Du bist hier: Yoga Schriften / Goraksha Shataka / Goraksha Shataka Verse 1 - 101, Version 1 / Vers 96: Samadhi infolge von Pranasamyama, Dharana und Dhyana

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Goraksha Shataka

 

Vers 96: Samadhi infolge von Pranasamyama, Dharana und Dhyana

 

(Die erwähnten fünf) Konzentrationsübungen über (eine Dauer von jeweils) 2 Stunden, Meditation über (eine Dauer von) 24 Stunden, und Atemregulation über (eine Dauer von) 12 Tagen (hinweg - all das führt zur) Versenkung.


    धारणाः पञ्चनाड्यस्तु ध्यानं च षष्ठिनाडिकाः |
    दिनद्वादशकेनैव समाधिः प्राणसंयमः || ९६ ||


    dhāraṇāḥ pañca-nāḍyas tu dhyānaṃ ca ṣaṣṭhi-nāḍikāḥ |
    dina-dvādaśakenaiva samādhiḥ prāṇa-saṃyamaḥ || 96 ||

    dharanah pancha-nadyas tu dhynam cha shashthi-nadikah |
    dina-dvadashakenaiva samadhih prana-samyamah || 96 ||


Wort-für-Wort-Übersetzung

    dhāraṇāḥ : Konzentration(sübung)en (Dharana)
    pañca-nāḍyaḥ : (für) fünf (Pancha) Nadis (d.h. 5 x 24 min = 2 h lang)
    tu : aber (Tu)
    dhyānam : Meditation (Dhyana)
    ca : und (Cha)
    ṣaṣṭhi-nāḍikāḥ : (für) sechzig (Shashthi) Nadikas (d.h. 60 x 24 min = 24 h lang)
    dina-dvādaśakena : 12 (Dvadasha) Tage (lang, Dina)
    eva : gewiss (Eva)
    samādhiḥ : (ist, führt zu) Versenkung (Samadhi)
    prāṇa-saṃyamaḥ : Atemkontrolle, Atemregulation (Pranasamyama, d.h. Pranayama)

Anmerkung: Die intensive Praxis von Atemregulation, Konzentrationsübungen und Meditation führen demnach allesamt zur Versenkung. Da Pranasamyama, Dharana und Dhyana als jeweils fortgeschrittenere Praxis betrachtet werden, wäre zu erwarten, dass Pranasamyama am längsten zu praktizieren ist (12 Tage), um Samadhi zu erreichen, und die Praxis von Dhyana am schnellsten zur Versenkung führt (innerhalb von 24 Stunden). Insofern erscheint die Angabe von nur 2 Stunden (fünf Nadis) für die Praxis von Dharana zum Erreichen von Samadhi überraschend kurz bemessen.

Daher scheint die Annahme angebracht, dass die in den Versen 69 - 73 gelehrten Konzentrationsübungen über die fünf Elemente, die jeweils zwei Stunden (fünf Ghatikas) dauern, alle nacheinander zu praktizieren sind, was die Gesamtzeitdauer auf zumindest 10 Stunden erhöht. Diese Interpretation wird auch durch den Plural dhāraṇāḥ gestützt, wogegen prāṇa-saṃyamaḥ und dhyānam jeweils im Singular stehen.

Demzufolge schließt die Dauer von insgesamt 24 Stunden für die Meditation (als Ganzes) vermutlich ebenso alle sieben Phasen ein, die in den Versen 78 - 85 gelehrt wurden, d.h. Saguna Dhyana über die sechs Chakren sowie Nirguna Dhyana über Shiva bzw. das Selbst (vgl. die Anm. zu Vers 85). 



Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Angebote

Unser Klassiker zum Einsteigen:

Yoga & Meditation Einführung


Yoga lernen im Urlaub:

Yoga Ferienwochen
 


Yoga wie es dir gefällt:

Ashram Individualgast
 


Ayurveda Angebote:

Alles zu Ayurveda & Ayurveda Vegan.


Yoga in deiner Nähe:

Suche dein Stadtcenter oder Ashram


Yoga Bücher online lesen:

Unser Bücherportal


Vegetarische Ernährung:

Infos & Rezepte
 


Yoga Angebote

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,47 von 5 Sternen 430 Bewertungen auf ProvenExpert.com