Du bist hier: Ayurveda / Ayurveda Massage / 

Beratung und Anmeldung

Die ayurvedische Marma-Massage

Die ayurvedische Marma-Massage

Marma-Punkte (Vitalpunkte) sind das Zentrum des Lebens. Es gibt insgesamt 108 Marma-Punkte; am Kopf oberhalb des Halses befinden sich 25, vom Hals bis zum Bauchnabel 45, vom Bauchnabel bis zum Anus 9, an den Armen 14 und an den Beinen 15. Eine Massage dieser Marma-Punkte oder Vitalpunkte wird Marma-Massage genannt. Sie dient dazu, die inneren Organe auf eine positive Weise zu stimulieren.

Gemäss dem Autor Vagbhata (sein Werk Ashtangahridaya: 2:7-8) sollte eine Person, die ihre positive Gesundheit bewahren und fördern möchte und gleichzeitig Krankheiten vorbeugen und auskurieren möchte, die Marma-Massage täglich anwenden. Die Marma-Massage hat folgende Eigenschaften:

  • Sie beugt dem Alterungsprozess vor und greift korrigierend ein
  • Sie hilft, die Müdigkeit und Erschöpfung von harter Routinearbeit zu bewältigen
  • Sie hilft und greift korrigierend ein bei Störungen, die durch Überstimmulierung des Nervensystems verursacht wurden
  • Sie fördert die Sehkraft
  • Sie unterstützt die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen
  • Sie erhöht die Lebenskraft
  • Sie fördert den Schlaf und die körperliche Stärke
  • Sie macht die Muskeln weich

Für die Marma-Massage benutzt man die Daumenflächen oder die vier Finger zusammen, um einen Druck von 3 - 5 kg auf die Marma-Punkte des Patienten auszuüben. Die Druckanwendung sollte 3 - 5 Sekunden andauern. Dies ist das Geheimnis der erfolgreichen Marma-Massage.

Der Massierende muss sich auf den Körper des Patienten konzentrieren und sich auf diesen Menschen einstellen und mit den Fingerspitzen den entsprechenden Druck ausüben. Der Druck wird während einer Behandlung stufenweise erhöht, bis er die maximale empfohlene Intensität erreicht; dann wird wieder stufenweise der Druck verringert. Die Druckausübung muss immer in Richtung des Körper - zentrums des Patienten erfolgen.

Die Marma-Massage wirkt verjüngend, verbessert die Tätigkeit von Verdauungsenzymen, die Nahrungs - aufnahme und den Stoffwechsel. Sie unterstützt die Ausscheidungen von Stuhl und Urin, fördert die Blutbildung, hilft bei Menstruationsbeschwerden, unterstützt die mentale Funktion, die Geschmackswahrnehmung und stärkt die Sinne, sie fördert die Bewegungsfähigkeit der Gelenke und dient der Stärkung der Knochen. Sie ist aber auch gut für das Hirn, das Herz, den Hals, den Magen, den Dick und Dünndarm, das Becken, die Leber, die Milz, die Haut und die Zunge, da während der Marma- Massage alle Marma Vitalpunkte stimuliert werden.

 

>>>Erlerne, selbst die Marma Massage zu geben!

Nach oben

Beratung und Anmeldung
Yoga Vidya Therapie Broschüre

Aktuelles zum Thema Ayurveda

13. April 2018
Wir freuen uns sehr, Dr. Devendra Prasad Mishras als Dozenten für Seminare und Ausbildungen bei...
07. April 2018
Vom 20. – 27. Mai 2018 findet bei Yoga Vidya Bad Meinberg die Ausbildung zum...
Als universelle Arznei wird der Ingwer in der ayurvedischen Lehre eingestuft und gilt als eine der...
Våffeldagen Wusstest du, dass am 25. März in Schweden der offizielle Waffeltag (Våffeldagen auf...
07. Februar 2018
Auch in diesem Jahr ist Dr. Nalini wieder zu Gast in den Yoga Vidya Ashrams und wird dort Seminare...
17. Januar 2018
Bei Yoga Vidya Bad Meinberg findet regelmäßig eine Ausbildung zum Veganen Ernährungsberater...
11. Januar 2018
2016 bei Yoga Vidya: Vom 13. März - 10. April 2016 (als auch vom 25.09. - 23.10.2016) findet bei...
17. November 2017
Was soll ich anziehen? Nachdem du dich gereinigt, entleert, massiert und gebadet hast, ist die...
12. November 2017
Wie wir im letzten Blogartikel festgestellt haben, ist unsere Gesundheit kein Zufall oder eine Sache...
02. November 2017
Brahmi (Bacopa monnieri), dt. Kleines Fettblatt oder Feenkraut, ist eine Sumpfpflanze aus Süd...

Aktuelles zum Thema Ayurveda Tipps

13. April 2018
Wir freuen uns sehr, Dr. Devendra Prasad Mishras als Dozenten für Seminare und Ausbildungen bei...
Wir suchen dich! Unser Ayurveda Wellness- und Therapiebereich bei Yoga Vidya wurde erweitert...
Als universelle Arznei wird der Ingwer in der ayurvedischen Lehre eingestuft und gilt als eine der...
Bald ist wieder Ostern. Ein klassisches Oster-Gebäck ist der Hefezopf. Wir haben das Rezept für...
Wir wollten zwar alle den Frühling, doch stattdessen wird bzw. wurde es nun noch mal – oder...
03. Februar 2018
Viele Menschen merken, dass im Winter die Verdauung nicht so ganz rund läuft, wie sie es aus...
17. Januar 2018
Bei Yoga Vidya Bad Meinberg findet regelmäßig eine Ausbildung zum Veganen Ernährungsberater...
11. Januar 2018
2016 bei Yoga Vidya: Vom 13. März - 10. April 2016 (als auch vom 25.09. - 23.10.2016) findet bei...
17. November 2017
Was soll ich anziehen? Nachdem du dich gereinigt, entleert, massiert und gebadet hast, ist die...
12. November 2017
Wie wir im letzten Blogartikel festgestellt haben, ist unsere Gesundheit kein Zufall oder eine Sache...