Du bist hier: Yoga Übungen / Asana /

Tänzer

(Natarajasana)

Gibt dir innere und äußere Stabilität

Der Tänzer (Natarajasana) zählt zu den einfacheren Gleichgewichtsübungen und zu den Rückbeugen. In der Yoga Vidya Reihe kann Natarajasana im Rahmen der Standhaltungen geübt werden, beispielsweise nach der stehenden Vorwärtsbeuge (Padahastasana). Nach Natarajasana kannst du andere Gleichgewichtsasanas üben und dann zum Dreieck (Trikonasana) übergehen oder direkt zur Tiefenentspannung kommen. Natarajasana gehört zu den 84 Hauptasanas.

Aus einem stabilen aufrechten Stand winkelst du dein rechtes Bein an, greifst mit der rechten Hand zum Knöchel. Deinen linken Arm streckst du nach oben aus, die Hand ist im Chin Mudra. Jetzt beginnst du, deinen Unterschenkel langsam nach hinten oben weg zu schieben und gehst dabei leicht in die Rückbeuge. Bein-, Gesäß- und Rückenmuskulatur ist dabei aktiv. Die Bauchmuskulatur ist auch leicht angespannt, stützt den Körper von vorne. Wenn es dir möglich ist, schaue in Richtung oberer Hand. Das ist der senkrechte Tänzer.

Wenn du dich etwas mehr fordern möchtest, bringe den Oberschenkel so weit wie möglich nach oben und neige den Oberkörper etwas nach vorne. So kommst du in die Position des waagerechten Tänzers. Versuche dabei, die Hüfte seitlich nicht nach oben ausweichen zu lassen, sondern parallel zum Boden auszurichten. Für mehr Stabilität und um dich noch weiter zu öffnen, drücke deinen Knöchel oder Fußrücken aktiv gegen deine Hand.

Natarajasana ist eine Asana für das Gleichgewicht. Der Tänzer stärkt die körperliche und geistige Stabilität.

Der Tänzer wirkt harmonisierend und stabilisierend. Angesprochen wird besonders das Ajna Chakra.

Sahasrāra

Ājñā

Viśuddha

Anāhata

Manipūra

Svādhisthāna

Mūlādhāra

Natarajasana hilft dir, Gleichgewicht, Bestimmtheit und Zielorientiertheit zu entwickeln. Du bekommst die Fähigkeit, mitten in den Stürmen des Lebens stabil zu bleiben.

Hilfestellungen in die fortgeschrittene Variation

Bitte beachten: Diese Asana-Anleitung ist keine Übungsreihe. Sie soll vielmehr Anregungen für Yoga Praktizierende und Yogalehrer geben.

Mit Händen Knie und Oberschenkel nach oben ziehen. Hilft der Dehnung im Hüft-/Oberschenkelbereich und im Schulter-/Oberarmbereich

Hineinhelfen in die fortgeschrittene Variation...

...bis zur vollen Stellung. Das geht natürlich nur bei Fortgeschritteneren.

Fuß nach oben strecken, Oberkörper nach vorne beugen (waagrechter Tänzer).

etwas fortgeschrittener

Mit der rechten Hand an den Fuß fassen, dann den Ellbogen nach unten, außen und hoch drehen.

Fortgeschrittenere können dann den Fuß an den Kopf setzen.

Mit beiden Hände an den Fuß fassen.

Dabei kannst Du auch das Knie stärker heben und den Fuß zum Kopf bringen.

Fuß mit beiden Händen zum Gesäß ziehen. Un dann Fuß nach hinten strecken (senkrechter Tänzer).

Nataraj - Yoga Uebung fuer Gleichgewicht

Besseres Gleichgewicht, staerkeren Ruecken, bessere Konzentration: Das kannst du mit dieser Yoga Uebung namens Natarajasana, Taenzer, erreichen. Du kannst sie immer wieder auch zwischendurch machen. Dein Ruecken wird es dir danken. Du wirst immer neu erfrischt sein. Einen Übungsplan für diese Übung findest du auch unter http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebung...

Natarajasana, fortgeschrittene Yoga Asana

Yoga zum Staunen: Eine Yogalehrerin aus Bad Meinberg zeigt dir Purna Natarajasana, die Yoga Asana "Tänzer" in einer fortgeschrittenen Variation. Mehr INfos zu dieser Asana, auch mit weniger fortgeschrittenen Variationen: http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebung... . Erläuterungen von Sukadev Bretz http://www.yoga-vidya.de