Du bist hier: Center / Bielefeld / Einführung

Yoga

Yoga ("Einheit") ist ein altes Übungssystem, das sich in Indien in Jahrtausenden entwickelte und bewährte. Es umfasst eine reihe geistiger und körperlicher Übungen und beschreibt grundsätzlich auch eine Lebenseinstellung.

Yoga dient zur Förderung und Erlangung von Gesundheit, Wohlbefnden und Harmonie und Erweckung schlafender Fähigkeiten und Erweiterung des Bewußtseins.

Meditation

Meditation (lat. Nachsinnen/die Mitte) ist in vielen Kulturen entwickelt worden. Aus medizinischer Sicht ist Meditation sinnvoll um zu entspannen und Stress abzubauen.

Was bewirkt und woraus besteht eigentlich eine gute Yogastunde?

Es gibt ja verschiedene Yoga Traditionen. Indien ist ein großes Land. Da überrascht es nicht, dass verschiedene Yoga Meister Yoga Stunden ganz anders unterrichten.
Die Yogastunden von Yoga Vidya beruhen auf den Lehren von Swami Vishnu-devananda, der wiederum ein Schüler von Swami Sivananda war.
Swami Sivananda war Arzt und Yogameister. Seine besondere Liebe galt dem ganzheitlichen Yoga. Er meinte, eine gute Yoga Stunde sollte Folgendes bewirken:

  • Entspannung für Körper und Geist
  • Selbstheilkräfte aktivieren
  • Entwicklung der körperlichen Leistungsfähigkeit, einschließlich Muskelkraft, Flexibilität, Kondition und Koordination
  • Verbesserung des Körpergefühls
  • Mehr Prana, also mehr Lebensenergie. Laut Yoga soll das Prana fließen durch Nadis, also Energiekanäle. Es wird aufgespeichert in den Chakras, den Energiezentren. Eine gute Yogastunde öffnet die Nadis, aktiviert die Chakras und führt zu einem tollen Energie-Gefühl
  • Ausgleich der Emotionen und Gefühle: Eine Yogastunde hilft, dass du dich anschließend besser fühlst, harmonischer, ausgeglichener, freudevoller und auch selbstbewusster
  • Klarheit des Geistes: Eine Hatha Yoga Stunde verhilft recht schnell zu einem klaren Geist. Die Gedanken werden ruhiger, der Geist wird bereit für die Meditation. Es ist sogar gut, vor wichtigen Entscheidungen erst mal eine Yogastunde zu machen – und anschließend vielleicht sogar nochmal darüber zu schlafen.
  • Zugang zu schlafenden Fähigkeiten: In jedem Menschen schlummern viele Möglichkeiten. Eine gute Yogastunde hilft, Zugang dazu zu finden. Manches ist wegen Energieblockaden verschüttet gegangen. Manche Fähigkeiten sind ganz verborgen. Manches ist durch Ängstlichkeit oder Schüchternheit nicht zugänglich. Hier kann Yoga wirklich sehr viel bewirken. Fast jeder, der Yoga übt, stellt fest, dass er sich Dinge traut, die er vorher kaum angegangen wäre
  • Zugang zu einem tieferen inneren Wissen: Wer Yoga übt, bekommt ein besseres Bauchgefühl. Die natürliche Körper-Intelligenz erwacht. Viele Menschen, die regelmäßig an Yogastunden teilnehmen, ändern von selbst ihren Lebensstil: Sie ernähren sich gesünder, geben schlechte Gewohnheiten auf, gehen mehr Treppen und halten sich mehr an der frischen Luft auf. Noch wichtiger: Eine tiefe innere Intuition, die Stimme des Herzens, wird klarer. Du kannst manchmal während oder nach der Yogastunde das Gefühl haben, von einer höheren Kraft gelenkt zu werden
  • Yogastunden können sogar dazu verhelfen, das Körpergefühl zu transzendieren. Manchmal kann es dir passieren, dass du die Erfahrung machst, leichter zu werden, dich auszudehnen, zu schweben. Manchmal spürst du dich, vielleicht und gerade in der Tiefenentspannung, verbunden mit allen Wesen. Das Glücksgefühl, das man in einer guten Yogastunde empfindet, ist kaum zu beschreiben. Und es kann lange anhalten.


Nicht jede Yogastunde wirkt gleich. Nicht jede Yoga Stunde hat jede der oben beschriebenen Wirkungen. Und auch die gleiche Yogastunde wirkt nicht auf alle Menschen gleich. Und der gleiche Yoga Übende spürt selbst in der gleichen Yogastunde mal mehr das eine und dann mehr das andere.


Probiere es aus – und gib ein Feedback,

viel Freude dabei wünscht Dir
Savitri

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,47 von 5 Sternen 433 Bewertungen auf ProvenExpert.com