Du bist hier: Andere Autoren / Inspirierende Gedanken / 

4. Trotzdem

Menschen sind oft unverschämt, unvernünftig und ichbezogen… Liebe sie trotzdem.

Wenn du gütig bist, werden dir manche vorwerfen, du hättest eigennützige Hintergedanken … Sei trotzdem gütig.

Wenn du erfolgreich bist, wirst du einige falsche Freunde und einige echte Feinde bekommen … Sei trotzdem erfolgreich.

Ehrlichkeit und Offenheit machen dich verletzlich … Sei trotzdem ehrlich und offen.
Wer groß denkt, wird meist von Kleingeistern behindert … Denke trotzdem groß.

Was du über Jahre aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden … Baue trotzdem auf.

Wenn du heiter und fröhlich bist, werden Menschen dich beneiden … Sei trotzdem fröhlich.

Was du heute Gutes tust, wird morgen vergessen sein … Tue trotzdem Gutes.

Die Menschen, die Hilfe brauchen, mögen dich angreifen, wenn du ihnen hilfst … Hilf den Menschen trotzdem.

Gib der Welt so viel du kannst und es wird nicht genug sein … Gib der Welt trotzdem so viel du kannst.

5. Nicht aufgeben

Wenn die Dinge schief gehen, wie sie es manchmal tun,
Wenn der Weg, auf dem du bist, nur steil bergauf zu gehen scheint,
Wenn das Geld knapp ist und die Schulden hoch,
Und du lächeln möchtest, aber seufzen musst,
Wenn die Sorgen dich niederdrücken;

Dann mache eine Pause, wenn es nötig ist, doch gib nicht auf.
Das Leben ist merkwürdig, mit seinen Irrungen und Wirrungen,
Wie jeder weiß,

Und ebenso wie manch ein Fehler, der sich am Ende doch zum Guten wendet,
So hättest du gewonnen, wenn du nur durchgehalten hättest;

Aber gib nicht auf, auch wenn die Zeit manchmal langsam dahin zieht –
Mit dem nächsten Windstoß gewinnst du vielleicht.

Erfolg ist nur die andere Seite der Niederlage – Silberne Schattierungen auf den Wolken des Zweifels,

Nie kannst du wissen, wie nah du einem Ziel bist,
Es kann ganz dicht dran sein, auch wenn es weit weg erscheint;

So kämpfe auch dann weiter, wenn es dir am Schwersten fällt.
Denn gerade dann, wenn die Dinge am schlimmsten erscheinen, darfst du nicht aufgeben.

6. Die Anderen

Herr, hilf mir, jeden Tag so selbstlos zu leben,
dass sogar, wenn ich mich niederknie zum Gebet,
dies ein Geschenk für „Die Anderen“ ist.


Hilf mir bei allem, was ich tue,
immer ehrlich und wahrhaftig zu sein und zu wissen,
dass alles, was ich für Dich tue,
auch zum Wohle der „Anderen“ geschieht.


Und wenn meine Arbeit auf der Erde getan ist
und meine neue Aufgabe im Himmel begonnen hat,
dann möge ich die Früchte vergessen, die ich errungen habe,
während ich an „Die Anderen“ denke.


„Die Anderen“. Oh ja, Gott, „Die Anderen“!
Lass dies mein Motto sein.
Hilf mir, für andere zu leben,
so dass ich in deinem Sinne zu leben vermag.

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Seminare
Entdecke die Vielfalt von
Yoga und Meditation
 
 Yoga Seminare

 

Yogalehrer werden?
4 Wochen intensiv
jeden Monat neu
 Yogalehrer Ausbildung


Die Community
Yoga Videos und Audios
Austausch mit Gleichgesinnten
 Mein.yoga-vidya.de


Yoga Vidya Blog
News von Yoga Vidya
Mantren, Inspiration, Rezepte
 Immer informiert


Yoga Wochenende
Günstige Einführungsseminare
Jedes Wochenende
 Online buchen


Sevaka gesucht
Hilf mit
in den Yoga Vidya Seminarhäusern
  Lerne uns kennen


Online Gewinnspiel
Frage beantworten
Yoga Seminar gewinnen (BM)
  Teilnehmen