Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Alle Seminartermine zu Grundlagen der Psychologischen Yogatherapie

Die Psychologische Yogatherapie Ausbildung verschafft Grundlagen für vertrauensvolle Beziehungen, einfühlendes Verständnis und liebevollen und achtsamen Umgang miteinander. Diese Ausbildung ist dein Einstieg in die psychologische Yogatherapie, wenn du bereits Yogalehrer bist. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen die Psychologische Yogatherapie und ihre würdigende Haltung von Achtsamkeit und Akzeptanz. Völlig wertfrei beobachten wir, was im Hier und Jetzt geschieht. "Atha Yoga Nusasanam - Jetzt beginnt Yoga". (Yoga Sutra 1. K. V. 1). Du lernst in dieser Ausbildung, wie du in den Erst-Kontakt gehst und eine Anamnese erstellst. Gezielte Wahrnehmungsübungen aus dem Ganzheitlichen Yoga und der Gestalttherapie lassen dich das „Ich- Du- Wir“ bewusster und intensiver erleben. „Um zum anderen ausgehen zu können, muss man den Ausgangsort innehaben, man muss bei sich gewesen sein, bei sich sein.“ (Martin Buber).

Praxisteil der Ausbildung:
- Spezielle therapeutisch anwendbare Meditationstechniken
- Tiefenentspannung und innere Heilreisen
- Paarübungen, z.B. wohlwollendes aktives Zuhören
- Körper, Atem, Stimme auch im Gespräch einbeziehen
- Dich selbst im Kontakt wahrnehmen und
- du erfährst, welche Voraussetzungen du brauchst, um gut begleiten zu können.

Du kannst diese Psychologische Yogatherapie Ausbildung einzeln belegen. In diesem Baustein A schaffst du die Basis für die Psychologische Yogatherapie. Wenn du vorhast, die gesamte Psychologische Yogatherapie Ausbildung zu durchlaufen, empfiehlt es sich, mit diesem Baustein A zu beginnen. Die Psychologische Yogatherapie Ausbildung ist geeignet für Yogalehrer/innen und andere.

Beratung und Anmeldung