Du bist hier: Seminar-Übersicht

Alle Seminartermine zu Die 7 wichtigsten Drüsen des menschlichen Körpers und Yoga

Der menschliche Körper besitzt viele Drüsen. Hierbei wird zwischen endokrinen und exokrinen Drüsen unterschieden. Exokrine Drüsen sind Drüsen, die ihre Sekrete an die Oberfläche abgeben, wie zum Beispiel die in der Haut befindlichen Schweißdrüsen. Im Körperinneren gibt es Drüsen, die den Magensaft produzieren oder die Bauchspeicheldrüse, die Sekrete mit Enzymen für die Verdauung bereitstellt.
Daneben gibt es die endokrinen Drüsen. Sie sind für die Hormonherstellung zuständig und für die Funktionsfähigkeit des Körpers unerlässlich.
Die folgenden sieben endokrinen Drüsen sind für die Steuerung aller wichtigen Lebensfunktionen verantwortlich.
Zu den wohl bekanntesten Hormonen zählen die Stresshormone Adrenalin und Cortisol. Cortisol wirkt dämpfend auf das Immunsystem und stellt energiereiche Verbindungen zur Verfügung. Adrenalin hat einen entscheidenden Einfluss auf die Herzfrequenz und den Blutdruck. Es ist unter anderem für die schnelle Energielieferung zuständig. Körperliche Belastungen können eine Hemmung der Magen-und Darmtätigkeit hervorrufen.
Die übergeordnete Drüse ist der Hypothalamus. Es handelt sich hierbei um ein sehr kleines Organ (15 Gramm), das alle Vorgänge steuert. Die Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) steuert das Wachstum und stimuliert die Schilddrüse. Eine Besonderheit stellt die Bauchspeicheldrüse dar. Sie produziert neben den Verdauungssäften Hormone, wie das Insulin und das Glukagon. Mit diesen Hormonen wird der Zuckerstoffwechsel reguliert. Die größte Drüse im Körper ist die Leber, die den Gallensaft für die Fettverdauung zur Verfügung stellt.
Im Becken der Frau liegen die Eierstöcke, die für die Produktion der Sexualhormone verantwortlich sind (Östrogen, Progesteron, Testosteron). Beim Mann liegt die Testosteronproduktion im Hoden.
Die hinter dem Brustbein liegende Thymusdrüse ist ein wichtiges Organ bei der Unterstützung der Immunabwehr. Diese Drüse stellt Hormone, auch noch beim Erwachsenen, her, die die T-Zellproduktion anregen. Diese zu den weißen Blutkörperchen zählenden Zellen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Immunabwehr.
Menschen, die nach Langstreckenflügen ein Problem mit dem Wach- und Schlafrhythmus haben, kennen das Hormon Melatonin, welches diesen Rhythmus steuert.
Somit wird sehr deutlich, wie diese Drüsen in ihrem komplizierten Zusammenwirken nahezu jede menschliche Aktivität beeinflussen und regulieren können. Wir sollten uns deshalb bewusst machen, dass wir mit unserem Verhalten Einfluss nehmen können. Hierzu zählt in besonderem Maße der gezielte Abbau von Stress, der durch seine Wirkung auf diese Systeme eines der größten Risikofaktoren für unsere Gesundheit ist.



Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung
Erfahrungen & Bewertungen zu Yoga Vidya
Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien Anonym hat 4,55 von 5 Sternen 628 Bewertungen auf ProvenExpert.com