Du bist hier: Einsatzbereiche / Beschwerdebilder / Bulimie / 

Beratung und Anmeldung

Bulimie - Yoga hilft

 

Du hast Schwierigkeiten mit Bulimie (Heißhungeranfällen)?

Yoga hilft bei Bulimie.

Mit Meditation, Yoga und Übungen zu einem guten Körpergefühl zurück finden.

Hier findest Du Beispiele aus einer Yogastunde, Atemübungen und ein Kurzzeittherapie-Beispiel. Die Beschreibung des Beschwerdebildes Bulimie kannst Du im Anschluss weiter unten lesen.

Hier kannst Du ein Interview mit Vicara zum Thema Essstörungen als mp3. hören.

Bulimie - Das Video

Ziel dieser Stunde ist es, ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln, den Ehrgeiz auf ein gesundes Maß zu bringen. Selbstwert und Selbstbewußtsein werden gestärkt und aufgebaut. Statt innerer Rebellion zur Aussöhnung und Annahme kommen. Probiere es einfach einmal aus!

Nach oben

Bulimie - Die Yogastunde: Heuschrecke - Shalabhasana

Komme aus der Bauchentspannungslage in die Heuschrecke. Gib die Arme ausgestreckt nebeneinander unter den Körper, die Beine sind geschlossen. Strecke das Kinn ein wenig nach vorne und lasse es den Boden berühren. Hebe mit der nächsten Einatmung die Beine an, bis Du den unteren Rücken gut spüren kannst. Halte ganz entspannt für einige tiefe Atemzüge und spüre die sanfte Massage des Bauches. Dann senke die Beine wieder ab.

Spüre die Kraft und deinen Willen, mit denen du die Heuschrecke hältst. Achte aber auch darauf, wann die Anspannung zur Überanstrengung wird. Wenn du die Aufmerksamkeit verlierst, weil dein Geist nur noch damit beschäftigt ist, die Stellung zu halten, ist es Zeit, die Übung zu beenden.

Mehr findest Du hier: Yogastunde mit Fotos

Nach oben

Bei Bulimie hilft folgende Atemübung: Wechselatmung

Setze Dich in eine aufrechte Haltung, vorzugsweise in einen kreuzbeinigen Sitz oder den Fersensitz. Ziehe die Schultern ein wenig nach hinten und lasse Sie dann locker nach unten sinken. Hebe das Brustbein dabei ein wenig an. Lasse den Scheitel des Kopfes zur Decke streben, so dass Dein Kinn ein wenig zur Brust kommt. Lege die linke Hand im Chin-Mudra, Daumen und Zeigefinger in einem Kreis geschlossen, locker auf dem linken Oberschenkel ab. Lege die rechte Hand im Vishnu-Mudra, Zeige- und Mittelfinger eingeklappt, entspannt auf dem rechten Oberschenkel ab.

Atme einmal tief über beide Nasenlöcher in den Bauch ein und aus. Dann hebe den rechten Arm und verschließe mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch. Atme zügig und kräftig über das linke Nasenloch ein, etwa 4 Sekunden. Dann verschließe mit dem rechten Ringfinger auch das linke Nasenloch und halte den Atem entspannt für etwa 4 Sekunden an. Öffne dann das rechte Nasenloch und atme langsam und sanft, etwa 8 Sekunden lang nur über das rechte Nasenloch aus. Atme dann wieder recht kräftig über rechts ein, etwa 4 Sekunden. Verschließe dann auch wieder das rechte Nasenloch mit dem rechten Daumen und halte den Atem wieder entspannt für etwa 4 Sekunden an. Öffne dann das linke Nasenloch und atme etwa 8 Sekunden lang aus. Das ist eine Runde. Übe ganz entspannt 5 solcher Runden und spüre nach der letzten Ausatmung der Übung nach.

Mehr findest Du hier: Atemübungen

Nach oben

Bulimie: Bulimia nervosa (Ess-Brech-Sucht)

Bulimie, die Ess-Brech-Sucht oder Bulimia nervosa, ist durch Heißhungeranfälle und Essattacken gekennzeichnet. Bei diesen Heißhungeranfällen sind die Betroffenen machtlos, sie schauen sich quasi von außen zu, ohne eingreifen zu können. Der dickmachende Effekt wird verringert durch anschließendes selbstinduziertes Erbrechen. Oft entwickelt sich Bulimie aus einer Magersucht – oder umgekehrt: Bulimie geht in Magersucht über.

Kennzeichen von Bulimie sind:

  • ständige Beschäftigung mit dem Essen
  • extreme Ablehnung des Dickseins (das Wunschgewicht liegt unter dem Normalwert), wobei aktuell Unter-, Normal- oder Übergewicht vorliegen kann
  • Essattacken, Verzehr riesiger Mengen oft "ungesunder" Nahrungsmittel in kurzer Zeit mit anschließendem Erbrechen
  • durch das Erbrechen vermehrt Karies, Speiseröhrenentzündung (Ösophagitis), Handrückenläsionen durch das Auslösen des Erbrechen
  • zeitweise Hungerperioden
  • häufig Missbrauch von Appetitzüglern, Abführmitteln, Schilddrüsenpräparaten, Diuretika
  • oft große Mengen an Alkohol, Drogenmissbrauch
  • Kaliummangel (Tetanie)
  • Menstruationsausfall (Amenorrhö)
  • Elektrolytstörungen
  • Muskelschwäche
  • Herzrhythmusstörungen (kardiale Arrhythmien)

Bulimisch werden überwiegend Frauen im Alter von 15-30 Jahren. Die Furcht davor dick zu werden, das Gefühl der inneren Leere und unerwünschte Gefühle sind häufig die Ursachen von Bulimie. Im Gegensatz zur Magersucht haben bulimische Menschen meistens eine Krankheitseinsicht und dadurch gibt es bei der Bulimie auch bessere Therapieerfolge und Heilungschancen. Problematisch ist oft der Alkohol- und Drogenmissbrauch der von Bulimie Betroffenen.

Nach oben

Wo kannst du Yoga lernen?

Yoga ist sehr hilfreich bei Essstörungen – mit Yoga kannst du deinen Körper fühlen und dich von zu hohem Ehrgeiz befreien.

•  Yoga und Meditation Einführungs-Wochenende: An jedem Wochenende in den Yoga Vidya Häusern Nordsee, Bad Meinberg und Westerwald. Alle Infos >>>

•  Yoga Anfängerkurse in Yoga Vidya Yogaschulen in Deiner Nähe: In den über Hundert Yoga Vidya Zentren finden regelmäßig neue Yoga Anfängerkurse statt. Finde ein Yoga Zentrum in deiner Nähe >>>

•  Alle Infos zu Yoga, gerade auch für Anfänger >>>

Nach oben

Beratung und Anmeldung
Kontakt Yoga Vidya Yogatherapie
Yoga Vidya Therapie Broschüre

Seminare Shivakami Bretz

Ab 19:00 Uhr Ganesha Chaturthi, Feier zur Erscheinung Ganeshas...
Die psychologische Yogatherapie ist eine Weiterbildung für...
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer...
An diesem Yoga Wochenende lernst du spezielle Weisen, Hatha Yoga zu...
Menschen mit psychischen Beschwerden kannst du als Yogalehrer zu...

Neues über Konzentration

20. Juni 2017
Dies ist eine angeleitete Meditation, in der man lernen kann, sich selbst und anderen zu vergeben...
11. Mai 2017
Verhaftungslos sein, verhaftungslos handeln: Enthusiasmus muss gekoppelt werden mit Loslassen. So...
07. April 2017
Neueröffnung Yoga Vidya Berlin-Wilmersdorf Yoga in Berlin. Yoga Vidya eröffnet am 29.4.2017 ein...
Eine etwas exotischere Yoga-Atemübung. Plavini Pranayama hilft zu mehr Bewusstheit, insbesondere...
Tipps für mehr Konzentration im Alltag, für bessere Achtsamkeit, Selbstmotivation, Freude im...