Du bist hier: Kundalini Erweckung / Erdung / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Lotus BlauWenn die Kundalini aktiv ist, eröffnet sie dir den Zugang zu höheren Bewusstseinsebenenund zu einem neuen, wunderbaren Universum. Sie verfeinert deine Wahrnehmung. Es ist wichtig, dabei geerdet zu bleiben. Denn die göttliche Kraft will sich auch auf der Erde manifestieren. Hier ein paar Ratschläge zur Erdung:

Bauchatmung für die Erdung

Wenn du kurz davor bist, das Normalbewusstsein zu verlieren, es aber nicht der richtige Moment dafür ist, lege eine Hand auf den Bauch und atme ein paar Mal tief mit dem Bauch ein und aus. Atme dabei zunächst vier Sekunden lang vollständig aus, dann atme vier Sekunden bequem mit dem Bauch ein (nicht vollständig, das könnte wieder aktivierend wirken). Wenn du so etwa zehn Mal tief ausgeatmet hast, kannst du normalerweise im Normalbewusstsein bleiben.

Wurzel Visualisierung

ElefantIn der Meditation und im Pranayama hilft die Vorstellung der Verwurzelung: Wenn du auf dem Boden sitzt, stelle dir vor, dass von der Wirbelsäule Wurzeln über Gesäß und Beine tief in die Erde hinein reichen. Fühle dich in der Erde verankert und spüre, dass die Erde dich nährt. Ala Alternative dazu, kannst du dich beim Sitzen wie ein Berg und somit wie ein Teil der Erde fühlen. Wenn du dich auf das Muladhara-Chakra konzentrierst oder dieses Energiezentrum stark spürst, kannst dir dort einen schweren Elefanten vorstellen. Das gibt dir Festigkeit und Ruhe. Das hilft dir für die Erdung.

Erdende Yoga Asanas

Unter den Asanas sind hier Gleichgewichtsübungen besonders wichtig – Baum, Adler, Krähe, Pfau und anstrengende Asanas wie Heldenstellung, Heuschrecke, Boot oder auch die ganze Yoga-Vidya-Fitnessreihe. Dadurch wird genügend Prana in den physischen Körper geleitet.

Sport und Erdung

BlüteSportliche Bewegung ist hilfreich, soweit keine Verletzungsgefahr besteht: flotte Spaziergänge, joggen, Krafttraining.

Regelmäßiger Tagesablauf als Hilfe zur Erdung

Behalte so weit wie möglich einen regelmäßigen Tagesablauf bei. Führe dein normales Leben weiter, so gut es geht.

Nach oben

Körperliche Arbeit hilft bei der Erdung

Rishikesh AshramPutzen, Geschirrspülen, Gartenarbeit (ohne gefährliche Maschinen oder Geräte) und andere einfache manuelle Tätigkeiten unterstützen dich. Nicht umsonst gab es in klassischen indischen Ashrams wie auch in den christlichen Klöstern sehr viel Gelegenheit dazu, die meisten dieser Zentren betrieben eine Landwirtschaft. In den Yoga Vidya Ashrams sind auch heute bei längeren Kundalini-Yoga-Seminaren täglich 45 bis 60 Minuten Karma-Yoga, Mithilfe bei einfachen Arbeiten, integriert.

Nahrung für die Erdung

Nimm erdende Nahrung zu dir, wenn du dich erden willst. Nach der Ayurveda-Lehre sind Milchprodukte und Ghee (nicht aber Sauermilchprodukte wie Joghurt), Wurzelgemüse, verschiedene Kohlsorten, Hülsenfrüchte und Avocado Nahrungsmittel für Erdung. Es kann sein, dass du während der Kundalini-Erweckungsphase nur Lust auf ganz sattwige Lebensmittel wie Obst, ungewürztes Getreide, leichte Salate und Gemüse hast. Wenn der Appetit hier sehr eindeutig ist, folge deiner Intuition. Vermeide ein Übermaß an Zucker, auch wenn du Heißhunger darauf hast. Zu viel Zucker kann alle Prozesse unruhig machen.

Fasten nicht hilfreich für Erdung

AvocadoFasten solltest du während der Kundalini-Erweckungsphase nicht. Gerade während der Anfangsphasen ist meist die Feuerenergie sehr stark. Und diese braucht Nahrung. Wenn du dem stark angeregten Verdauungsfeuer keine Nahrung gibst, kann das Gefühl des Verbrennens und der Unruhe sehr stark werden. Ich empfehle, drei bis fünf Mal am Tag zu essen. Eine Ausnahme wäre, wenn du stark übergewichtig bist, die Hitze nicht so intensiv ist UND du keinen Appetit hast (alle drei Bedingungen müssen erfüllt sein). De facto kommt das aber selten vor: Zum einen haben Übergewichtige seltener massive Kundalini-Erweckungserfahrungen, weil ihr Kapha sie eher etwas bodenständiger macht. Zum anderen bleibt ihr Appetit auch bei einer Energieerweckung normal.

Erdung und Kundalini Erweckung

LotusDu selbst musst entscheiden, wie weit du dich erden willst. Ist der Prozess harmonisch und angenehm für dich, willst du dich vielleicht nicht zu sehr erden, sondern dich im Gegenteil leicht halten. Erdung ist also nicht immer angebracht.

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung