Du bist hier: Leben nach dem Tod / Selbstmord / 

Selbstmord – Suizid und seine Folgen

Insbesondere ist das häufig bei Suizid: Jemand, der sein physisches Leben vorzeitig beendet, also Selbstmord begeht, hat im Normalfall sein Karma auf dieser physischen Ebene noch nicht ganz abgeschlossen. Deshalb wird er mindestens so lange erdgebunden sein, bis das physische Leben auf natürliche Weise zu Ende gekommen wäre. Erst dann öffnet sich der Lichtkanal zur höheren Ebene. Selbstmord ist daher keine Lösung von Problemen: Man bleibt eine Weile erdgebundener Geist. Dies ist keine schöne Erfahrung. Und man wird im nächsten Leben so geboren, dass man mit der gleichen Problematik konfrontiert wird, der man im vorigen Leben ausgewichen ist.



Weitere Themen

  • Channeling
    Channeling ist eine Methode mit nicht-verkörperten Wesenheiten zu sprechen.

  • Spirituelle Erziehung
    Was muss ich beachten, wenn ich mein Kind möglichst spirituell erziehen möchte?

  • Wer bin ich?
    ...oder "Was ist ich?" ist die elemantarste Frage der spirituellen Suche. Finde hier ein paar Inspirationen.

  • Astralwelt
    Die Bhuvar Loka wird drei Tage nach dem physischem Tod betreten.