Du bist hier: Essen / Programm / Offenen Stunden mit Stundenplan / 

Offene Yogastunden und Probestunde

Übe Yoga, wann und sooft Du willst.

Die offenen Yogastunden dauern jeweils 90 Minuten und teilen sich auf in angeleitete Asanas (Körperstellungen), Pranayama (Atemübungen) und Tiefenentspannung. Durch regelmäßige Praxis können sich die positiven Wirkungen des Yoga besonders gut und schnell entfalten.

Die erste Stunde ist eine unverbindliche Probestunde. Hierzu kannst du dich über unser Buchungssystem anmelden.

Wenn es Dir gefallen hat, kannst du entweder einen Kurs buchen, oder du besuchst die offenen Stunden ohne weitere Anmeldung. Bitte beachte dabei, dass in den Schulferien nur die Stunden, die mit Sternchen* gekennzeichnet sind, stattfinden. Sollten sich kurzfristig Änderungen ergeben, findest du auf der Startseite einen aktuellen Hinweis.

An gesetzlichen Feiertagen ist das Center geschlossen, dann finden keine Stunden oder Kurse statt!

Anfänger - Level 1

Am sinnvollsten ist für EinsteigerInnen ein Anfängerkurs, weil Du dort Yoga "von der Pike auf" erlernen kannst. Du kannst aber auch gerne unsere Angebote für die offenen Anfängerstunden besuchen. In den Anfängerstunden wird sanftes Yoga geübt und wie immer beinhaltet eine Stunde Entspannung, Atemübungen und verschiedene Yogastellungen.

Mittelstufe - Level 2

Wenn Du schon einen Anfängerkurs besucht oder Vorerfahrungen hast, dann bist Du in der offenen Mittelstufenstunde richtig. Es werden Entspannung, Atemübungen, der Sonnengruß und verschiedene Yogastellung mit vielen Variationen angeboten, bei denen Du die Flexibilität weiter erhöhen und Freude an deiner Weiterentwicklung erleben kannst. Dazu ist regelmäßige Yogapraxis zu Hause sehr empfehlenswert. Dein/e Yogalerhrer/in wird es nicht versäumen, Deine Stellungen zu korrigieren, um Dich so bestmöglich zu unterstützen.

Fortgeschrittene - Level 3

Hier finden sich TeilnehmerInnen wieder, die schon seit geraumer Zeit Yoga üben und bereits ein gutes Maß an Kraft und Flexibilität mitbringen. Du kannst Deine Praxis mit Variationen und Dir teils unbekannten Asanas erweitern. Die Stunden haben ihren klassischen Ablauf mit Entspannung, Pranayama, Asanas und eine kurze Meditation.

Entspannungsyoga

Der Schwerpunkt dieser Übungsstunden liegt auf Anfangs-, Zwischen- und Endentspannungen. Du lernst auch verschiedene Atemübungen kennen. Die Yogastellungen sollen Deinen Körper dehnen, um so zu einer optimalen Entspannung der Muskulatur zu kommen. Geniesse die sanften Übungen und komme ganz relaxed ins Wochenende.

Geeignet für jedes Alter und Level.