Du bist hier: Yoga Wege / 

Kundalini-Yoga und andere Yoga-Wege

Kundalini-Yoga hat viele Gemeinsamkeiten mit, aber auch Unterschiede zu anderen Yoga-Wegen.

Die 4 Haupt-Yoga-Wege


Es gibt verschiedene Einteilungen der Yoga-Wege. Wir folgen hier zunächst der Einteilung von Swami Vivekananda (1863–1902), der einer der Wegbereiter des modernen Yoga war. Swami Vivekananda unterschied vier Hauptwege:

 

 

  • Jnana-Yoga ist der Yoga des Wissens. Er lässt den Suchenden mittels philosophischer Analyse die Grundlagen des Seins ausloten, um ihn dann durch Meditation zur höchsten Erkenntnis führen.
  • Raja-Yoga ist der Yoga der Geisteskontrolle. Mittels verschiedener Praktiken und vielen Übungen werden die Gedanken schrittweise unter Kontrolle gebracht. Sind die Gedanken ganz zur Ruhe geführt, erfährt der Übende sein wahres Wesen, seine Einheit mit dem Kosmischen Bewusstsein. Da die wichtigsten Praktiken in acht Stufen eingeteilt werden, wird Raja-Yoga oft auch als Ashtanga-Yoga, „Yoga der acht Stufen“, bezeichnet. Die acht Stufen des Raja-Yoga sind:

    Yama
    – ethische Verhaltensweisen im Umgang mit anderen
    Niyama
    – Ethik im persönlichen Lebensstil und der Lebenseinstellung
    Asana
    – Beherrschung einer Sitzhaltung für die Meditation; im weiteren Sinn auch die verschiedenen Körperstellungen, die im Hatha-Yoga eine große Rolle spielen
    Pranayama
    – Atemübungen zur Herrschaft über das Prana
    Pratyahara
    – Fähigkeit zum Richten der Sinne nach innen
    Dharana
    – Fähigkeit zur Konzentration
    Dhyana
    – Meditation, Fähigkeit zur Absorption in das Objekt der Meditation
    Samadhi
    – Überbewusstsein, Zustand der Einheit und vollkommenen Ruhe
  • Bhakti-Yoga ist der Yoga der Hingabe, der Öffnung des Herzens durch Gottesverehrung. Wenn mittels Liebe der eigene Geist mit Gott verschmilzt, kommt die Erleuchtung wie eine Gnade Gottes
  • Karma-Yoga ist der Yoga der Tat, des uneigennützigen Dienens. Wenn wir danach streben, andere glücklich zu machen, erfahren wir unser Selbst im Selbst des anderen, unser Ego wird transzendiert, sodass wir das unendliche Selbst erfahren

Wo aber steht in diesem System Kundalini-Yoga? Swami Vishnu-devananda hat Kundalini-Yoga zusammen mit Hatha-Yoga gerne als Teil des Raja-Yoga bezeichnet. Manchmal hat er Kundalini-Yoga auch als eigenständige Tradition benannt, die Elemente der vier hauptsächlichen Yoga-Wege in sich enthält. Dieser zweiten Betrachtungsweise wollen wir hier folgen und die Elemente der anderen Yoga-Wege im Kundalini aufzeigen. Klicke auf die folgenden Links: Yoga Wege

So kann Kundalini-Yoga als ein vollständiger Yoga-Weg angesehen werden, der die wichtigsten Aspekte der anderen Yoga-Wege in sich vereint.

Nach oben

Kundalini Seminare

Seminare zum Thema Kundalini Yoga

Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini...
Gründliche Einführung in die Theorie und Praxis des Kundalini...
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas...
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren...
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas...

Blogeinträge zum Thema Kundalini

Erfahrungen beim Erwachen der Kundalini können dramatisch oder...
Es gibt einen neuen Yoga Vidya Videokurs von Sukadev zum Thema...
22. Dezember 2016
Eine fortgeschrittenere Meditationstechnik aus dem Kundalini Yoga...

Yoga Vidya Kundalini Podcasts

Einfache Angstgefühle umwandeln in Lebendigkeit und Weite –...
Willst du Verspannungen im Alltag schnell auflösen? Das geht mit...
8B Nadi Harmonisierungs-Meditation Erläuterung und Anleitung...
Erfahrungen beim Erwachen der Kundalini können dramatisch oder...
Wie ist die Welt entstanden? Was ist die Welt? Wann löst sie sich...