Du bist hier: Yoga Übungen / Yoga Entspannung / 

Die Bedeutung von Entspannung

Yoga Entspannung

Anspannung und Entspannung sind wichtige Bestandteile des Lebens. Mal gewinnen wir Energie, mal verlieren wir welche - das ist absolut natürlich. Schwierig wird es nur, wenn wir durchgehend Energie verlieren, weil durch Stress manche Körperstellen dauerhaft angespannt sind wie der Rücken oder Nacken. Ebenso gilt das, wenn wir endlos grübeln oder uns ärgern. Frag dich an dieser Stelle mal selber: Verlierst du Energie eher über körperliche Aktivität bzw. Verspannungen oder durch Denkarbeit?

Um uns wieder zu regenerieren, müssen wir uns bewusst entspannen. Yoga zeigt dir auch als Anfänger mit der Tiefenentspannung die ideale Lösung. Mit ihr kannst du dich in kurzer Zeit intensiv erholen. Fernsehschauen schafft das nicht so schnell...

Erfahre mehr über Entspannung und ihre tieferen Aspekte in unserem Kurz-Vortrag.

Tiefenentspannung in der Yoga Stunde

Die Tiefenentspannung ist während einer Yogastunde genauso wichtig, wie Pranayama, der Sonnengruß und die Asanas. Sie wird im Liegen zu Beginn der Yogastunde einige Minuten und am Ende noch mal 10-15 Minuten durchgeführt. Wer zu Hause übt und gerade nicht so viel Zeit hat, lässt lieber mal eine Asana aus als die Tiefenentspannung. Denn sie verteilt die aufgeweckten Energien im Körper.

Die Tiefenentspannung bietet weitere wunderbare Vorteile. Sie löst den Entspannungsimpuls im Körper aus. Das heißt, Stresshormone werden abgebaut und Glückshormone ausgeschüttet. Der Kreislauf kommt zur Ruhe, gleichzeitig wird das Immunsystem angeregt. Tiefenentspannung im YogaAber auch geistig profitierst du von der Tiefenentspannung. Sie baut nämlich mentale Spannungen ab und führt zu Ruhe und Ausgeglichenheit. Das Tolle an der ganzen Sache: die Yoga Tiefenentspannung geht ganz leicht. Finde heraus wie mit unserem Übungsplan


Oder lass dich ganz bequem für 15 Minuten mit unserem MP3-Vortrag in die klassische Yoga Entspannung führen.

icon for podpress  Klassische Yoga Tiefenentspannung [15:02m]: Hide Player | Play in Popup | Download (911)


Die progressive Muskelentspannungen (PMR) ist ein Klassiker der Entspannungsmethoden und dauert 16 Minuten.

icon for podpress  PMR Progressive Muskelrelaxation [16:16m]: Hide Player | Play in Popup | Download (186)


Ebenfalls sehr beliebt ist Autogenes Training. Du kannst diese Entspannungstechnik im Liegen und Sitzen ausführen. Halte dich, z.B. mit einer Decke, warm dabei.

icon for podpress  Autogenes Training [18:11m]: Hide Player | Play in Popup | Download (6007)

Video zum Mitmachen auf dem Stuhl - Autogenes Training:

Nach oben

Entspannung im Alltag

Im Yoga gibt es Kurz-Entspannungs-Techniken, die du während des Tages immer wieder ausführen kannst. Wie wäre es denn alle ein bis zwei Stunden? Es braucht auch nur eine halbe bis zwei Minuten. Im Folgenden stellen wir dir die Kurz-Entspannungstechniken vor. Jede reicht für sich aus. Du kannst sie aber auch gerne miteinander kombinieren:

  • Konzentration auf Bauchatmung, eventuell mit Visualisierung von Licht oder Affirmationen
  • Konzentration auf Schlüssel-Punkte des Körpers: Fußsohlen, Hüften, Schultern, Kiefer und Augen
  • Anspannen und Loslassen der Körperteile von unten nach oben
  • Autosuggestion "Ich entspanne..."
  • Konzentration auf Erwärmung der Hände
  • Vorstellen von schönen Landschaften wie ein Strand oder eine Waldlichtung
  • Konzentration auf Schwere: "Meine rechte Hand wird schwer und schwerer und ich bin ganz ruhig..."

anhören Wie du siehst, lässt sich die Yoga Entspannung in den normalen Tagesablauf einfach integrieren. Für zwischendurch eignet sich ebenso unsere Fünf-Minuten-Tiefenentspannung. Mach sie bei deiner Bildschirm-Pause, wenn die Kinder gerade ihren Mittagsschlaf halten oder weil du einfach Lust drauf hast.

icon for podpress  Fünf Minuten Tiefenentspannung [5:45m]: Hide Player | Play in Popup | Download (2615)


Weiter zu:

www.yoga-vidya.de - Alles rund um Yoga, Meditation und spirituelles Leben

Austausch mit Yoga-Interessierten und die neusten Videos auf
http://mein.yoga-vidya.de/

Nach oben

Yoga Anfaenger

Blog: Yoga für Anfänger

24. September 2016
Audio Anleitung für die Wechselatmung zwischendurch, zum Beispiel...
18. September 2016
In unserer Blog-Serie ‚Fragen &...
24. August 2016
Spüre neue Kraft und Energie – mit dieser Auflade-Übung im...
16. Juli 2016
In unserer Blog-Serie ‚Fragen & Antworten‘ geben...
08. Juli 2016
In unserer Blog-Serie ‚Fragen & Antworten‘ geben...
07. Juli 2016
Faszien Yoga ließe sich am besten beschreiben als Yoga für die...
24. Juni 2016
Eine einfache Übung, um zwischendurch zu entspannen. Mach am besten...
13. Juni 2016
In unserer Blog-Serie ‚Fragen & Antworten‘ geben wir...
17. Mai 2016
Bevor du mit dem Ayurveda Fasten beginnst, ist es wichtig die...
11. Mai 2016
Der Frühling zeigt derzeit seine volle Pracht in Deutschland...