Du bist hier: Hamburg / Workshops / 

Yoga für die Stimme

Die Stimme ist der Spiegel unserer Seele!

Unsere Stimme ist ein sehr wertvolles Instrument, mit dem wir in Kontakt zu anderen treten und widerspiegelt wie es uns geht. Sie ist Teil unserer Gesundheit. Möchtest du deine Stimme näher kennenlernen oder hast du das Gefühl deine Stimme ist manchmal heiser? Oder das Sprechen wird irgendwann anstrengend?

In dem dreistündigen Workshop widmen wir uns ganz deiner Stimme und ihrem Wohlergehen. Wir kombinieren Yoga-Übungen mit Übungen aus der Stimmtherapie. Es wird Raum für alle Fragen rund um das Thema Stimme gegeben. Praktische Übungen verhelfen dir zu einer klangvollen, tragfähigen und entspannten Stimme im Alltag.

Sara Tomlein 

Studierte Logopädin & Yogalehrerin

Sonntag 20. Januar, 10:00 – 13:00 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

Yoga für die Füsse

Sie sind so weit weg von uns, dass wir ihnen oft nur wenig Aufmerksamkeit schenken. Und das, obwohl sie uns ein Leben lang tragen und fundamentaler Begleiter sind. So selbstverständlich, dass es umso irritierender ist, wenn sie sich plötzlich bemerkbar machen.

Wenn unsere Basis, die Füße, gut geerdet ist, können Körper und Seele wunderbar darauf aufbauen. In diesem Workshop werden wir unseren Füßen wieder echten Kontakt zum Boden ermöglichen. Wir werden unsere Standfestigkeit schulen, die Fußmuskulatur und -gelenke stärken, dehnen und mit einer Massage verwöhnen, die verschiedenen Beschwerden in Füßen und Beinen entgegenwirkt. Du erlernst Übungen, die du leicht und unbemerkt in den Alltag integrieren kannst. Weitere Inhalte des Workshops werden unter anderem Achillessehne, Senk- und Spreizfuß sein und die Frage, warum Kopfschmerzen vielleicht etwas mit den Füßen zu tun haben können.

Mache dich und deine Füße glücklich!

Der Workshop ist für Menschen mit und ohne Yogaerfahrung geeignet.

Claudia Summ

Yogalehrerin

Sonntag 24. Februar, 10:00 – 13:00 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

Die ethische Basis des Yoga fühlen: Aufstellungen zu Yamas und Niyamas

Aufstellungen zu Forschungsfragen oder Lehrinhalten, so wird lernen durch sehen, fühlen und erleben möglich und kann anders und tiefer verankert werden.

An diesem Nachmittag geht es um die Grundwerte des Yoga, die Orientierung geben zum Umgang mit anderen und sich selbst. Ahimsa, die All-Liebe oder Gewaltfreiheit, ist im Yoga der höchste Wert. Werte sind die Basis allen Handelns, oder können es sein, wenn Ängste und andere Hindernisse transformiert werden.

Fragen, die behandelt werden können sind zum Beispiel:

  • Was brauche ich/ die Menschheit/ eine bestimmte Gruppe oder Organisation um Ahimsa/ Satya/ all die anderen Werte mehr leben zu können?
  • Wie ist mein Verhältnis zur Disziplin (Tapas)/ Zufriedenheit(Santosha)/...?
  • Wir werden je nach Länge der Aufstellungen 2-4 Prozesse an diesem Nachmittag erleben.
  • Den Abschluss bildet eine halbstündige Tiefenentspannung mit Yoga Nidra.

Für die Teilnahme benötigt ihr keine Vorkenntnisse, der Workshop ist sowohl für Yoga-Anfänger geeignet, wie auch für Yoga Erfahrene!

Nilufar Dipa Zand, Hebamme, Yogalehrerin nach Yoga Vidya, und Wegbegleiterin der neuen Zeit (Familien- und Organisationsaufstellerin )

Samstag 16. März 2019 14:00 – 18:00 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

Guru Puja mit Sitaram

Die Ausführung von Puja ist eine Angelegenheit des Herzens. In den einzelnen Schritten der Puja kann jeder sehr leicht eine Öffnung dem Göttlichen gegenüber erfahren. Bei der Rezitation vedischer Mantras kann sehr viel Energie spürbar werden. Das Darbringen von Rosenblüten, Milch, Räucherwerk, Licht, Speise etc. bezieht unsere sinnliche und emotionale Seite mit ein. Die Beteiligung an dem Ritual macht uns einpünktig und konzentriert, verhilft schließlich zu tiefer Meditation.

Sitaram wird die Puja so leiten und erklären, wie sie zuvor jahrelang bei Yoga Vidya von Shri Karthikeyan, einem direkten Schüler Swami Sivanandas, ausgeführt wurde.

 

Sitarams enger Bezug zu Mantras und Ritualen entstand während zahlreicher Indienaufenthalte und durch die Begegnung mit Shri Karthikeyan, einem direkten Schüler Swami Sivanandas. Sitaram leitet die jährliche Yoga Vidya – Reise nach Rishikesh und erhält in Indien auch Unterricht in der Rezitation vedischer Mantras sowie der Durchführung von Puja und Feuerritualen.


Donnerstag 28. März 2019 18:30 – ca. 22:00 Uhr

auf Spendenbasis

 

Vinyasa Flow

Vinyasa Flow ist eine dynamische Yogaform, bei der Atmung und Bewegung miteinander synchronisiert werden. Eine Asana (Yogahaltung) gleitet ohne Unterbrechung in die nächste über. So entstehen fließende, harmonische Übungsabfolgen synchron mit jeder Ein- und Ausatmung.

Der Schwerpunkt liegt auf einer korrekten Ausrichtung der Asanas unter Einbezug der Bandhas und der Konzentration auf den Atem, der als Anker dient, um präsent im Hier und Jetzt zu bleiben. Ziel ist es, Entspannung in der Bewegung zu spüren. Abgerundet wird der Workshop mit einleitenden Atemübungen (Pranayama) und einer abschließenden Meditation.

Vinyasa Flow richtet sich an Yogaübende, die mit der Yoga Vidya Grundreihe vertraut sind und/oder Erfahrung im Hatha Yoga haben. Vorkenntnisse im Vinyasa Yoga sind nicht nötig. Geübt wird barfuß und in bequemer Kleidung.

Swantje Fiedler, Yogalehrerin und Entspannungskursleiterin (BYVG), M.A. Kulturwissenschaften


Sonntag 31. März 2019 10:00 – 13:00 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

»Kundalini-Yoga-Sutra«

In diesem Workshop aktivierst du deine Lebensenergie und bekommst einen Leitfaden für die klassischen Energie-Techniken des Kundalini-Yoga. Übend, die auf das Bewusstsein des heutigen Menschen abgestimmten klassischen Kundalini-Yoga-Techniken, gehen wir auf Details in der Ausführung ein und strukturieren unsere Praxis zu einem Leitfaden, der seine Wirkung durch seine klare Abfolge und Wiederholbarkeit entfaltet. Mit diesem Workshop kannst du dein Bewusstsein erweitern und deine Bewusstseinsevolution beschleunigen.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Empfehlenswert auch für Auszubildende und Weitergebende!

Samstag 13 April 2019 10:00 – 13:00 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

Erkan Batmaz

Yoga- und Meditations-Lehrer. Als Praxisleitfäden zur Erweiterung des Bewusstseins hat er das Räkel Yoga, die Kausalmassage, die Kundalini Yoga Sutra und die Yoga Sutra Meditation entwickelt. Er praktiziert und unterrichtet den Integralen Yoga und ist bestrebt, auf dem Weg zur Bewusstwerdung keine »blinden Flecken« zu hinterlassen

»Yoga-Sutra-Meditation«

Die Yoga-Sutra-Meditation ist ein authentischer Leitfaden der Erkenntnis, der über unmittelbar nachvollziehbare und anwendbare Stufen zu einer Erweiterung der Selbstwahrnehmung und somit des Bewusstseins führt. Die Yoga-Sutra-Meditation ermöglicht den Übenden, die ihnen gerade höchstmögliche Bewusstheit erfahren zu lassen. Die Wirkungen sind unmittelbar alltagstauglich und werden auf persönlicher und sozialer Ebene erfahrbar.

Das Ziel des Workshops besteht in der Erlangung der sogenannten »Inneren Ruhe«. Damit bekommen die Übenden den Zugang zu dem intuitiven Raum, aus dem die Geschehnisse und ihre Zusammenhänge beobachtbar und erkennbar werden.

Keine Vorkenntnisse erforderlich!
Empfehlenswert auch für Auszubildende und Weitergebende!


Samstag 13 April 2019 14:30 – 17:30 Uhr

40 €, ermäßigt 35 €

 

Beide Workshops mit Erkan zusammen 70 €, ermäßigt 60 €

Yoga Vidya Hamburg

Yoga Vidya Hamburg e.V.
Winterhuder Marktplatz 6-7 
(im Einkaufszentrum Forum Winterhude, rechts 4. Stock)

22299 Hamburg
E-Mail: hamburg(at)yoga-vidya.de

telefonisch erreichbar unter

040 46 96 19 84

IBAN: DE21200505501207123041

BIC: HASPDEHHXXX

Yoga Vidya Hamburg - Harburg

 

Bitte beachten!

Bei allen Workshops:

Vorkasse in voller Höhe mind. 4 Wochen vor dem Termin gilt als Anmeldebestätigung.

Bei Absage bis 14 Tage vorher gibt es das volle Geld zurück. Danach 50%.

Bei Absage unsererseits gibt es volles Geld zurück.

Mindestens 12 Teilnehmer pro Workshop!

Bankverbindung


IBAN: DE21200505501207123041

BIC: HASPDEHHXXX

Verwendungszweck (Name, Titel und Datum des Seminars)

 

Infoabende für Yogalehrer und Satsang sind kostenlos. Wir freuen uns immer über Spenden.



Programm 2018

Programm 2018 Yoga Vidya Hamburg