Du bist hier: Netzwerk / Berufsverbände / BYVG / BYVG-Infos / Partnerverbände / 

Association of Natural Medicine in Europe e.V. (ANME)

Der BYVG ist Mitglied im ANME (Association of Natural Medicine in Europe e.V.) und im europäischen Netzwerk für Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren (CAM - Complemantary and Alternative Medicine) - gegründet 2001

Bist du auch der Meinung, dass die wertvollen, traditionell bewährten Naturheilmittel für naturheilkundliche Therapien erhalten werden sollten? Noch immer ist der Bestand von bewährten Naturheilmitteln und naturheilkundlichen Therapien nicht für die Zukunft gesichert! – Im Gegenteil:
Auf Grund administrativer Veränderungen auf europäischer und nationaler Ebene werden weiterhin ohne Not traditionell bewährte Medikamente, Heilmittel und Therapieformen unter Rechtfertigungsdruck gesetzt und wegen fehlender Wirksamkeitsbeweise wegreguliert. Bist du als Mediziner, Nicht-Mediziner, naturheilkundlich Tätiger, als Hersteller, Patient oder Verbraucher auch davon betroffen?

Wir sind ein starkes Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern und Helfern. Seit nunmehr über zehn Jahren setzen wir uns für den dauerhaften Erhalt der Naturheilmittel, die Therapiefreiheit und Forschung in Europa ein.

Zur Situation der komplementären und alternativen Medizin:
Public Health, Nahrungsergänzungsmittel, Botanicals, Health Claims, Pflanzliche Arzneimittel, Good-manufactured-practice (GMP), Lebensmittelzusatzstoffe, Sicherheit, Patientenrechte, Qualität, Homöopathische Arzneimittel ohne Indikation, Kosten-Nutzen-Analyse, Qualifikation, Toxizitätsprüfung oder Zertifizierung – mit diesen Aufgabengebieten haben die Naturheilkunde und die naturheilkundlich Tätigen in Europa heute zu tun.

Traditionell bewährte Medikamente, Heilmittel und Therapieformen sind ein Schatz Jahrhunderte lang erworbenen Wissens und medizinischer Erfahrung. Sie stellen ein wertvolles Kulturerbe dar, das es für alle Menschen, Patienten und Verbraucher in der Europäischen Union zu erhalten gilt. Gleichzeitig bedeuten die politischen Forderungen von heute ein Mehr an Forschung, interdisziplinärem Austausch und Offenheit.

Dafür brauchen wir eine starke Interessenvertretung!

Die Association for Natural Medicine in Europe

  • ist eine NGO (Nicht-Regierungs-Organisation) zur Wahrung von politischen Interessen der traditionellen Naturheilkunde und Naturmedizin (CAM) in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Verbraucherschutz, Dienstleistung und Forschung auf europäischer und nationaler Ebene.
  • ist ein Netzwerk, in dem sich europäische und nationale Fachgesellschaften, Berufsgruppen und Verbände, Patientenorganisationen, biologisch-pharmazeutische Hersteller, Ausbildungsinstitute und engagierte Einzelpersonen zusammenfinden.
  • ist eine NPO (Non-Profit-Organisation) und arbeitet sowohl ehrenamtlich als auch überparteilich und dient dem Wohle aller EU-Bürger.
  • unterstützt Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, europäische und nationale Einrichtungen sowie Zusammenschlüsse, deren Arbeit die CAM stärkt und fördert.
  • lehnt eine einseitige Definition der CAM über den wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweis, kommerziellen Monopolismus in Ausbildung und Forschung sowie fremdbestimmten Berufszwang ab.
  • tritt für eine Anerkennung naturheilkundlicher Tradi¬tionen im Sinne eines Immateriellen Kulturerbes nach der UNESCO-Konvention ein.

ANME-Mitglieder sind:

  • Naturheilkundliche Organisationen
  • Mediziner, Nicht-Mediziner und naturheilkundlich Tätige
  • Biologisch-pharmazeutische Unternehmen
  • Berufsorganisationen und Verbände aus allen Ländern Europas
  • Engagierte Patienten und Verbraucher

Wer an mehr Informationen oder sogar einer Mitgliedschaft an ANME interessiert ist:

ANME e.V. (Association for Natural Medicine in Europe)

Waldstrasse 21, 61137 Schöneck
Tel.: + 49-(0)6187-9928121
Fax: + 49-(0)6187-9928074
E-mail: info@anme.info

www.anme-ngo.eu

Aktivitäten und aktuelle Informationen der ANME

Protokolle Mitgliederversammlung:

Initiates file downloadProtokoll ANME Mitgliederversammlung 2013

Presseerklärung zum 5.Symposium im Sept/Okt 2013

Als Mitglied der ANME, möchten wir euch auf folgende Veranstaltung hinweisen, die für alle die in Gesundheitsberufen arbeiten, von hoher Bedeutung sein wird. Wir von Yoga Vidya werden dadurch auch in Brüssel vertreten sein.

Liebe CAM-UnterstützerInnen,

das naturheilkundliche Gesundheitssystem in Europa braucht einen passenden Beruf! Am 25. und 26. September 2013 trafen sich in Brüssel Repräsentanten von Berufsorganisationen und Fachgesellschaften aus 10 europäischen Ländern. Die Association for Natural Medicine in Europe – ANME hatte zum 5. Europäischen Symposium mit dem Thema „Legale Ausübung der CAM (Komplementäre und Alternative Medizin)“ eingeladen, um die Entwicklung der letzten Jahre zu beurteilen.

Die ReferentInnen präsentierten die unterschiedlichsten nationalen Regelungen und stellten fest, dass ein gemeinsamer Regulierungsrahmen sowohl für berufliche Ausübung, als auch für einzelne Therapieverfahren der CAM in Europa nicht vorhanden ist. Des weiteren stellen die Forderungen nach Qualität und Sicherheit eine große Herausforderung dar. Das Ergebnis des vor einem knappen Jahr vorgestellten Abschlussbericht des EU-Forschungsprojektes CAMBRELLA wurde somit aus der Praxis bestätigt.

Die Vorsitzende der ANME, Frau Nora Laubstein, bat die anwesenden CAM-Repräsentaten nach erfolgreicher Workshop-Arbeit zur Abstimmung: Ein eindeutiges positives Ergebnis für die Einführung eines CAM-Berufes auf der Basis einer europäischen Empfehlung durch die zuständige EU-Kommission für eine freiwillige Regulierung war das Ergebnis!

Um diesem Wunsch der Anwesenden zu entsprechen, wurde die Bildung eines „Europäischen Komitees für den CAM-Beruf“ beschlossen und eingeleitet. Es wird allgemein von einem zeit- und arbeitsintensiven Prozess ausgegangen, in den möglichst viele nationale und europäische CAM-Vertreter eingebunden werden sollen. Die Koordination hat zunächst die ANME-Geschäftsstelle übernommen.

Wer sich berufen fühlt, die Arbeit des „Europäischen Komitees für den CAM-Beruf“ bei der Einführung eines CAM-Berufes zu unterstützen, kann sich gerne bei uns oder direkt bei ANME melden.

Kontakt: ANME e.V., Waldstr.21, D-61137 Schöneck

www.anme-ngo.eu

Weitere wichtige Informationen aus Newslettern von ANME

Wichtige Informationen zu seiner Arbeit gibt ANME in einem monatlichen Newsletter (NL) heraus, die sicherlich  für therapeutisch tätige Yogalehrer oder Ayurveda u.a. Gesundheitsberater interessant sein dürften. Ausführlichere Informationen zu dem einen oder anderen interessanten Thema des NL sind als Auszug mit entsprechendem Titel gekennzeichet.

Diese Informationen können in den folgenden PDF Dateien heruntergeladen werden.

interessante Auszüge aus vergangenen NL

Stellungnahme eines Spiegel-Titelthema: Homöopathie - die große Illusion

Nobelpreisträger gibt der Homöopathie Aufschwung

Newcomed Congress - Ganzheitliche Schmerztherapie

FAZ Artikel über (Un)sinn von Gesundheitscheck-ups

Auszug aus NL 12/09 - EU-Almanach Lebensmittelsicherheit

ANME fordert die Anerkennung der traditionellen Medizin als Immaterielles Kulturerbe

Schweizer Volksentscheid über Komplementärmedizin in der Verfassung

ANME - Bericht über Forschungsprojekt zur Untersuchung von Heilmethoden der Komplementär Medizin

ANME und der Codex Alimentarius

Verbandsheft

Infos zum Verein, den Verbänden und dem Brahma Vidya Hilfswerk e.V. als PDF