Du bist hier: Yoga Schriften / Goraksha Shataka / Goraksha Shataka Verse 1 - 101, Version 1 / Vers 54: Zweck von Asana, Pranayama und Pratyahara

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Goraksha Shataka

 

Vers 54: Zweck von Asana, Pranayama und Pratyahara

 

Durch die Körperstellungen vernichtet der Yogi Krankheiten, durch die Atemkontrolle vernichtet er Sünde, und durch das Zurückhalten (des inneren Nektars) vernichtet er jederzeit geistige Ablenkungen.


    आसनेन रुजो हन्ति प्राणायामेन पातकम् |
    विकारं मानसं योगी प्रत्याहारेण सर्वदा || ५४ ||


    āsanena rujo hanti prāṇāyāmena pātakam |
    vikāraṃ mānasaṃ yogī pratyāhāreṇa sarvadā || 54 ||

    asanena rujo hanti pranayamena patakam |
    vikaram manasam yogī pratyaharena sarvada || 54 ||


Wort-für-Wort-Übersetzung

    āsanena : durch die Körperstellungen, Sitzhaltungen (Asana)
    rujo : Krankheiten (Ruj)
    hanti : vernichtet (han)
    prāṇāyāmena : durch die Atemkontrolle (Pranayama)
    pātakam : Sünde (Pataka)
    vikāram : Störung, Aufregung ("Veränderung", Vikara)
    mānasam : mentale, geistige (Manasa)
    yogī : der Yogi (Yogin)
    pratyāhāreṇa : durch das Zurückhalten (des inneren Nektars, Pratyahara)
    sarvadā : jederzeit, immer (Sarvada)

Anmerkung: Wie die im folgenden Vers 55 gegebene Definition von Pratyahara zeigt, bezieht sich dieser Begriff hier nicht primär auf den "Rückzug der Sinne" (Indriya) von ihren äußeren Objekten (Vishaya). 



Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Angebote

Unser Klassiker zum Einsteigen:

Yoga & Meditation Einführung


Yoga lernen im Urlaub:

Yoga Ferienwochen
 


Yoga wie es dir gefällt:

Ashram Individualgast
 


Ayurveda Angebote:

Alles zu Ayurveda & Ayurveda Vegan.


Yoga in deiner Nähe:

Suche dein Stadtcenter oder Ashram


Yoga Bücher online lesen:

Unser Bücherportal


Vegetarische Ernährung:

Infos & Rezepte
 


Yoga Angebote

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,46 von 5 Sternen 418 Bewertungen auf ProvenExpert.com