Du bist hier: Leipzig / Einführung / Yoga Wissen / 

Die sechs Yoga Wege

Hatha Yoga

Der ideale Einstieg ist Hatha Yoga, der wohl bekannteste Yoga-Weg. Hatha Yoga ist eher körperorientiert.
Der Fokus liegt auf der Harmonisierung des Körpers. Dies geschieht mit Hilfe von Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Tiefenentspannungstechniken. Auch eine gesunde Ernährung und positives Denken gehören dazu. Denn schon die alten Yogis kannten den Zusammenhang von körperlicher und geistiger Gesundheit.

Bhakti Yoga

Der Weg des Bhakti Yoga ist der Weg des Herzens, der Yoga der Hingabe zu dem, was größer ist als man Selbst.

Jnana Yoga

Im Jnana Yoga dreht sich alles ums Wissen.

Kundalini Yoga

Yoga der Energie

Karma Yoga

Der Karma Yoga Weg gibt gute Hinweise, wie Yoga auch praktiziert werden kann, wenn wir unseren alltäglichen Verpflichtungen und Tätigkeiten angehen. Karma bedeutet Handlung.

Raja Yoga

Der Weg, bei dem die menschliche Psyche im Mittelpunkt steht, heißt Raja Yoga. Hier arbeitet der Yogi mit dem Unterbewusstsein, dem bewussten Denken, dem Verstand und mit der Intuition