Meditationskursleiter:in

Erfahre die Tiefen der Meditation durch intensive Yogapraxis und lerne, andere in die Meditation einzuführen und ihre Praxis zu begleiten.

Meditation ist neben Yoga die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich Yoga und Meditation übt, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Du tauchst in die innere Welt ein, gehst jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährst die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen.

Du bekommst sehr tiefes theoretisches und praktisches Wissen über Meditation und den spirituellen Yogaweg und lernst zahlreiche Meditationstechniken kennen und unterrichten.

Worum geht es?

Lerne es, Menschen in die Meditation einzuführen und ihre Meditationspraxis zu begleiten. Meditation ist die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich übt, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Man taucht in die innere Welt ein, geht jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährt die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen. In diesem Kurs bekommst du sehr tiefes theoretisches und praktisches Wissen über  Meditation und den spirituellen Weg, du machst tiefe Erfahrungen durch intensive Praxis und lernst, andere in die Meditation einzuführen und ihre Praxis zu begleiten.

Meditation - Warum?

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen, dass sich die Praxis von Meditation sehr positiv auf Körper und Geist auswirkt. Meditation reduziert Stress, beruhigt das Nervensystem, sodass alle körperlichen und geistigen Funktionen viel entspannter ablaufen und sich Gesundheit einstellen kann.

Gleichzeitig ist Meditation die wichtigste Übung aller spirituellen Wege, denn sie fördert die Introspektion, das Wahrnehmen der inneren Welt mit ihren Gedanken und Gefühlen, die es zu beobachten gilt und zu erkennen, dass es nicht nötig ist, sich damit zu identifizieren. Ist man in der Lage darüber hinaus zu gehen, eröffnet sich eine neue Perspektive auf die Dinge, man wächst in ein höheres Bewusstsein hinein.

Das besonders starke, spirituelle Energiefeld eines Yoga Vidya Ashrams hilft dir, ganz leicht in die Meditation zu sinken. Als Meditationskursleiter hast du die wundervolle Aufgabe, anderen Menschen mit deinen Erfahrungen als Wegweiser für den mystischen Weg nach innen zu dienen. So leistest du einen wertvollen Beitrag zu einer friedvolleren Welt.

 

Ausbildungsinhalte

Meditation in Wissenschaftlicher Forschung: Wirkungen der Meditation: Meditation und Gesundheit. Meditation und Psychotherapie. Moderne Physik und Meditationserfahrung.

Meditations-Vorübungen: Aufladeübungen, Körperübungen, Entspannungstechniken, Atemübungen. Mantra-Singen und Rezitation.

Körperliche Aspekte der Meditation: Das Finden einer geeigneten Sitzhaltung für die Meditation: Kreuzbeinig, kniend, auf dem Stuhl. Korrekturmöglichkeiten für die Sitzhaltung. Überwindung von Knie-, Hüft-, Nacken- und Rückenproblemen. Entspannungs- und Atemtechniken für die Meditation.

Die Übung der Meditation: Ort, Zeit und Dauer der Meditation für Kursteilnehmer in verschiedenen Lebenssituationen.

Meditationsarten und Meditationstechniken: Mantra-Meditation, Tratak, Energiemeditation, Eigenschaftsmeditation, Ausdehnungsmeditation, Sakshi Bhav (Beobachtungsmeditation, entspricht Vipassana), Meditation der liebenden Güte, abstrakte Meditationstechniken: Laya Chintana, Neti Neti, Mahavakya, Abedha Bodha Vakya.

Umgang mit Erfahrungen in der Meditation: Lerne es, Kursteilnehmer kompetent zu beraten, wenn sie diverse Erfahrungen berichten: Körperliche und energetische Reinigungserfahrungen; Energieerweckungserfahrungen; Kundalini Erweckungserfahrungen; emotionale, astrale und spirituelle Erfahrungen.

Kursgestaltung und Unterrichtsdidaktik: Wie gibt man eine Meditations-Einführung? Aufbau von mehrwöchigen Anfängerkursen. Regelmäßige Gruppen. Aufbau eines Meditationskreises. Meditation in der Schule. Meditation und Yoga-Kurse. Meditationsanleitung im Rahmen anderer Seminare. 3-Stunden-Workshops.

Wochenend Seminare: Meditation im täglichen Leben. Schulung der Stimme. Vortragstechnik. Gesprächsführung. Gruppendynamik von Kursen. Feedbackrunden. Umgang mit Kritik. Vermeidung von Burnout. Die Ethik des Meditationskursleiters. Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen.

Eigene Unterrichtserfahrung: Jeder Teilnehmer gibt mehrere Meditationsanleitungen und Vorträge und bekommt anschließend Feedback von der Gruppe. Dies ist sehr wertvoll, sowohl für diejenigen, die noch nie eine Gruppe angeleitet haben, als auch für erfahrene Seminarleiter/Lehrer.

Philosophie und Menschenbild des Yoga: Wer bin ich? Die 3 Körper des Menschen: Physischer, astraler und kausaler Körper. Was ist Glück? Ursachen des Leidens und ihre Überwindung. Evolution des Bewusstseins. Das Selbst. Gott. Zeit, Raum und Kausalität. Selbstverwirklichung. Der befreite Weise.

Der spirituelle Weg: Stufen der spirituellen Entwicklung. Lehrer und Schüler. Hindernisse auf dem Weg und ihre Überwindung. Typische Täuschungen des Geistes. Das Ego und seine Überwindung: selbstloser Dienst, Hingabe an Gott. Samadhi-Stufen des Überbewusstseins. Ethische Grundlagen: Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit, Großzügigkeit. Selbstbeherrschung, Zufriedenheit und Introspektion.

Teil 2 der Meditationskursleiter/in-Ausbildung

Du kannst den 2. Teil deiner Ausbildung separat machen. Buche hierzu eines der 5 Tages-Seminare „Meditation Intensiv Schweigend". ACHTUNG: es gibt auch Wochenend-Seminare mit demselben Titel, diese gelten jedoch NICHT als 2. Teil der Meditationskursleiter Ausbildung. Es muss eines der 5-tägigen Seminare sein.

Aufbau der Ausbildung

Die Ausbildung besteht aus zwei Teilen

1. In der ersten Woche lernst du die Theorie und die Unterrichtstechniken, übst zwei mal täglich Meditation und Mantra-Singen und hast eine Yogastunde.

2. Die zweiten Woche ist eine schweigende Meditations-Intensiv-Woche mit dreimal täglich Meditation, zweimal täglich Yogastunden, zweimal täglich Mantra-Singen und sehr wenig Theorie. Du kannst die zweite Woche auch zu einem späteren Zeitpunkt machen (5 Tage Schweige-Meditationsseminar „Meditation Intensiv Schweigend").

Teil 2 der Meditationskursleiter/in Ausbildung

Du kannst den 2. Teil deiner Ausbildung separat machen. Buche hierzu eines der 5 Tages-Seminare „Meditation Intensiv Schweigend". ACHTUNG: Es gibt auch Wochenend-Seminare mit demselben Titel, diese gelten jedoch NICHT als 2. Teil der Meditationskursleiter Ausbildung. Es muss eines der 5-tägigen Seminare sein.

Teilnahmevoraussetzungen

2 Jahre regelmäßige Meditationspraxis oder Yogalehrerausbildung

Abschluss und Zertifikat

Nach der ersten Woche erhältst du eine Teilnahmebestätigung. Wenn du an der anschließenden oder einer anderen Meditations-Intensiv-Schweigend-Woche bei uns teilnimmst oder schon teilgenommen hast, erhältst du das Zertifikat „Meditationskursleiter/in (BYVG)“; ca. 153 UE.

Termine/Preise/Anmeldung

Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2


Datum: 09.06.2024 - 21.06.2024
Ort: Westerwald
Leiter: Dana Oerding, Bhavani Jannausch

Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2


Datum: 21.07.2024 - 02.08.2024
Ort: Bad Meinberg
Leiter: Sukadev Bretz, Nirmala Erös

Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2


Datum: 03.11.2024 - 15.11.2024
Ort: Allgäu
Leiter: Gabi Jagadishvari Dörrer, Karuna M Wapke, Rama Schwab

Termine/Preise/Anmeldung

Meditationskursleiter Ausbildung Teil 1


Datum: 09.06.2024 - 16.06.2024
Ort: Westerwald
Leiter: Dana Oerding, Bhavani Jannausch

Meditationskursleiter Ausbildung Teil 1


Datum: 21.07.2024 - 28.07.2024
Ort: Bad Meinberg
Leiter: Nirmala Erös, Sukadev Bretz, Adishakti Stein

Meditationskursleiter Ausbildung Teil 1


Datum: 03.11.2024 - 10.11.2024
Ort: Allgäu
Leiter: Gabi Jagadishvari Dörrer, Karuna M Wapke, Rama Schwab

Termine/Preise/Anmeldung Live Online

Meditationskursleiter-Ausbildung Kompakt Teil 1+2 - Live Online


Datum: 21.07.2024 - 02.08.2024
Ort: Live Online BM
Leiter: Sukadev Bretz, Nirmala Erös

Termine/Preise/Anmeldung

Meditationskursleiter-Ausbildung Teil 1 - Live Online


Datum: 21.07.2024 - 28.07.2024
Ort: Live Online BM
Leiter: Sukadev Bretz, Nirmala Erös

Ausbildungsleiter:innen

Sukadev Volker Bretz

ist der Gründer von Yoga Vidya. Er ist der Autor von 10 Büchern, darunter Kommentare zum Yoga Sutra und zur Bhagavad Gita. Er setzt sich aktiv für die Verbreitung von Yoga über Internetplattformen ein...

mehr lesen
 Ananda Schaak

Yoga Vidya Acharya, Yogalehrerin WdM/ECYT/BDY/EYU/BYV, Meditationslehrerin BYVG, spirituelle Lebensberaterin BYVG, Wellnesstrainerin, Kauffrau, Agraringenieurin, seit 2001 tägliche Yoga Praxis, Kriya...

mehr lesen
Karuna M. Wapke

ist Yoga Acharya und leitet den Yoga Vidya Ashram im Allgäu. Sie unterrichtet seit 2006 mit viel Freude und Leichtigkeit und ist von der Möglichkeit, Yoga ganzheitlich zu leben, im Team gemeinsam zu...

mehr lesen
Nirmala Erös

Yoga Vidya Acharya, ausgebildete Diplom-Pädagogin, Waldorf- und Sonderschullehrerin, Yoga- und Meditationslehrerin (BYV), spirituelle Lebensberaterin (BYV), Ayurveda Gesundheitsberaterin (BYVG) mit...

mehr lesen

Meditationskursleiter/in Ausbildung in Stadtcentern

Für Infos bzgl. Termine, Preise etc. bitte die Center direkt kontaktieren:

Augsburg, Start: 23.03.2024

Bayreuth, Start:03./04.02.2024 

Bremen, Start: 25.08.2023

Dortmund, TBA

Frankfurt, Start: 16.03.2024

Hamburg, Start: 17.02.2024

Speyer, Start: 04./05.11.2023

Tübingen, Herbst/Winter 2023

Fragen & Antworten

Yoga Vidya e.V., gegründet 1992, ist das größte Yogalehrer Aus- und Weiterbildungszentrum Europas und hat schon über 24.000 Yogalehrer erfolgreich ausgebildet. Wir sind ein gemeinnütziger, nicht kommerzieller Verein zur Verbreitung der Weisheitslehren (Vidya), Übungen und Techniken des klassischen ganzheitlichen Yoga.

Alle Kursbeiträge kommen direkt der Arbeit des Vereins zugute. Etwaige Spenden sind von der Steuer absetzbar. Vidya heißt Wissen, Weisheit, Wissenschaft. So wollen wir Yoga in seiner ganzen Breite und Tiefe weitergeben - und Menschen dazu befähigen, Yoga kompetent und mit Freude weiterzugeben.

Die meisten Ausbildungen stehen allen Menschen offen, die sich gründliche Kenntnisse in alternativen, ganzheitlichen Beratungs- und Behandlungsmethoden und verwandten Wissenschaften aneignen wollen. Sie sind auch dann für dich geeignet, wenn du dein Wissen nicht hauptberuflich einsetzen willst, sondern für dich persönlich tiefer in ein Gebiet der ganzheitlichen Gesundheit und Lebensweise einsteigen willst.

Bei Yoga Vidya findest du ein einzigartiges Angebot an Ausbildungen mit einem ganzheitlichen Ansatz. Sie zeichnen sich aus durch:

Leichtes Lernen durch organische Verbindung von Theorie und Praxis: In einer energetisch hoch aufgeladenen und geschützten Atmosphäre, weg vom Alltag, erfolgt Lernen auf allen Ebenen. Du kannst komprimiert in kurzer Zeit sehr viel mehr Neues auf nehmen, als du es vielleicht sonst gewöhnt bist.

Integration von Yoga, Meditation und Mantra-Singen: Du bekommst die nötige Energie und Kraft, das Gelernte tatkräftig in die Praxis umzusetzen und anzuwenden. Und du erhältst die Ausstrahlung und das Charisma, die nötig sind, um andere erfolgreich zu beraten, ihnen zu helfen oder dein Wissen als Lehrender weiter zu geben.

Wissen erwerben, Fachkompetenz steigern, Energie auftanken: Dank der Kombination von spezifischen Ausbildungsinhalten mit spirituellen Grundpraktiken des Yoga fühlst du dich am Ende nicht ausgelaugt und erschöpft, sondern aufgeladen, oft sogar erholter als nach einem Urlaub!

Bewährtes erfolgserprobtes Konzept mit gutem Ruf: Seit 1993 bildet Yoga Vidya als Europas führende Yogalehrer Ausbildungseinrichtung nach einem bewährten System Yogalehrer aus. Dieses Konzept wurde erfolgreich auf andere Ausbildungsgänge übertragen.

Hohe Qualitätsstandards: Die Ausbildungen werden von hoch qualifizierten Fachkräften geleitet, die selbst praktizieren und leben, was sie lehren. Dadurch fließt viel Lebensweisheit und praktisch anwendbares Wissen ein.

Über 60.000 zufriedene Absolventen, deren Leben durch die Ausbildungen oft entscheidende, neue Impulse bekommen hat.

Alle Ausbildungen mit Abschluss und Zertifikat. Unsere Ausbildungen finden in Zusammenarbeit mit der Akademie der Kulturen in NRW statt. Die meisten Ausbildungen sind als gesetzlicher Bildungsurlaub anerkannt. Besondere Förderung: NRW Bildungsschecks – berufliche Weiterbildung zum halben Preis!

Günstige Inklusivpreise: Als gemeinnütziger Verein können wir hohe Qualität zu einmalig günstigen Preisen ermöglichen. Dabei sorgen über 280 engagierte Mitarbeiter/innen mit Liebe für einen harmonischen Aufenthalt.

Integration durch Mithilfe: Ausbildungsteilnehmer helfen täglich 45 Min. im Haus mit. Das hilft, die Preise möglichst niedrig zu halten, und führt zu einem Gefühl familiärer Verbundenheit zwischen Mitarbeitern und Teilnehmern.

Gelebte Gesundheit und Ökologie: Rauch- und alkoholfreies Haus. Photovoltaik-Strom und Wärmegewinnung in Kooperation mit dem benachbarten Betreiber einer Biogasanlage. Gesunde biologisch-vegane Vollwertkost. Unsere Küche in Bad Meinberg ist Deutschlands größte bio-zertifizierte Küche.

Die von uns angebotenen Yoga Ausbildungen sind durch den Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer:innen (BYV) zertifiziert und allgemein anerkannt.

Der BYV ist ein Zusammenschluss von Yogalehrer:innen, die sich dem klassischen, integralen Yoga verpflichtet fühlen. Der Verein ist führend in Europa bei der Ausbildung von Yogalehrer:innen und arbeitet schon lange erfolgreich mit dem Yoga Vidya e.V. zusammen.

Genauere Informationen zu diesem und unseren weiteren Berufsverbänden findest du hier.

In den Yoga Vidya Häusern Westerwald und Bad Meinberg sind fast alle Yoga Vidya Aus- und Weiterbildungen Veranstaltungen der Akademie der Kulturen NRW und darum für die Bundesländer Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Saarland als gesetzlicher Bildungsurlaub anerkannt. In unserer Seminarübersicht findest du sowohl eine ausführliche Auflistung aller in Betracht kommenden Seminare als auch den konkreten Hinweis auf den entsprechenden Seminarseiten. Wenn du dazu genauere Informationen haben möchtest, wende dich bitte an bildungsurlaub(at)yoga-vidya.de oder schaue hier.

Unsere Aus-, Fort- und Weiterbildungen finden in Zusammenarbeit mit der Akademie der Kulturen NRW statt. Sie sind in den meisten Bundesländern als gesetzlicher Bildungsurlaub anerkannt. Außerdem kannst du in NRW den Bildungscheck einlösen. Genauere Informationen dazu findest du hier.