Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Intensive Yogatherapie 4-Wochen-Ausbildung

Zeitraum: 29. Jul 2018 - 26. Aug 2018 Seminar-Nr.: B180729-6

Intensive Yogatherapie 4-Wochen-Ausbildung

Du möchtest Menschen mit Beschwerden mit Yoga helfen? Du möchtest lernen, Yoga Stunden für besondere Zielgruppen mit körperlichen Beschwerden zu geben? Dann ist diese Yogatherapie Ausbildung genau das Richtige für dich.

Mit der Yogatherapie Ausbildung kannst du:
- kompetent auf bestimmte Zielgruppen mit körperlichen Beschwerden eingehen
- deine bisherige Yoga Unterrichtspraxis erweitern und Yoga Stunden für bestimmte Gruppen anbieten, z.B. Yoga für Asthmatiker, Yoga für Behinderte, Yoga bei Rückenbeschwerden
- Yoga Übungen und Yoga Techniken gezielt therapeutisch einsetzen
- Individuelle Yoga Übungsprogramme für Privatstunden und Einzelberatungen erarbeiten und anbieten
- besser auf spezielle Anforderungen im Yoga Unterricht reagieren
- Menschen in deinen Yoga Kursen gezielter helfen
- den menschlichen Körper und seine Reaktion besser verstehen
- die natürlichen Regenerations- und Heilkräfte des Körpers fördern
- noch bewusster mit dir, deinem Körper und deinem Leben umgehen und dies auch anderen vermitteln

Du lernst in dieser Ausbildung das Grundkonzept der Yogatherapie mit folgenden Hauptinhalten:
- Modell des Panchakosha Tattwa, der 5 Hüllen aus der Taitariya Upanishad
- Aadhi – Stress und seine Bewältigung
- Aadhija vyadhi (psychosomatische Beschwerden)
- Psychosomatik/vedische Psychologie (Struktur des Geistes, Wechselwirkung Psyche und Körper)
- Die Anwendung der Yogatherapie, wie sie in der Yoga Vasishta beschrieben wird
- Pathologie aus yogischer Sicht
- Therapietechniken: Yoga Physiotherapie, Atembewegungen, Asanas, Pranayamas, Shat Kriyas, zyklische Entspannung, Prana-Lenkung, Beratung, Meditationstechniken etc.

Die Yogatherapie Ausbildung beinhaltet Übungen und Techniken der Yogatherapie, die besonders erfolgreich eingesetzt werden können für: psychosomatische Beschwerden, Asthma, Allergien, Rücken-, Knie-, Kopfschmerzen, Migräne, Arthritis, Angstzustände, Depressionen, muskuläre Dystrophie
- Du erfährst in dieser Yogatherapie Ausbildung, wie du eine Konsultation zielgerichtet durchführst.

1. Woche der Yogatherapie Ausbildung:
Grundlagen der Yoga Philosophie. Indische Schriften und Philosophiesysteme. Grundlagen des Unterrichtens von Yogatherapie.

2. und 3. Woche:
Praktisches Erlernen und Üben von verschiedenen Techniken der Yogatherapie bei verschiedenen Problemen und Krankheiten. Atembewegung. Spezielle Techniken. Asanas. Pranayamas. Kriyas, die yogischen Reinigungstechniken, Cyclic Relaxation = zyklische Entspannung, PCT = Prana Chanalizing Technique, Pranalenkungstechniken, Meditationstechniken u.v.a.

4. Woche der Yogatherapie Ausbildung:
Praktizieren des Gelernten, Gegenseitiges Anleiten des Gelernten, Üben von Konsultationen, Beratungen, Diagnosen, Behandlungen zu zweit oder in Kleingruppen.

Teilnahmevoraussetzungen für die Yogatherapie Ausbildung: Yogalehrer Ausbildung BYV, BDY, SYVC, andere auf Anfrage. Längere eigene Yoga Praxis. Yoga Unterrichtserfahrung. In der Yogatherapie Ausbildung werden Yoga Kriyas geübt – daher nicht geeignet für Menschen mit schwerwiegenden Erkrankungen und für Schwangere. Falls du eine schwerwiegende Krankheit hast und nicht sicher bist, ob die Yogatherapie Ausbildung für dich geeignet ist, kannst du dich direkt an den Leiter der Ausbildung wenden und fragen (englisch oder deutsch): arshayoga.hari@gmail.com.

Prüfung: Die Yogatherapie Ausbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung, einer Abschlussfeier mit Festessen, feierlicher Zertifikatsübergabe und Erteilung des spirituellen Segens. Zertifikat: Bei Bestehen der Prüfung und Erfüllen der Teilnahmebedingungen erhältst du das Zertifikat „Yoga Therapeut/in BYAT“ des Berufsverbands der Yoga und Ayurveda Therapeuten (BYAT). 763 Unterrichtseinheiten (mind. 363 UE Therapie plus 400 UE Yogalehrer Ausbildung).
Englisch mit deutscher Übersetzung.

Wenn deine Yogatherapie Ausbildung mindestens 2 Jahre umfasst (seit Beginn der Yogalehrer Grundausbildung) erfüllt sie die Anforderungen der Krankenkassen, sofern du die sonstigen Krankenkassen Bestimmungen erfüllst (d.h. entweder die 2-Jahres Baustein Ausbildung mit 642 Unterrichtseinheiten, die 2-Jahres Yogalehrerausbildung mit 723 Unterrichteinheiten oder die 3-Jahres Yogalehrerausbildung mit 780 Unterrichteinheiten hast. Mit jedem staatlich anerkannten Studien- oder Berufsabschluss und Yogalehrer/in ohne medizinischen/pädagogischen Grundberuf müssen zusätzlich mindestens 200 Zeitstunden Unterrichtserfahrung als Yogalehrer/in nachgewiesen werden.)


Harilalji
HarilaljiIst Leiter von Arsha Yoga in Gurukulam/Kerala, Indien mit dem Ziel der Vermittlung von traditionellem indischem Wissen und Sozialwesen. Er kommt aus einer traditionsreichen Familie aus Kerala, Indien. Als jüngstes von sechs Kindern ist er in traditionell indischer Umgebung geboren und aufgewachsen mit Ayurveda, Vedanta und Yoga. Seine Eltern waren Lehrer, Anhänger Gandhis; sie befolgten die Lehren von Ahimsa (dem Nicht-Verletzen) und Satya (Wahrhaftigkeit). Vor 16 Jahren begann er Yoga zu praktizieren und lebt demgemäß strikt vegetarisch, ist Nichtraucher und trinkt keinen Alkohol. Er studierte fünf Jahre lang Wirtschaftswissenschaften an einer Universität in Thrissur bevor er seine Arbeit in Indien, Saudi Arabien und den Vereinigten Emiraten auf dem Gebiet Werbung und Marketing aufnahm. Im Jahr 2000 gab der diese Arbeit auf, um sich ganz dem Yoga als seine Lebensweise zu widmen. Er schloss dann seine Yogalehrer-Ausbildung und Yogalehrer-Weiterbildung im Sivananda Ashram in Neyyar Dam, Kerala, ab und erhielt den Titel Yoga-Acharya. Anschließend lebte und lehrte er 1½ Jahre Yoga im Sivananda Ashram sowohl in Kerala als auch im Himalaya. In seiner Arbeit erkennt er schnell die schwachen und starken Bereiche in der Physiologie seiner Schüler und gibt ihnen entsprechend individuell verschiedene Asanas oder Variationen. Er sagt: "Samatwam Yoga Uchhayate": Bewahre Gleichmut im Geist in allen Lebenssituationen. Das ist Yoga.
Er wurde neugierig auf die westliche Kultur, da sie der Hintergrund der meisten seiner Schüler in Indien war und kam erstmalig im Frühling 2002 in den Westen, wo er in Süddeutschland einige Yoga-Workshops leitete und seither jeden Sommer Europa besucht. Die Begegnung mit der deutschen Kultur im täglichen Leben gab ihm ein Verständnis der westlichen im Vergleich zur indischen Kultur, was sich in seinem Unterricht mit westlichen Schülern widerspiegelt.
Acharya Harilalji hat einen Vollzeit-Diplom-Studiengang in Yogatherapie mit Auszeichnung abgeschlossen (Yoga Therapie am Prasanthi Kutir in Bangalore). Thema der Diplomarbeit war "Integrierte Yogatherapie bei Asthma, Heuschnupfen, Arthritis, Rückenschmerzen, Diabetes, Magen-Darmbeschwerden, Bluthochdruck, Angstzuständen & Depressionen und Fettleibigkeit".
Zur Zeit ist er Leiter des 'Arsha Yoga Gurukulam' einem Ashram in Kerala, Südindien, sowie Tutor im 'Nagelil' Ayurveda Medical College im Idukki-Distrikt, Kerala. Seine Lehrmethode beruht auf dem traditionellenindischen Gurukula-System. Daher legt er seinen Schwerpunkt mehr auf das Erfahren der Weisheit des Yoga als auf reine Wissensvermittlung.

Meera Karanath
Meera KaranathMarie Meera Karanath wurde in Tschechien geboren. Während ihres Studiums zur Übersetzerin an der Universität Mainz schloss sie ihre Yogalehrer Ausbildung bei Yoga Vidya Speyer in 2006 ab. Später widmete sie sich dem Yogatherapie-Studium. In 2009 ging sie mit ihrem Ehemann Harilalji nach Indien, wo sie gemeinsam das Yoga-Zentrum Arsha Yoga gründeten. Sie lebt überwiegend in Indien und reist jedes Jahr im Sommer nach Europa. Sie hat eine Tochter, Gayatri. In ihrem Unterricht legt Meera viel mehr Wert auf Intensität in der Erfahrung als auf Intensität in der Anstrengung. Ihr Ziel ist es, Yoga in seinen vielen Aspekten so zu vermittlen, dass jeder Mensch seinen Ausgangspunkt finden und von dort selbstständig wachsen kann. Ihre Hauptinspirationen sind die Begegnungen mit weisen Menschen von Swamis über ihre Oma bis zu dem „Ego-Senker“ – ihre Tochter.

Mehrbettzimmer: 2.327,00 €

Doppelzimmer: 2.776,00 €

Einzelzimmer: 3.242,00 €

Schlafsaal (nicht im Allgäu/Westerwald): 1.972,00 €

Zelt / Wohnmobil (nicht im Allgäu): 1.972,00 €

Ohne Übernachtung: 1.972,00 €

Alle bei unseren Seminaren und Ausbildungen angegebenen Preise sind Pauschalpreise. Sie beinhalten das gesamte Seminar- / Ausbildungs- / Wellnessprogramm, Unterkunft in der gewählten Zimmerkategorie und vegetarische Vollwertverpflegung.

Bad Meinberg
Yoga Vidya Bad Meinberg im Teutoburger Wald– ein dynamischer, lebendiger Ort mit einem vielfältigen Kurs- und Ausbildungsangebot. Europas führendes Yoga-Seminarhaus und –Ausbildungszentrum bietet einen hervorragenden Raum, um Yoga kennen zu lernen oder zu vertiefen, zu entspannen und sich mit neuer Kraft und Energie aufzuladen. Es besteht aus vier campus-ähnlichen Gebäudekomplexen mit über 500 Betten, 30 Seminar-, Meditations- und Übungsräumen, Yogatherapie-, Kinder-, separater Schweigebereich, kleinem Videoraum, Bücherecke, kostenloses Internet, W-Lan, Teestationen, Wasserbrunnen, hauseigenes kostenloses Schwimmbad, Sauna gegen Gebühr. Es liegt idyllisch am Rande des Kurstädtchen Bad Meinberg, umgeben von einem großen Park, und bietet viele landschaftliche und kulturelle Ausflugsmöglichkeiten, wie z.B. zu dem berühmten Naturdenkmal der Externsteine. 130 Mitarbeiter/innen, darunter über 80 ausgebildete Yogalehrende, sorgen täglich für das Wohlergehen unserer Teilnehmer. Neben den fast 2000 jährlichen Seminaren und Ausbildungen gibt es ein umfangreiches Zusatzangebot für individuelle Yogaferien-Gäste.

  Anreisebeschreibung
  Video zu diesem Ort

Anreisetag
Bitte bis spätestens 19.00 Uhr anreisen.
Anreise möglich ab 13.00 Uhr; Zimmer beziehbar ab 15.00 Uhr.
16.30 Uhr (Fr./So.) (andere Tage: 16.15h) Asanas (Yogastellungen), Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung.
18.00 Uhr Abendessen.
20.00 Uhr eigentlicher Ausbildungsbeginn mit Meditation, Mantra-Singen, Vorstellrunde, Vortrag.
Tagesablauf ab dem 2. Tag

6.00-7.00 Uhr Pranayama (Atemübungen) Regel freiwillig
7.00 - ca. 8.05 Uhr Meditation, Mantra-Singen, kurze Lesung
ca. 8.05-9.00 Uhr Vortrag/Workshop
9.15-11.00 Uhr Yogastunde mit Asanas (Yogaübungen) Pranayama (Atemübungen), Tiefenentspannung
11.00 Uhr Brunch (Frühstück/Mittagessen).
Mithilfe bei Arbeiten im Haus (Karma Yoga, 45 Min.), Studienzeit, Pause
14.00h oder 14.30 Uhr - 18.00h Vortrag/Workshop/Yogastunde/Unterrichtsgruppen, je nach Ausbildung
18.00 Uhr Abendessen, Pause
20.00 - ca. 21.00 Uhr Meditation, Mantra-Singen, Vortrag
ca. 21.05-22.00 Uhr Vortrag/Workshop
Ausbildungsende/Abreisetag
6.00-7.00 Uhr Pranayama (Atemübungen) freiwillig
7.00 - ca. 8.05 Uhr Meditation, Mantra-Singen, kurze Lesung
ca. 8.05-9.00 Uhr Abschlussvortrag Zertifikatsübergabe, Abschlussrunde
9.15 -11.00 Uhr Yogastunde, Pranayama, Tiefenentspannung
11.00 Uhr Brunch (Frühstück/Mittagessen)
ca. 12.30h Abschluss/Ausbildungsende (nach dem Brunch)

Freier Tag
Etwa in der Mitte der Woche gibt es einen halben unterrichtsfreien Tag (11.00-20.00 Uhr). Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme an einer Yogastunde um 16.15 Uhr.

Der Tagesablauf folgt dem bewährten Yoga Vidya Seminarablauf. Je nach Ausbildung gibt es kleinere Abweichungen. Die Workshops, Vorträge, Meditationen und Yogastunden sind weitgehend auf das jeweilige Ausbildungsthema abgestimmt.

Voraussetzung für das jeweilige Zertifikat ist die Teilnahme an allen Programmpunkten gemäß Tagesablauf, einschließlich Meditation und Mantra-Singen morgens und abends sowie die Yogastunden.
Bei Ausbildungen ist es nicht möglich, später anzureisen oder früher abzureisen oder einen Tag zu verpassen.

Teilnahmevoraussetzung: Yogalehrerausbildung.
Sonderbroschüre anfordern.
Englisch mit deutscher Übersetzung.

SEMINARBEGINN ist pünktlich um 20:00 Uhr mit Meditation anschließend Vorstellen des Programms. Bitte rechtzeitig anreisen.
Die Zimmer sind ab 15:00 Uhr beziehbar. Um 16:30 Uhr (Fr./So., andere Tage: 16.15 Uhr) gibt es eine Yogastunde und um 18:00 Uhr Abendessen. Seminarende mit dem Brunch um ca. 12.30 Uhr.

Beratung und Anmeldung