachen der verschiedenen Symptome liegen oft tief verborgen. Mit Yogatherapie kannst du sie leichter erreichen. 

Falls du Interesse an einem Beratungstermin hast, kannst du dich hier genauer informieren.