Du bist hier: Sivananda / Göttliche Erkenntnis / Gita / 

Göttliche Erkenntnis


Gita

Gita

Mahatma Gandhi ging einmal in eine der größten Bibliotheken Londons und fragte den Bibliothekar: »Welches spirituelle Buch wurde häufig aufgelegt?« Der Bibliothekar antwortete: »Die Gita.« Das größte Geschenk, der größte Segen, den Indien der Welt, ja der ganzen Menschheit gegeben hat, ist diese erhabene und doch wunderbar sachliche, allumfassende Botschaft der Srimad Bhagavad Gita. Die größten westlichen Denker und Philosophen haben miteinander gewetteifert, am Schrein der Gita ihre ergebene Hochachtung zu bezeigen. Wilhelm von Humboldt, der berühmte westliche Gelehrte, sagt: »Die Bhagavad Gita ist das tiefgreifendste und großartigste Werk, das die Welt besitzt.« Emerson, der große amerikanische Weise, hatte immer eine Ausgabe der Gita auf seinem Tisch.

Die Gita ist die Stimme Gottes. Sie ist der Gesang uralter Weisheit. Sie ist ein großartiges Lehrbuch geistiger Kultur. Sie ist ein Buch der Ewigkeit. Sie ist mein ständiger Lebensbegleiter gewesen. Sie ist eine Botschaft für die ganze Welt.

Der göttliche Gesang

Die Srimad Bhagavad Gita ist ein Dialog zwischen Shri Krishna und Arjuna, der im Bishma Parva des Mahabharata berichtet wird. Sie umfaßt achtzehn Kapitel mit siebenhunderteins Sanskritversen. Ein beachtlicher Inhalt ist in diesen Slokas dicht zusammengefaßt. Mitten auf dem Schlachtfeld von Kurukshetra offenbarte Shri Krishna in seinem hochinteressanten und lehrreichen Gespräch mit Arjuna die tiefen, erhabenen und ergreifenden spirituelle Wahrheiten und erklärte Arjuna die ungewöhnlichen Geheimnisse von Yoga, Vedanta, Bhakti und Karma. Alle Lehren von Shri Krishna wurden in der Folge als der göttliche Gesang, Srimad Bhagavad Gita, von Shri Bhagavan Vyasa zum Wohle der gesamten Menschheit aufgezeichnet.

Es gibt heute zahllose Kommentare zur Gita. Über jeden Sloka kann eine ganzer Band geschrieben werden. Ein betriebsamer Mensch mit Neigungen zu Karma Yoga wird von der ‘Gita Rahasya’, dem Kommentar von Shri Bal Gangadhar Tilak, profitieren; ein Mensch, der eher devotional veranlagt ist, vom Kommentar Sridharas; und ein vernunftbetonter Mensch von Shri Sankaras Kommentar.

Ein Lehrer ist notwendig

Da die Gita sehr subtile und tiefe Lehren enthält, muß man sie mit einem qualifizierten Lehrer, einem Brahma-Nishta Guru, studieren, mit großem Vertrauen, einpünktiger Hingabe und Reinheit. Nur dann werden sich die Wahrheiten der Gita enthüllen wie eine Amalakafrucht auf der Hand. Gute Kommentare, wie die Gita von Swami Madhusudana, Shri Swami Sankarananda, der Kommentar Shri Sankaras, usw., die von verwirklichten Weisen geschrieben worden sind, stellen eine immense Hilfe dar.

Eine Schrift für jeden

Die Gita ist eine universelle, für jeden Menschen, gleich welchen Alters, welcher Religion oder Rasse, geeignete Botschaft. Sie hat eine Allgemeingültigkeit, die jeden Aspekt menschlichen Tuns umfaßt, die für jede Phase menschlicher Entwicklung paßt und erhebend ist. Daher haben hervorragende Gelehrte auf der ganze Welt die Gita immer hochgeschätzt.

Die Bhagavad Gita handelt von Yoga. Und Yoga ist weder westlich noch östlich; er gehört der Welt, der ganzen Menschheit. Yoga ist die Wissenschaft vom rechten Leben. Das hat nichts zu tun mit religiösem Glauben, traditionellem Glauben, Farbe, Bestimmung oder Klima.

Krishna ist nicht nur ein Hindugott; Er repräsentiert die innere Wirklichkeit, die unterschiedslos in jedem ist. Er gab seine Gita nicht nur Arjuna, sondern durch Arjuna der ganzen Welt. Die Problme, denen Arjuna gegenüberstand, sind die Probleme aller Menschen. Die Gita ist die Antwort auf die universelle Frage des Lebens in seiner Gesamtheit.

Leben heißt kämpfen, denn das Leben ist ein Kampf, in dem die Kräfte des Guten und die Kräfte des Bösen, des Göttlichen und des Dämonischen, der Reinheit und der Leidenschaft, unaufhörlich im Kriegszustand sind. Der Kampf des Mahabharata tobt in uns weiter. Unwissenheit, Avidya, ist Dhritarashtra. Die individuelle Seele ist Arjuna. Der Innewohnende, der in deinem Herzen ist, ist Shri Krishna, der Wagenlenker. Der Körper ist dein Streitwagen. Die Indriyas sind die Pferde. Der Geist, das Ichbewußtsein, die Sinne, die Samskaras, die Vasanas, die Sehnsüchte, Raga-Dvesha, Lust, Eifersucht, Habgier, Stolz und Heuchelei sind deine erbitterten Feinde.

Die Gita ist ein Symbol für die Lösung dieses ewigen Kampfes zwischen dem Spirituellen und dem Materiellen in jedem Menschen. Kein Wesen ist davon ausgeschlossen, ihre Botschaft und daraus ihren Segen zu erhalten. Sie ist auf keinen Fall für eine Sekte bestimmt und in erster Linie ein praktisches Evangelium. Sie enthält eine Botschaft, die anwendbar ist für dich, für mich und für jeden Mann und jede Frau, die ihr normales Leben in der geschäftigen Welt des Alltags leben.

Ein praktischer Führer zur Gestaltung von Leben und Verhalten im Alltag

Die Gita enthält eher eine Lösung als eine Darlegung oder Enthüllung. Sie verkörpert in sich eine Lösung für die vordringlichen Probleme des Menschen und vermittelt eine wunderbare Botschaft der Ermutigung, der Hoffnung, der Freude und des Trostes. Es ist eine direkte Aufforderung, die ganze menschliche Natur zu vergöttlichen.

Die Gita ist eine zugleich erhebende und inspirierende Botschaft, die eine Flut von Licht über die vordringlichsten Probleme des Lebens ergießt, die dunklen Ecken der Düsternis, Verzweiflung und Mutlosigkeit mit hellen Strahlen der Hoffnung und Sicherheit erhellt und den Leser sofort von Schwachheit zu Stärke, und von Mißtrauen zu festem Vertrauen in seine unendlichen Kräfte und seine unvergängliche Natur erhebt.

Sie bringt die ermutigende Botschaft, daß vom Menschen nicht verlangt wird, daß er sich zurückzieht und von Familie und Freunden abwendet oder sich weit von der Gesellschaft entfernt, um seine unsterbliche Natur zu verwirklichen; daß Einheit mit dem göttlichen Selbst auch inmitten weltlicher Arbeit und Aktivität erhalten und bewahrt werden kann.

Die Hindernisse, die dieser wonnevollen Vereinigung entgegenstehen, liegen in uns und nicht in der äußeren Umgebung. Das ist die zentrale Lehre dieses einzigartigen und segensreichen Buches.

Die Gita gibt eine praktische Anleitung zur Gestaltung von täglichem Leben und Verhalten. Sie sagt dir, Du mußt Adharam widerstehen, um göttliche Tugenden zu entwicklen, die Dir helfen werden, Gottbewußtsein zu erreichen. Die Botschaft der Gita ist die Botschaft des Opfers, der Liebe und der Pflicht. Liebe jeden. Teile das, was Du hast, mit anderen. Erfülle deine Pflichten gut. Erhebe Dich über kleinliche Zu- und Abneigungen. Halte die Pforten deines Herzens offen, indem Du Selbstsucht, Habgier und Lust beseitigst, damit der höchste Herr selbst kommen und darin wohnen kann. Das sind die Lektionen der Gita.

Die Gita verlangt von niemandem, etwas zu tun, was für einen Menschen durchschnittlicher Fähigkeiten unmöglich ist. Der Herr sagt: »Ich erwarte von Dir nicht, daß Du riesenhafte Dinge unternimmst. Ich möchte Bhava; ich möchte das Herz. Finde das heraus, was Dir leicht möglich ist, und tue es. Ich werde es erfüllen; die Erfüllung liegt in meinen Händen.« Die Gita gibt dem Menschen das sichere Versprechen der Rettung und macht ihn furchtlos. Darin liegt der hohe Wert der Gita.

Harmonie in der Gita

Srimad Bhagavad Gita formuliert die Theorie der drei Margas oder Wege, nämlich Jñana Marga, Bhakti Marga und Karma Marga. Die Lehre der Gita besagt, daß zwischen den dreien kein Konflikt besteht. Die Gita schafft auf wunderbare Weise Harmonie zwischen den Philosophien von Handlung, Hingabe und Wissen.
Liebe ist Wissen in einem weitfassenden Ausdruck. Wissen ist Liebe in konzentrierter Essenz. Dienen ist Liebe ausgedrückt durch Handlung. Liebe, Wissen und Dienen sind in gleicher Weise notwendig, wenn ein vollständig göttliches Leben gestaltet werden soll. Herz, Kopf und Hand müssen in harmonischer Weise entwickelt werden. Nur dann gelangt man zu Vollkommenheit.

Man muß den Kopf Shri Sankaras besitzen, das Herz Buddhas und die Hand Shri Janakas. Die drei Pferde dieses Körperwagens - Handlung, Gefühl und Verstand - müssen in vollkommener Harmonie zusammenarbeiten. Nur dann wird sich dieser Körperwagen problemlos bewegen, und Du kannst dein Ziel sicher und rasch erreichen. Nur dann kannst Du das Selbst im Innern genießen. Nur dann kannst Du das Lied von Soham singen. Nur dann kannst Du in Harmonie mit dem Unendlichen sein. Nur dann kannst Du die geräuschlose Stimme der Seele hören und die süße innere Musik des Atman genießen.

Vorschrift und Praxis

Manche unüberlegte Menschen beginnen zu zweifeln und sagen: »Wie kann die Gita Arjuna in so kurzer Zeit auf dem Schlachtfeld mitgeteilt worden sein ? Dies ist unmöglich.« Das ist falsch. Es war eine Offenbarung für Arjuna. Shri Krishna gab Arjuna das göttliche Auge der Intuition. Der allwissende, allmächtige Herr kann alles vollbringen. Seine Gnade kann den Stummen sprechen lassen und den Krüppel zu einem Bergsteiger machen.

Gita Jayanti, der Geburtstag der Srimad Bhagavad Gita, wird in ganz Indien von allen Bewunderern und Liebhabern dieses einzigartigen Buches am elften Tag der hellen Hälfte des Marga Sirsha Monats gemäß dem Hindukalender gefeiert. Es war der Tag, an dem vor über fünftausend Jahren Shri Krishna Seinem Schüler Arjuna den Göttlichen Gesang mitteilte.

Eine Schatztruhe der Weisheit

Die Gita ist die Creme der Veden. Sie ist die Quintessenz der Upanishaden. Sie ist das Kronjuwel des Mahabharata. Sie ist ein Buch, das unter die Kategorie Prasthanatraya fällt, der für die Hindureligion maßgeblichen Bücher.

Es findet sich darin eine Lösung für jeden Zweifel. Je mehr Du mit Hingabe und Glauben liest, desto mehr wirst Du tieferes Wissen erlangen, Einsicht und richtiges klares Denken. Bitte und Dir wird gegeben werden. Suche und Du wirst finden. Klopfe an und Dir wird geöffnet werden. Das ist die unwiderlegte Qualität dieser Schrift. Du erlangst mit einem Schlag Zugang zur gesamten Skala der menschlichen wie der göttlichen Weisheit.

Der Herr in Seiner Verkörperung als Krishna gab Seinen Göttlichen Gesang aus tiefster Weisheit. Und welchen Bereich des Wissens umfaßt sie nicht! Welchen Yoga sollte sie nicht umfassen! In Wirklichkeit heißt sie: Sarvashastramayee Gita. Die Gita ist eine Verkörperung aller Wissenschaften, Schriften und Erkenntnis.

Ihr Wort ist Gesetz.

Die Gita ist wie der See von Manasarovar für die Paramahamsas und durstigen Aspiranten, die sich darin tummeln können. Sie ist ein Ozean der Wonne, in dem die Wahrheitssuchenden mit Freude und in Extase schwimmen. Wenn der Stein des Weisen ein Stück Eisen berührt, sei es auch nur an einem Punkt, wird das ganze in Gold verwandelt. Auch wenn Du im Geist nur eines einzigen Verses der Gita lebst, wirst Du zweifellos in Göttlichkeit verwandelt.

Verehre die Srimad Bhagavad Gita als eine heilige Schrift. Lies täglich ein Kapitel. Aber laß es nicht dabei bewenden. Lebe im Geiste der Lehren der Gita. Bloßes Reden und Lektüre wird Dir in keiner Weise helfen. Du kannst die gesamte Gita auswendig kennen; Du kannst stundenlange Vorträge über die Gita halten; und doch besitzt Du vielleicht keinen Strahl von der Weisheit der Gita. Es bedarf der regelmäßigen Praxis der Lehre der Gita. Werde zu einem intensiv Praktizierenden. Laß die Gita deine Gedanken lenken, deine Rede bestimmen und deine Handlungen leiten. Dann wird deine ganze Haltung dem Leben gegenüber allmählich verändert werden. Du wirst zu einem Gottmenschen mit göttlicher Sicht. Du wirst nie mehr behelligt werden von Erfolg oder Mißerfolg, Freude oder Schmerz, Verlust oder Gewinn. Du wirst Mut erlangen, Stärke, Frieden und Wonne noch in diesem Leben, genau da, wo Du bist.

Nach oben


Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung


Yoga Seminare
Entdecke die Vielfalt von
Yoga und Meditation
 
 Yoga Seminare

 

Yogalehrer werden?
4 Wochen intensiv
jeden Monat neu
 Yogalehrer Ausbildung


Die Community
Yoga Videos und Audios
Austausch mit Gleichgesinnten
 Mein.yoga-vidya.de


Yoga Vidya Blog
News von Yoga Vidya
Mantren, Inspiration, Rezepte
 Immer informiert


Yoga Wochenende
Günstige Einführungsseminare
Jedes Wochenende
 Online buchen


Sevaka gesucht
Hilf mit
in den Yoga Vidya Seminarhäusern
  Lerne uns kennen


Online Gewinnspiel
Frage beantworten
Yoga Seminar gewinnen (BM)
  Teilnehmen