Du bist hier: Andere Autoren / Inspirierende Gedanken / 

7. Fußspuren

Eines Nachts hatte ein Mann einen Traum. Er träumte, er ging mit Gott am Strand entlang. Am Himmel leuchteten Szenen aus seinem Leben auf. Für jede Szene nahm er zwei Paar Fußspuren im Sand wahr: ein Paar gehörte zu ihm, das andere Paar zu Gott.
Als die letzte Szene seines Lebens vor ihm aufleuchtete, schaute er zurück auf
die Fußspuren im Sand. Er bemerkte, dass entlang seines Lebensweges oftmals nur ein Paar Spuren zu sehen waren. Er erkannte auch, dass es zu den schwierigsten und traurigsten Zeiten seines Lebens so war.
Das ärgerte ihn wirklich und er fragte Gott danach: „Oh Gott, Du versprachst,
wenn ich mich entscheide, Dir zu folgen, dass Du den ganzen Weg mit mir gehen würdest. Aber ich habe bemerkt, dass zu den mühsamsten Zeiten meines Lebens nur ein Paar Spuren zu sehen sind. Ich verstehe nicht, dass Du mich zu den Zeiten, zu denen ich Dich am meisten gebraucht hätte, verlassen hast.“ Gott antwortete: „Mein Sohn, mein teures Kind. Ich liebe Dich und würde
Dich niemals verlassen. In den Zeiten der Prüfungen und des Leids, wenn Du nur ein Paar Fußspuren siehst, habe ich Dich getragen.“

8. Warum Gott Freunde schuf

Gott erschuf die Welt mit einem Herzen voller Liebe,
Dann schaute er hoch oben vom Himmel auf die Erde herab,
Und sah, dass wir alle eine helfende Hand brauchen,
Jemanden, der bei uns ist, der uns versteht.

Er schuf ganz besondere Menschen, die uns beistehen
In guten sowohl als in schlechten Zeiten;
Einen Menschen, auf den wir uns immer verlassen können,
Jemanden, den wir einen Freund nennen können.

Gott erschuf Freunde, so bewahren wir einen Teil
Seiner vollkommenen Liebe stets in unserer aller Herzen.

 

— Jill Wolf —

9. Ich sprach heute ein Gebet für dich

Ich sprach heute ein Gebet für dich
Und weiß, Gott muss mich gehört haben;
Ich fühlte die Antwort in meinem Herzen
Obwohl Er kein einziges Wort zu mir sprach.

Ich bat nicht um Wohlstand oder Ruhm
(Ich wusste, es würde dir nichts bedeuten);
Ich bat um seltene und unbezahlbare Schätze
Von beständigerer Natur.

Ich betete, dass er bei dir sein würde
Am Beginn eines jeden neuen Tages,
Um dir Gesundheit zu schenken und reichlich Segen,
Und auch Freunde dafür, dein Leben zu teilen.

Ich betete um Glück für dich
In großen und auch kleinen Dingen,
Aber dass du um seine liebevolle Fürsorge wüsstest,
Darum betete ich am meisten.

10. Nur für heute, Gott

Ich werde mich heute bemühen, einmal nicht alle Probleme des Lebens auf einmal anzupacken.
Ich werde meinen Geist verbessern.
Ich werde etwas Nützliches lernen.
Ich werde etwas lernen, dass Fleiß, Überlegung und Konzentration erfordert.
Ich werde liebenswürdig sein.
Ich werde so gut wie möglich aussehen, mit angenehmer Stimme sprechen, höflich
und rücksichtsvoll sein.
Ich werde weder Freunde, Verwandte noch Kollegen kritisieren.
Ich werde versuchen, niemanden zu verändern oder zu verbessern außer mich selbst.
Ich werde einen Plan haben. Eventuell kann ich ihn nicht ganz einhalten, aber ich werde ihn haben.
Ich werde mich vor zwei Feinden schützen: Eile und Unentschlossenheit.
Ich werde etwas Gutes tun und es für mich behalten. Wenn es jemand bemerkt, dann macht es nichts.
Ich werde zwei Dinge tun, die ich nicht tun möchte, nur so zur Übung.
Ich werde an mich selbst glauben.
Ich werde der Welt mein Bestes geben und darauf vertrauen, dass die Welt mir ihr Bestes gibt.

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Seminare
Entdecke die Vielfalt von
Yoga und Meditation
 
 Yoga Seminare

 

Yogalehrer werden?
4 Wochen intensiv
jeden Monat neu
 Yogalehrer Ausbildung


Die Community
Yoga Videos und Audios
Austausch mit Gleichgesinnten
 Mein.yoga-vidya.de


Yoga Vidya Blog
News von Yoga Vidya
Mantren, Inspiration, Rezepte
 Immer informiert


Yoga Wochenende
Günstige Einführungsseminare
Jedes Wochenende
 Online buchen


Sevaka gesucht
Hilf mit
in den Yoga Vidya Seminarhäusern
  Lerne uns kennen


Online Gewinnspiel
Frage beantworten
Yoga Seminar gewinnen (BM)
  Teilnehmen