Du bist hier: Kaiserslautern / Einführung / Yoga / 

Die ganzheitliche Yogapraxis

Yogahaltungen (Asanas) wirken systematisch auf den ganzen Körper. Muskeln und Bänder werden gedehnt und gekräftigt. Wirbelsäule und Gelenke bleiben oder werden wieder beweglich. Asanas stärken die inneren Organe, Drüsen und Nerven.

Atemübungen (Pranayama) befreien den Körper von Toxinen, reduzieren CO2 und erhöhen den Sauerstoffgehalt im Blut. Die Zellen werden mit neuer Energie versorgt, Nerven- und Energiebahnen werden harmonisiert.

Entspannung baut Stress ab, stärkt das Immunsystem, Körper und Geist kommen zur Ruhe.

Yogische Ernährung (vegane, bzw. vegetarische) hält Körper und Geist gesund.

Positives Denken und Meditation bauen in der Persönlichkeitsentwicklung hemmende Glaubenssätze ab, führen zu Einsicht und einem starken Willen.