Du bist hier: Sivananda / Göttliche Erkenntnis / Gebet / 

Göttliche Erkenntnis


Gebet

Gebet

Das Kätzchen miaut und die Katze läuft hin, um es wegzutragen. Genauso ruft der Gläubige, und der Herr kommt ihm zu Hilfe.

Gebet ist das Anrufen Gottes um Hilfe in der Verzweiflung. Gebet ist, Gott die Möglichkeit zu geben, den Gläubigen zu trösten. Gebet ist das Erleichtern des Gewichts auf deinem Herzen, indem Du es Gott öffnest. Gebet heißt, Gott die Entscheidung zu überlassen, was das Beste für Dich ist, wenn Du Dich in einem Konflikt befindest. Durch Verzweiflung lernt der Mensch beten.

Ein mystischer Zustand

Beten ist nicht Bitten. Beten ist Gemeinschaft mit Gott durch aufrichtige Hingabe.

Gebet ist Nähe zu Gott. Gebet ist das Hinwenden des Geistes zu Gott. Gebet ist das Fixieren des Geistes auf Gott. Gebet ist Meditation über Gott. Gebet ist die vollständige Hingabe an Gott. Gebet ist das Aufgehen von Geist und Ego in der Stille in Gott. Gebet ist ein mystischer Zustand, wenn das individuelle Bewußtsein in Gott aufgeht.

Gebet ist das Erheben der Seele Gott entgegen. Es ist ein Akt der Liebe und der Verehrung für Ihn. Gebet ist Verehrung Gottes. Gebet ist Verherrlichung Gottes. Gebet ist der Dank an Gott für Seinen Segen. Gebet ist Anrufung, das Aufrufen der spirituellen Kräfte, die ständig durch das menschliche Herz, den Geist und die Seele fließen. Gebet ist eine mächtige spirituelle Kraft. Es ist so real wie die Schwerkraft oder die Anziehungskraft.

Gebet ist Seele und Essenz der Religion. Es ist das absolute Zentrum im Leben des Menschen. Niemand kann ohne Gebet leben.

Jeder kann beten

Der Blinde, der Taube und der Lahme, der Armlose, der Schwache, der Unwissende, der Niedrigste und der Verlorene - jeder kann zu Gott beten, denn Gebet gehört zum Herzen und seinem Fühlen und nicht zum Körper.

Gebet verlangt keine hohe Intelligenz oder Beredsamkeit. Gott möchte dein Herz, wenn Du betest. Schon wenige Worte aus einer demütigen reinen Seele - auch wenn sie ungebildet sind - werden dem Herrn mehr gefallen als der beredte Wortfluß eines Redners oder Pandits.

Das Kind kennt nicht Grammatik und Betonung: es stößt ein paar Laute aus, aber die Mutter versteht! Der indische Butler eines europäischen Offiziers ist kein Englischprofessor: er spricht ein paar Sätze ohne Zeitwort, aber der Offizier versteht! Wenn andere die Sprache des Herzens verstehen können, was soll man dann vom Antaryamin sagen ? Er weiß, was Du sagen möchtest ! Auch wenn Du im Gebet an Ihn Fehler machst, auch wenn Fehler im Mantra sind, das Du wiederholst, wenn Du aufrichtg bist und das Gebet aus deinem Herzen kommt, hört Er es, denn Er versteht die Sprache deines Herzens.

Wessen Gebet wird erhört?

Das Gebet muß von Herzen kommen. Es darf kein Lippenbekenntnis sein. Ein leeres Gebet ist wie Messingklang oder das Klingen von Schellen.

Ein Gebet aus einem aufrichtigen reinen Herzen wird vom Herrn sofort erhört. Das Gebet eines Schurkens wird nie erhört.

Gott antwortet immer auf die Anliegen derer, die Ihm aufrichtig ergeben sind. Nur der unaufrichtige Mensch sagt, Gott ist taub.

Gott hält immer nach den Signalen der Verzweiflung Seiner Kinder Ausschau. Öffne Ihm dein Herz vorbehaltslos. Die Antwort wird sogleich folgen.

Die Gebetspraxis

Der Herr hat Dir den Atem gegeben, damit Du ihn zum Beten verwendest. Knie nieder und bete; aber laß das Gebet nicht aufhören, wenn Du Dich erhebst. Das Gebet muß das ganze Leben lang währen, und dein Leben muß ein einziges langes Gebet sein.

Es gibt kein Problem, das nicht durch Gebet gelöst werden könnte, kein Leid, das nicht durch Gebet überwunden werden kann, und kein Übel, das nicht durch Gebet behoben werden kann. Gebet ist das in Verbindung treten mit Gott. Gebet ist das Wunder, durch das die Kraft Gottes in menschliche Venen strömt. Daher knie nieder und bete.

Wenn in deiner Brust die Stürme von Lust und Zorn, von Eitelkeit und Lasterhaftigkeit toben, knie nieder und bete. Denn der Herr - und nur Er - hat Gewalt über die Elemente. In deinem Flehen liegt deine Stärke. Sein Segen wird Dich erfüllen, Seine Gnade Dich schützen, Seine Barmherzigkeit Dich umgeben und durch Seinen göttlichen Willen auf dem Weg der Rechtschaffenheit anspornen.

Daher knie nieder und bete. Nicht um irdische Güter, nicht um himmlische Freuden, sondern um Seine Gnade. »Dein Wille geschehe, mein Herr! Ich wünsche nichts«, soll dein Gebet sein. Denn Du weißt nicht, was für Dich gut ist; und Du bittest vielleicht um Schwierigkeiten und betest um Verderbnis. Bete um Gnade. Bete, daß Seine Rechtschaffenheit sich auf die Seele aller Menschen senken möge.

Begrüße den Tagesanbruch und verabschiede Dich bei der untergehenden Sonne mit einem Gebet der Dankbarkeit; zuerst für den neuen Tag, der Dir gewährt wird, und zuletzt für die Gnade, die Du erhalten hast. So wird dein Leben gesegnet sein, und so wirst Du Seinen Segen ausstrahlen.

Nutzen des Gebets

Gebet ist eine mächtige spirituelle Kraft. Gebet ist spirituelle Nahrung für die Seele. Gebet ist ein spirituelles Stärkungsmittel.

Gebete sind mächtige spirituelle Ströme. Es gibt nichts Reinigenderes als das Gebet. Wenn Du regelmäßig betest, wird sich dein Leben allmählich verändern und formen. Das Gebet muß zur Gewohnheit werden. Du wirst das Gefühl haben, Du kannst ohne Gebet nicht leben, wenn das Gebet Dir zur Gewohnheit wird.

Das Gebet erleichtert das Herz und erfüllt den Geist mit Frieden, Kraft und Reinheit. Wenn der Geist durch die Kraft des Gebets rein und sattvig wird, wird der Intellekt scharf und genau. Das Gebet erhebt den Geist. Wenn Du betest, verbindest Du Dich mit dem unerschöpflichen kosmischen Kraftwerk - Hiranyagarbha - und schöpfst Kraft, Energie, Licht und Stärke aus Ihm.

Das Gebet ist der verläßliche Gefährte am beschwerlichen Weg zu Moksha. Das Gebet ist der Fels, an den sich der Mensch halten kann, wenn er im Ozean von Samsara untergeht. Das Gebet befreit den Gläubigen von der Furcht vor dem Tod. Es bringt ihn näher zu Gott und läßt ihn das göttliche Bewußtsein und seine wahre, unsterbliche und wonnevolle Natur erfahren.

Das Gebet wirkt Wunder. Das Gebet versetzt Berge. Auch wenn die Ärzteschaft einen Fall als hoffnungslos bezeichnet hat, kommt das Gebet zu Hilfe, und der Patient wird auf wunderbare Weise geheilt. Es gab viele derartige Fälle. Vielleicht bist Du Dir dessen bewußt. Heilen durch Gebete ist wirklich wunderbar und mysteriös.

Das Gebet ist ein unfehlbares Hilfsmittel in jeder Situation. Oftmals habe ich seine wundervolle Kraft erfahren. Auch Du kannst diese Erfahrung machen.

Bete und erblühe

Du weinst, wenn in dein Haus eingebrochen wird. Du weinst und wehklagst, wenn dein Kind stirbt. Du krümmst Dich vor Schmerz, wenn Du Dir etwas brichst. Oh Ram! Weinst Du jemals um Gott? Weine immer um Ihn. Er wird alles Leiden abwenden. Schlinge Dich um Gott und bitte um Seine Hilfe. Du wirst frei sein von den Verletzungen des Lebens. Wende diese Methode an und ernte die Früchte. Bete und erblühe.

Nichts in dieser Welt wird Dich retten. Gott liebt Dich am meisten. Berufe Dich auf Ihn. Er wird Dir entgegenlaufen. Suche Seine Führung. Lobe Seine Herrlichkeit. Rufe Seine Gnade an.

Draupadi betete inbrünstig. Shri Krishna kam von Dvaraka angelaufen, um ihr Leiden zu lindern. Gajendra betete glühend; Gott Hari kam mit Seinem Diskus, um ihn zu beschützen. Es war Miras Gebet, das das Nagelbett in ein Rosenlager verwandelte und die Kobra in eine Blumengirlande. Es war Pralahdas Gebet, das das kochende Öl abkühlte, als es über seinen Kopf gegossen wurde. Namdev betete, und Vitthal stieg aus seinem Bild, um sein Essen zu sich zu nehmen. Eknath betete, und Gott Hari zeigte ihm Seine Gestalt mit vier Händen. Damaji betete, und Shri Krishna spielte die Rolle des Dieners und zahlte Seine Schulden an die Badshaw. Narada betet noch immer. Was willst Du mehr? Bete inbrünstig jetzt sofort, von dieser Sekunde an. Du wirst ewige Wonne erreichen.

Nach oben


Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Seminare
Entdecke die Vielfalt von
Yoga und Meditation
 
 Yoga Seminare

 

Yogalehrer werden?
4 Wochen intensiv
jeden Monat neu
 Yogalehrer Ausbildung


Die Community
Yoga Videos und Audios
Austausch mit Gleichgesinnten
 Mein.yoga-vidya.de


Yoga Vidya Blog
News von Yoga Vidya
Mantren, Inspiration, Rezepte
 Immer informiert


Yoga Wochenende
Günstige Einführungsseminare
Jedes Wochenende
 Online buchen


Sevaka gesucht
Hilf mit
in den Yoga Vidya Seminarhäusern
  Lerne uns kennen


Online Gewinnspiel
Frage beantworten
Yoga Seminar gewinnen (BM)
  Teilnehmen