Du bist hier: Karma Gesetz / Wann wirkt welches Karma-Gesetz? / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Welches der Karma Gesetze ist wann wirksam?

Es gibt also 5 karmische Gesetze, 5 Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge, die bestimmen, was dem Individuum geschieht. Woher weiß man nun, welches der Gesetze für die aktuelle Situation verantwortlich ist?
Manchmal ist es klar, denn manchmal laufen die Ursache-Wirkungs-Mechanismen schnell ab: Z.B. hat man am Morgen seinen Chef beleidigt und die Arbeit verweigert und bekommt am Nachmittag die Kündigung (direktes Gesetz). Man hatte am Vormittag den intensiven Wunsch nach einer Mango. Am Abend bringt der Partner eine Mango mit (Gesetz der Gedankenkraft). Um die Mittagszeit hat man Klatschgeschichten über einen Kollegen verbreitet. Am Nachmittag hört man, wie jemand schlecht über einen selbst spricht (Gesetz der Kompensation). Man spürt irgendwie, dass man langsam seine Schüchternheit überwinden sollte. Die Chefin fordert einen auf, beim nächsten Meeting eine Präsentation zu halten (Gesetz der Evolution). Man bittet Gott um Anhaftungslosigkeit – prompt wird das geliebte Fahrrad geklaut (Gesetz der Gnade Gottes).

Nach oben

Karma und Erkältung

Nicht immer ist das so einfach herauszufinden. Angenommen, Karla bekommt eine Erkältung. Alle 5 Gesetze könnten einen Grund dafür geben:

  • Vielleicht hat Karla einige Nächte nicht ausreichend lang geschlafen. Die Widerstandskraft ist geschwächt und so können sich die Erkältungsviren gut manifestieren. Karla wird krank. (Direkte Gesetze)
  • Vielleicht hat Karla Kranke in ihrer Umgebung gesehen und gedacht: „Oje, ich werde mich sicher anstecken.“ (Gesetz der Gedankenkraft)
  • Vielleicht gab es in der Umgebung von Karla jemanden mit einer Erkältung. Karla hat sich geweigert, ihm zu helfen und stattdessen gesagt: „Stell’ dich nicht so an. So ein bisschen Erkältung kann doch nicht so schlimm sein.“ Jetzt ist sie selbst krank. (Gesetz der Kompensation)
  • Vielleicht wollte Karla gerade etwas tun, was nicht in ihrem Karma ist. Die Erkältung hält sie davon ab. (Gesetz der Evolution)
  • Vielleicht hat Karla Gott um mehr Mitgefühl mit Kranken gebeten – jetzt hat sie Gelegenheit dazu, es zu entwickeln. (Gesetz der Gnade Gottes)

Meistens weißt du nicht, welches der Gesetze gerade wirkt. Es ist letztlich auch unerheblich. Im Zweifelsfall gehe davon aus, dass das Gesetz der Evolution bzw. der Gnade Gottes wirksam ist – die beiden sind immer mit beteiligt. Gehe davon aus, dass du aus allen Erfahrungen lernen kannst und dass Gott dich auf mannigfaltige Weise in deiner spirituellen Entwicklung stützt.

In deiner Reaktion auf die Ereignisse beachte alle 5 karmischen Gesetze:

  • Handle klug von einer bodenständigen Perspektive aus. Im Fall der Erkältung kannst du z.B. Nasenspülung anwenden, viel trinken und länger schlafen. (direkte Gesetze)
  • Denke dabei positiv, nutze die Gedankenkraft. Sage dir z.B.: „Ich freue mich darauf,  ganz gesund zu sein.“ (Gesetz der Gedankenkraft)
  • Tue Gutes, beachte die Ethik. Und wenn sich ein schwieriges Karma manifestiert, hilf anderen. (Gesetz der Kompensation)
  • Ziehe spirituelle Lehren aus der Situation.  (Gesetz der Evolution)
  • Sei Gott dankbar für alles. (Gesetz der Gnade Gottes)

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung