Du bist hier: Yoga Schriften / Das große Yoga Vidya Puja Buch / Abschluss Segenswünsche, Friedensgebete, Widmung

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Das große Yoga Vidya Puja Buch

Abschluss, Segenswünsche, Friedensgebete, Widmung

Dhūpa

• Nach Beendigung des Archana wird entzündetes Räucherwerk (Dhupa) im Uhrzeigersinn vor den Gottheiten geschwenkt, wobei folgender Mantra rezitiert wird:

vanaspaty-udbhavair divyaiḥ ' nānā-gandha-samanvitaiḥ।
āghreya-dhūpa-dīpānāṃ ' dhūpo 'yaṁ pratigṛhyatām॥

(dhūpo 'yaṁ pratigṛhyatām)                           (Glocke)

 

Dīpa

• Dann wird eine kleine Lampe (Dipa) vor den Gottheiten geschwenkt und der Pujari singt:

om
antar-jyotir bahir-jyotiḥ ' pratyag-jyotiḥ parātparaḥ।
jyotir-jyotiḥ svayaṃ-jyotir ātma-jyotiḥ śivo 'smy aham॥

                                                                         (Glocke)


Naivedya/ Prasāda

• Jetzt wird die göttliche Nahrung (Prasada) dargebracht. Eine bedeckte Schale mit Früchten, Süßigkeiten oder anderer sattwiger Nahrung wird vor den Altar gestellt.

• Zuerst die Reinigung: Der Pujari nimmt eine sehr kleine Menge gereinigtes Wasser in die Hand und besprengt die Nahrung langsam damit, während er den Gayatri Mantra dreimal wiederholt:

oṃ bhūr bhuvaḥ svaḥ।
tat savitur vareṇyaṃ

bhargo devasya dhīmahi।
dhiyo yo naḥ pracodayāt॥

• Nun folgt die Darbringung: Der Pujari nimmt das Prasada in beide Hände. Mit jedem svāhā („Heil ... !“ bzw. „Möge ein Segen auf ... ruhen“) schwenkt er die rechte Hand über das Prasada als Symbol für die Darbringung.

oṃ deva savitaḥ prasuva।
satyaṃ tvartena pariṣiñcāmi।
amṛtam asi amṛtopastaraṇam asi।

oṃ prāṇāya svāhā।
om apānāya svāhā।
oṃ samānāya svāhā।
om udānāya svāhā।
oṃ vyānāya svāhā।
oṃ brahmaṇe svāhā।

oṃ parabrahma-paramātmane namaḥ।
oṃ sad-guru śivānanda-svāmine namaḥ।
oṃ śrī-guru-viṣṇudevānanda-svāmine namaḥ
oṃ sarvam amṛtaṃ mahā-naivedyaṃ nivedayāmi॥
oṃ śāntiḥ śāntiḥ śāntiḥ

• Während der letzte Abschnitt gesungen wird, werden einige Stücke Prasada vor die Murtis gelegt.

Aratī

• Dann folgt die Lichtzeremonie, Arati. Eine Lampe, die ein entzündetes Kampferstück enthält, wird vor den Gottheiten in Uhrzeigersinn geschwenkt; die Glocke wird dabei kontinuierlich geläutet (wenn vorhanden, sollte dabei auch ein Muschelhorn geblasen werden) und folgende Mantras werden rezitiert:

om
rājādhirājāya prasahya-sāhine '
namo vayaṃ vaiśravaṇāya kurmahe।
sa me kāmān kāma-kāmāya mahyaṃ '
kāmeśvaro vaiśravaṇo dadātu।
kuberāya vaiśravaṇāya mahā-rājāya namaḥ॥

om
na tatra sūryo bhāti na candra-tārakaṃ '
nemā vidyuto bhānti kuto 'yam agniḥ।
tam eva bhāntam anubhāti sarvaṃ '
tasya bhāsā sarvam idaṃ vibhāti॥

om
gaṅge ca yamune caiva ' godāvari sarasvati।
narmade sindho kāveri ' namas tubhyaṃ namo namaḥ॥

• Nachdem diese Mantras erklungen sind, der Kampfer dem Altar bzw. den Murtis dargebracht wurde, wendet sich der Pujari den Anwesenden zu und bringt auch ihnen das Licht dar.

Puṣpāñjali

• Der nächste Teil der Puja ist das Darbringen von Blumen (Pushpanjali). Der Assistent des Pujaris verteilt Blumen und Reis an die versammelten Bhaktas, während der Pujari singt:

om
na karmaṇā na prajayā dhanena '
tyāgenaike [a]mṛtatvam ānaśuḥ।
pareṇa nākaṃ nihitaṃ guhāyāṃ
vibhrājate yad yatayo viśanti॥

vedānta-vijñāna-viniścitārthāḥ '
sannyāsa-yogād yatayaḥ śuddha-sattvāḥ।
te brahmaloke tu parāntakāle '
parāmṛtāḥ parimucyanti sarve॥

dahraṃ vipāpaṃ paraveśma-bhūtaṃ '
yat puṇḍarīkaṃ pura-madhya-saṃstham।
tatrāpi dahraṃ gaganaṃ viśokas '
tasmin yad antas tad upāsitavyam॥

yo vedādau svaraḥ prokto ' vedānte ca pratiṣṭhitaḥ।
tasya prakṛti-līnasya ' yaḥ paraḥ sa maheśvaraḥ॥

nānā-sugandha-puṣpāṇi ' yathā kālodbhavāni ca।
puṣpāñjaliṃ mayā dattaṃ ' gṛhāṇa parameśvara॥

(sarvābhyo devatābhyo namaḥ।
śrī-sadguru-śivānanda-parabrahmaṇe namaḥ।
puṣpāñjaliṃ samarpayāmi। )

• Am Ende dieses Gesangs werfen sowohl der Pujari als auch alle versammelten Bhaktas ihre Blumen auf den Altar und verneigen sich.

Segnung

• Die Puja wird mit der folgenden Segnung abgeschlossen: Maṅgalācaraṇa


Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Angebote

Unser Klassiker zum Einsteigen:

Yoga & Meditation Einführung


Yoga lernen im Urlaub:

Yoga Ferienwochen
 


Yoga wie es dir gefällt:

Ashram Individualgast
 


Ayurveda Angebote:

Alles zu Ayurveda & Ayurveda Vegan.


Yoga in deiner Nähe:

Suche dein Stadtcenter oder Ashram


Yoga Bücher online lesen:

Unser Bücherportal


Vegetarische Ernährung:

Infos & Rezepte
 


Yoga Angebote

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,46 von 5 Sternen 418 Bewertungen auf ProvenExpert.com