Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Alle Seminartermine zu Intensive Yogatherapie 4-Wochen-Ausbildung

Du möchtest Menschen mit Beschwerden mit Yoga helfen? Du möchtest lernen, Yoga Stunden für besondere Zielgruppen mit körperlichen Beschwerden zu geben? Dann ist diese Yogatherapie Ausbildung genau das Richtige für dich.

Mit der Yogatherapie Ausbildung kannst du:
- kompetent auf bestimmte Zielgruppen mit körperlichen Beschwerden eingehen
- deine bisherige Yoga Unterrichtspraxis erweitern und Yoga Stunden für bestimmte Gruppen anbieten, z.B. Yoga für Asthmatiker, Yoga für Behinderte, Yoga bei Rückenbeschwerden
- Yoga Übungen und Yoga Techniken gezielt therapeutisch einsetzen
- Individuelle Yoga Übungsprogramme für Privatstunden und Einzelberatungen erarbeiten und anbieten
- besser auf spezielle Anforderungen im Yoga Unterricht reagieren
- Menschen in deinen Yoga Kursen gezielter helfen
- den menschlichen Körper und seine Reaktion besser verstehen
- die natürlichen Regenerations- und Heilkräfte des Körpers fördern
- noch bewusster mit dir, deinem Körper und deinem Leben umgehen und dies auch anderen vermitteln

Du lernst in dieser Ausbildung das Grundkonzept der Yogatherapie mit folgenden Hauptinhalten:
- Modell des Panchakosha Tattwa, der 5 Hüllen aus der Taitariya Upanishad
- Aadhi – Stress und seine Bewältigung
- Aadhija vyadhi (psychosomatische Beschwerden)
- Psychosomatik/vedische Psychologie (Struktur des Geistes, Wechselwirkung Psyche und Körper)
- Die Anwendung der Yogatherapie, wie sie in der Yoga Vasishta beschrieben wird
- Pathologie aus yogischer Sicht
- Therapietechniken: Yoga Physiotherapie, Atembewegungen, Asanas, Pranayamas, Shat Kriyas, zyklische Entspannung, Prana-Lenkung, Beratung, Meditationstechniken etc.

Die Yogatherapie Ausbildung beinhaltet Übungen und Techniken der Yogatherapie, die besonders erfolgreich eingesetzt werden können für: psychosomatische Beschwerden, Asthma, Allergien, Rücken-, Knie-, Kopfschmerzen, Migräne, Arthritis, Angstzustände, Depressionen, muskuläre Dystrophie
- Du erfährst in dieser Yogatherapie Ausbildung, wie du eine Konsultation zielgerichtet durchführst.

1. Woche der Yogatherapie Ausbildung:
Grundlagen der Yoga Philosophie. Indische Schriften und Philosophiesysteme. Grundlagen des Unterrichtens von Yogatherapie.

2. und 3. Woche:
Praktisches Erlernen und Üben von verschiedenen Techniken der Yogatherapie bei verschiedenen Problemen und Krankheiten. Atembewegung. Spezielle Techniken. Asanas. Pranayamas. Kriyas, die yogischen Reinigungstechniken, Cyclic Relaxation = zyklische Entspannung, PCT = Prana Chanalizing Technique, Pranalenkungstechniken, Meditationstechniken u.v.a.

4. Woche der Yogatherapie Ausbildung:
Praktizieren des Gelernten, Gegenseitiges Anleiten des Gelernten, Üben von Konsultationen, Beratungen, Diagnosen, Behandlungen zu zweit oder in Kleingruppen.

Teilnahmevoraussetzungen für die Yogatherapie Ausbildung: Yogalehrer Ausbildung BYV, BDY, SYVC, andere auf Anfrage. Längere eigene Yoga Praxis. Yoga Unterrichtserfahrung. In der Yogatherapie Ausbildung werden Yoga Kriyas geübt – daher nicht geeignet für Menschen mit schwerwiegenden Erkrankungen und für Schwangere. Falls du eine schwerwiegende Krankheit hast und nicht sicher bist, ob die Yogatherapie Ausbildung für dich geeignet ist, kannst du dich direkt an den Leiter der Ausbildung wenden und fragen (englisch oder deutsch): arshayoga.hari@gmail.com.

Prüfung: Die Yogatherapie Ausbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung, einer Abschlussfeier mit Festessen, feierlicher Zertifikatsübergabe und Erteilung des spirituellen Segens. Zertifikat: Bei Bestehen der Prüfung und Erfüllen der Teilnahmebedingungen erhältst du das Zertifikat „Yoga Therapeut/in BYAT“ des Berufsverbands der Yoga und Ayurveda Therapeuten (BYAT). 763 Unterrichtseinheiten (mind. 363 UE Therapie plus 400 UE Yogalehrer Ausbildung).
Englisch mit deutscher Übersetzung.

Wenn deine Yogatherapie Ausbildung mindestens 2 Jahre umfasst (seit Beginn der Yogalehrer Grundausbildung) erfüllt sie die Anforderungen der Krankenkassen, sofern du die sonstigen Krankenkassen Bestimmungen erfüllst (d.h. entweder die 2-Jahres Baustein Ausbildung mit 642 Unterrichtseinheiten, die 2-Jahres Yogalehrerausbildung mit 723 Unterrichteinheiten oder die 3-Jahres Yogalehrerausbildung mit 780 Unterrichteinheiten hast. Mit jedem staatlich anerkannten Studien- oder Berufsabschluss und Yogalehrer/in ohne medizinischen/pädagogischen Grundberuf müssen zusätzlich mindestens 200 Zeitstunden Unterrichtserfahrung als Yogalehrer/in nachgewiesen werden.)

Beratung und Anmeldung