Du bist hier: Center / Hamm / Über Yoga / Tradition

Tradition

Swami Sivananda

Swami Sivanada lebte vom 08.09.1987 bis zum 14.07.1963 und war ein ganz besonderer Mensch. Bereits als Kind interessierte er sich für die vedischen Schriften und verbrachte seine Zeit im Tempel. 

Sivananda wurde in eine Familie geboren, die Brahmanen waren. Das heißt, als Priester tätig waren. Eines Tages sollte er Prasad, also Gott geweihte Speise, in einen anderen Tempel bringen und auf dem Weg dorthin gab er es einem Menschen, der auf der Straße gebettelt hat. Als er in dem Tempel ankam, wurde er gefragt, wo denn das Prasad sei. Er sollte es doch her bringen. Sivananda antwortete ganz irritiert "ich habe es Gott geweiht, indem ich es diesem armen Menschen gegeben habe".

Aus seiner Motivation heraus helfen und dienen zu wollen, entschied er sich für ein Medizin - Studium, erkannte jedoch bald, dass ein Mensch ganzheitlich behandelt werden müsse und die Seele hierbei ein sehr wichtiger Aspekt sei. er beendete daraufhin seine beruflichen Werdegang als Arzt und entschied sich für ein Leben in Entsagung, um Wissen in der Welt zu verbreiten und die Seelen der Menschen zu behandeln.

1934 gründete er den Sivananda Ashram in Rishikesh mit dem Ziel, Yoga zu lehren und Wissen zu vermitteln. Es heißt, dass er die sogenannte Gott- bzw. Selbstverwirklichung erreichte, also die Verbindung zu seinem höheren Selbst (atman) herstellen und erleben konnte.

Swami Sivananda hatte einen Schüler namens Vishnu - Devananda. Dieser konnte viele Asanas intuitiv ausüben und sagte dazu, dass Erinnerungen aus früheren Leben erweckt worden waren. Nachdem Sivananda ihm den Auftag gegeben hatte, brachte er Yoga in den Westen. Er entwickelte eine spezielle Unterrichtsmethode und konzipierte die Yogalehrer - Intensivausbildung. Zeit seines Lebens setzte er sich für den Frieden auf diesem Planeten ein.

Sukadev, der Gründer von Yoga Vidya, war 12 Jahre lang ein direkter Schüler von Vishnu - Devananda. 1992 gründete er das erste Yogazentrum in Frankfurt und in den darauffolgenden Jahren sind viele weitere Stadzentren entstanden. 1995 wurde das erste Seminarhaus, also der erste Ashram, im Westerwald gegründet, in dem er Yoga lehrte und Yogalehrer ausbildete. Man kann also sagen, dass er derjenige ist, der Yoga in Deutschland verbreitet und populär gemacht hat. Er hat viele inspirierende Bücher geschrieben und eine eigene Yoga Reihe, die Hanuman Fitness - Reihe, konzipiert. Er kennt für so ziemlich jede körperliche und auch andere Erkrankung oder Einschränkung spezielle Asanas oder andere Praktiken, die gesundheitsfördernd sind. Er ist ein ganz besonderer Mensch mit unzählbar positiven Eigenschaft und Fähigkeiten, der seine Lebenszeit etwas höheren widmet und dabei bereits sehr viel geschaffen hat. Seine schöpferische Natur ist die kreative Kraft hinter diesem besonderem Lebenswerk.

Yoga Vidya e. V. ist Europas erfolgreichstes und am meisten verbreitete Konzept von spiritualisiertem Yoga. Aktuell gibt es 94 Stadtzentren und 4 Seminarhäuser.

hier kannst du mehr erhfahren:

https://wiki.yoga-vidya.de/Swami_Sivananda



Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,46 von 5 Sternen 418 Bewertungen auf ProvenExpert.com