Yoga Übungen

Kurzbescheschreibungen von einzelnen Asanas

Shalabhasana, die Heuschrecke

Eine Übung (Asana) für die Stärkung des unteren Rückens und der Willenskraft

Die Heuschrecke ist die 7. Asana der 12 Grundstellungen der Yoga Vidya Reihe.
Bitte beachten: Diese Asana-Schautafel ist keine Übungsreihe. Sie soll vielmehr Anregungen für Yoga Praktizierende und Yogalehrer geben.
Wirkungen dieser Asana...

 
 

Grundstellung: 
 
Heuschrecke  
Arme unter den Körper geben. Hände feste auf den Boden. Beide Beine heben.

 

 
Halbe Heuschrecke:
Heuschrecke
Heuschrecke
Erst ein Bein heben, dann das andere....

 

Unterstützte halbe Heuschrecke. Hilfreich als Vorübung für die ganze Heuschrecke mit Füßen auf dem Kopf (siehe unten).
Variationen der Handhaltung:
Heuschrecke
Heuschrecke
Heuschrecke
Heuschrecke
Handflächen am Boden.   Fäuste machen, Daumenseite am Boden.
Heuschrecke
Heuschrecke
Heuschrecke
Heuschrecke
Fäuste machen, Finger am Boden. Hände falten.
 Variationen der Armhaltung:
 
Heuschrecke
Heuschrecke
Unterarme unter die Beckenknochen.

 

Oberarme unter den Brustkorb. Hände bzw. Fäuste unter dem Schambein.

 

Heuschrecke
 
Es geht auch anstrengender: Arme neben den Körper geben.

 

 
Rückenschonende Variationen:
 
Heuschrecke
Heuschrecke
Stirn auf dem Boden, um den Hals zu entlasten.

 

Kissen oder Decke unter Bauch und Hüftknochen, sodaß die Rückenmuskeln ohne Rückbeuge gestärkt werden können.

 

Heuschrecke
 
Das Gleiche etwas anstrengender mit Kissen unter den Füßen... Der Rücken wird sehr stark!

 

 
Fortgeschrittene Variation: Ganze Heuschrecke - Purna Shalabhasana
 
Heuschrecke
Heuschrecke
Nicht gleich für Anfänger... Übung macht den Meister...
Diese Stellung ist nicht sehr anstrengend: Die Beine werden durch die Schwerkraft über dem Kopf gehalten.

 

Ganze Heuschrecke mit  geraden Beinen.

 

Heuschrecke
 
Ganze Heuschrecke mit Füßen auf den Kopf. 

 

Ohne Foto: Füße neben dem Kopf.

 

Vorübungen für die ganze Heuschrecke:
Heuschrecke
Heuschrecke
Heuschrecke

Fuß unter dem Oberschenkel.

 

Aus Mayurasana (Pfau) das Kinn auf den Boden geben. Brustkorb ruht auf den Oberarmen bzw. Ellbogen.
Heuschrecke
Heuschrecke
...von dort den Brustkorb senken... ... bis die Füße auf dem Kopf sind.
Lotus- Heuschrecke
Heuschrecke
 
 Erst Beine zum Lotus falten. Dann auf den Bauch legen. Dann die Beine und die Hüfte heben.

 

 

Auch Boot und Vogel sind Variationen von Shalabhasana. Diese findest Du durch Klicken auf Boot bzw. Vogel.

Wirkungen der Heuschrecke (Shalabhasana):
Körperlich: Wie bei der Kobra wird der Druck auf den Bauch verstärkt und dadurch die Funktion des Darmes reguliert und gestärkt. Die Leber, die Bauchspeicheldrüse und die Nieren werden massiert. Die Rücken- und Gesäßmuskeln  werden gestärkt. Rücken- und Ischiasschmerzen verschwinden in kürzester Zeit.
Gedehnte Muskeln: Quadrizeps (Beinstrecker), Psoas (Hüftbeuger), Rectus Abdomini (Bauchmuskeln), eventuell Pectoralis.
Gestärkte Muskeln: Longissimus (Rückenstrecker), Gluteus (Gesäßmuskeln), Delta-Muskeln (Schultermuskeln), Pectoralis (Brustmuskeln), Trizeps (Armstrecker).
Energetisch: Die Heuschrecke wirkt stark aktivierend. Sie öffnet die Chakras in der Sushumna.
Angesprochene Chakras: Besonders Vishuddha.
Geistig: Salabhasana entwickelt Selbstbewußtsein, Willenskraft und Durchsetzungsvermögen.

 

 

 

 

Yoga Vidya | Presse | Sitemap | Impressum

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS 1