Du bist hier: Yoga Übungen / Asana /

Liegender Spagat

(Eka Pada Shirasana)

Eine Asana für Flexibilität der Hüften und für die Verdauung

Eka Pada Shirasana (Eka Pada Sirasana, Eka Pada Sirasan, Eka Pada Shirasan) ist der Spagat in liegender Stellung und ist die 7. der 84. Haupt-Asanas im Yoga Vidya Stil. In der Yoga Vidya Reihe übt man den liegenden Spgat nach Paschimotthanasana. Er kann auch nach der Bauchmuskelübung (Navasana) geübt werden. Eka Pada Shirasana wird von Swami Vishnu auch als Bein-Kopf-Stellung und Fuß-Kopf-Stellung bezeichnet.

In der Rückenentspannungslage (Shavasana) bringst du die Beine zusammen, die Arme liegen neben dem Körper. Dann greifst du mit beiden Händen zu einem Bein. Für manche Menschen ist das schon die Endstellung.

Wenn du weiter gehen kannst, greifst du zum Fuß und ziehst den Fuß soweit wie möglich zu dir heran.

Die Dehnung sollte in der Kniekehle bis zur Mitte des Oberschenkels zu spüren sein und nicht in der Nähe der Hüfte.

Eine große Hilfe könnte sein, den Fuß zu beugen und den Oberschenkelstrecker (Quadrizeps) anzuspannen.

Bitte beide Seiten üben.

Diese Asana ist ausgezeichnet für die Flexibilität der Beine. Ohne Gefahr für den unteren Rücken kann die vorwärtsbeugende Flexibilität ausgezeichnet entwickelt werden. Nur mit regelmäßigem Üben von Eka Pada Sirasana sind gute Fortschritte in Paschimotthanasana möglich. Auch der sitzende Spagat geht viel leichter, wenn du den liegenden Spagat beherrschst.

Harmonisiert das Sonnengeflecht.
Angesprochene Chakras: Manipura Chakra.

Sahasrāra

Ājñā

Viśuddha

Anāhata

Manipūra

Svādhisthāna

Mūlādhāra

Entwickelt Flexibilität, Achtsamkeit und Entspannung in der Dehnung.