Du bist hier: Kundalini Erweckung / Dienen Karma Yoga / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Dienen – Karma Yoga

Nutze deine Energie und Einsichten zum Wohl anderer

Muladhara-ChakraNach der aufregenden heftigen und intensiven Erweckungsphase wird es Zeit, die Energie, die Kraft, die Einsichten, auch die vielleicht neu aktivierten Talente und Fähigkeiten zum Wohle anderer zu nutzen. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung führt eine Kundalini-Erweckung nicht automatisch zur baldigen Selbstverwirklichung. Vielmehr ist die Kundalini zwischen einigen Tagen und mehreren Jahren, meist drei Monaten, besonders aktiv. Sie öffnet in dieser Zeit die Chakras, reinigt das Energiesystem, klärt die Emotionen, aktiviert neue Talente und Fähigkeiten und bringt unvergessliche Erfahrungen des Überbewusstseins.

Danach kehrt sie wieder ins Muladhara-Chakra zurück. Der Aspirant erlebt die Welt wieder „ganz normal“. Etwas Entscheidendes hat sich natürlich getan. Ein großer Sprung auf der spirituellen Evolution hat zu tiefen Einsichten geführt. Dann kommt aber wieder neues Karma, eine neue Aufgabe. Die neu gewonnenen Erkenntnisse und Einsichten müssen in den Alltag umgesetzt werden. Letztlich ist der Alltag der Test.

Entwickle allumfassende Liebe

Nach einer Kundalini-Aktivitätsphase solltest du an Liebe zu den Mitmenschen, zur Schöpfung, zu Gott gewonnen haben; etwas mehr Gleichmut bewahren und uneigennütziger handeln können. Du solltest aktiver werden können, um die göttliche Kraft in der physischen Welt verstärken zu helfen.

 

Wolkenherz

Nutze Zeit und Energie, um anderen zu helfen

Meist ist es gut, schon während der Kundalini-Erweckungsphase mehr Zeit und Konzentration darauf zu richten, anderen zu helfen. Das kann das ehrenamtliche Engagement in einer spirituellen Gemeinschaft, in einem karitativen Verein, in einer Partei oder ähnliches sein. Es kann etwas ganz anderes sein, das du zum Wohl anderer tust. Sei dir bewusst:

Die große Kraft, die du in dir spürst oder gespürt hast, ist nicht deine eigene. Vielmehr ist sie eine Manifestation der kosmischen allgegenwärtigen Kraft. Wenn dir die Gnade der Erweckungserfahrung zuteil wurde, ist das auch mit einer besonderen Aufgabe für dich verbunden. Wenn du diese Aufgabe erfüllt hast und weitere karmische Lektionen gelernt hast, wird eine neue Erweckungsphase kommen. Typischerweise sind die zweite und dritte Erweckungsphase sehr viel ruhiger und harmonischer, da die gröbsten Reinigungen schon in der ersten Phase überstanden sind und du außerdem schon verstehst, was geschieht. Manche Aspiranten erleben nur ein Mal in ihrem Leben eine solch intensive Zeit. Sie mögen auch künftig Kundalini-Erweckungen haben.

AumAber die Kundalini drückt sich in der Folge in Form von Liebe und Verständnis, von Kosmischem Bewusstsein und als Energie für uneigennützigen Dienst im Alltag aus. Wie gesagt, gibt es so viele Wege, wie es Pilger gibt. Keiner der Wege ist besser oder schlechter. Wichtig ist, dass wir den Weg bewusst, demütig und dankbar gehen.

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Blogeinträge zum Thema Kundalini

Yoga Vidya Kundalini Podcasts