Du bist hier: Yoga / Hatha Yoga / 

Beratung und Anmeldung

Hatha Yoga

Wenn die meisten Menschen von "Yoga" sprechen, denken sie bestimmt in erster Linie an die verschiedenen Stellungen und Körperhaltungen wie Schulterstand und Kopfstand. Es gibt aber nicht nur einen Yogaweg sondern mehrere und derjenige, zu welchem die sogenannten Asanas ("Körperstellungen") gehören ist der Weg des "Hatha-Yoga".

Was ist Hatha Yoga? – Yoga für Gesundheit und Wohlbefinden

Hatha Yoga ist der populärste der Yogawege. Im Hatha Yoga wird mit dem Körper gearbeitet und insbesondere mit Hilfe von Atemübungen (Pranayama) und verschiedenen Stellungen (Asanas), die für mehrere Atemzüge gehalten werden. Damit wird nicht nur Kräftigung und Dehnung bewirkt, sondern die Asanas entwicklen auch ihre energetischen Wirkungen.

Das Wort „Hatha“ besteht aus den Silben "Ha" und "Tha", welche folgende Bedeutungen haben: "Ha" bedeutet „Bemühung“, oder „Übung“, womit ausgedrückt wird, dass du selbst übst und dich selbst bemühst. "Ha" bedeutet auch Sonne und „Tha“ bedeutet Mond. Damit wird ausgedrückt, wie durch die Übungen des Hatha Yoga eine Aktivierung und Harmonisierung der Sonnen- und Mondenergien im Organismus stattfinden.

Sonnenenergie steht im Menschen für Zentrierung, mehr Energie und Selbstvertrauen. Die Mondenergie steht für Entspannung, Intuition und Feinfühligkeit. Hatha Yoga sorgt dafür, dass beide im Menschen stärker wird. Ha und Tha steht auch für die zwei Arten von Übungen im Hatha Yoga. Es gibt aktive, fordernde Übungen wie zum Beispiel der Sonnengruß, und es gibt entspannende, sanfte Übungen wie die Tiefenentspannung.

Nach oben

Wie sind die Übungen im Hatha Yoga?

  • Dynamische Übungen für die Aktivierung des Herz-Kreislauf-Systems. Am bekanntesten ist der Sonnengruß.
  • Asanas sind die ruhig gehaltenen Yoga Stellungen, in denen man seinen Körper dehnt, die Kondition und die Koordination fördert, damit man ein besseres Körpergefühl bekommt und vor allem Blockaden löst.
  • Pranayama sind die Atemübungen, die eine reinigende Wirkung auf das gesamte menschliche System haben und dadurch die Gesundheit der Atemorgane und des Herzens fördern, den Körper für einen stärkeren Energiefluss und mehr Kraft öffnen.
  • Tiefenentspannung regeneriert Körper und Geist gründlich.
  • Manchmal kann eine Yogastunde auch Meditation und/oder eine kurze Mantra-Rezitation enthalten. Das dient dazu, einen tieferen Zugang zur inneren Stimme zu bekommen, zur Stille und zur Öffnung für das Göttliche.

Nach oben

Weche Unterteilungen gibt es im Hatha-Yoga?

Es haben sich im Hatha Yoga verschiedene Yoga Arten entwickelt. Bei Yoga Vidya unterrichten wir u.a. folgende Yoga Arten:

  • Klassisches Hatha Yoga
  • Rückenyoga: Sanfte, besonders Rücken schonendes Yoga
  • Hanuman Fitness-Yoga: Forderndes Yoga, mit dynamischen, konditionsfördernden und kraftaufbauenden Übungen
  • Chakrayoga
  • Hormonyoga
  • Kinderyoga
  • Mantrayoga
  • Klangyoga
  • Schwangerenyoga
  • Seniorenyoga
  • Yoga Therapie
  • Spirituelles Yoga

Yogaübungen und Asanas lernen

Hier geht es zu der umfangreichsten Sammlung von Yogaübungen, Asanas mit Fotos und Beschreibungen im deutschsprachigem Raum!

Das NEUE Yoga Asana Portal

In unserem NEUEN Asana Portal gibt es wunderschöne Fotos der Asanas, ideal für Smartphone und alle mobilen Geräte. Die Seite beinhaltet:

  • Asana Lexikon A-Z
  • Yoga Übungsreihen
  • Yoga Kurse

sowie

  • weitere Variationen und Anleitung

und wird laufend erweitert.

Nach oben

Beratung und Anmeldung

Yogalehrer werden?
4 Wochen intensiv
jeden Monat neu
  Yogalehrer Ausbildung


Die Community
Yoga Videos und Audios
Austausch mit Gleichgesinnten
  Mein.yoga-vidya.de


Yoga Vidya Blog
News von Yoga Vidya
Mantren, Inspiration, Rezepte
  Immer informiert


Online Gewinnspiel
Frage beantworten
Yoga Seminar gewinnen (BM)
  Teilnehmen


Yoga Wochenende
Günstige Einführungsseminare
Jedes Wochenende
  Online buchen


Mitarbeiter gesucht
Mitarbeiten und Mithelfen
in den Yoga Vidya Seminarhäusern
  Lerne uns kennen