Du bist hier: Center / Aschaffenburg / Einführung / Yoga

Yoga

Yoga, ein altindisches Übungssystem, beweist seit Jahrtausenden seine Wirksamkeit. Der Begriff Yoga entstammt der Sanskrit-Wurzel "yuj", was "Joch" bedeutet. Ein Joch verbindet mehrere Zugtiere, damit sie gemeinsam z.B. einen Wagen oder einen Pflug ziehen können. Das Wort Joch entstammt übrigens der gleichen sprachlichen Wurzel. Was hier bildlich ausgedrückt ist, bedeutet das Zusammenführen von mehreren Kräften, damit sie sich vereint und somit gestärkt auf ein Ziel hinbewegen können. Die Zugtiere bzw. die Kräfte, die hier gemeint sind, sind unsere Sinne, die normalerweise jeder für sich in verschiedene Richtungen ziehen. Wenn wir lernen, die Sinne mittels des Yoga zu vereinen und sie vor unseren Wagen (unser Leben) zu spannen, können wir Unglaubliches erreichen.  Der Yoga dient der Entwicklung der gesamten Person. Man erreicht nicht nur eine gute körperliche Gesundheit im Rahmen des Machbaren; viel wichtiger ist sicher, dass wir mehr und mehr lernen unserern Geist zu kontrollieren und in unsere Dienste zu stellen. Daraus resultiert eine mentale, geistige Stärke und innere Gelassenheit und Harmonie, die in unserer stressgeplagten Welt wichtiger denn je ist.

Yoga kennt keine Altersbeschränkung und bietet viele Übungswege, um körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden wiederherzustellen.

Yoga unterstützt deine Selbstheilungskräfte und führt dich zu deiner inneren Mitte. Herz- und Atembeschwerden, Rücken- und Kopfschmerzen, selbst Diabetes oder Schilddrüsenerkrankungen, Asthma und noch so manch anderes Leiden lässt sich mit gezielten Yogaübungen günstig beeinflussen. Der therapeutische Ansatz des Yoga spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Bedeutung. Konzentration und Gedächtnis verbessern sich und du bekommst Zugang zu deiner Intuition und Kreativität.

Fünf Säulen:

Der ganzheitliche Yoga, den wir lehren, steht auf fünf Säulen:

  • Richtige Entspannung bzw. Tiefenentspannung mittels verschiedener Techniken;
  • Richtige Atmung, die wir mittels verschiedener Atemübungen (pranayama) üben;
  • Richtige Körperstellungen (asanas), die Kraft und Flexibilität bringen und Energien fließen lassen;
  • Positives Denken bzw. Meditation; der eigentliche Kern jeder Yogapraxis, denn nur wenn wir unsere wahre Natur erkennen, können wir frei werden von der Gebundenheit des Körpers und Geistes;
  • Richtige Ernährung; anhand von kurzen Beispielen werden Hinweise zu einer gesunden Lebensführung gegeben.

Hast Du es schon mal mit Yoga probiert?

Du brauchst weder sportlich, noch trainiert zu sein. Jeder fängt dort an, wo er gerade ist. Alleine schon das positive Erkennen und Annehmen des momentanen Zustandes, trägt immens zur Weiterentwicklung bei. Mit regelmäßigem Üben einmal pro Woche erhöhst du bereits deine Flexibilität. Durch mehrmaliges Üben kannst du noch schneller deine körperliche und geistige Konstitution stärken. Dein Körperbewusstsein nimmt zu und deine Atmung wird tiefer und ruhiger. Dadurch erhöht sich das allgemeine Energieniveau, die Konzentrationsfähigkeit steigt und du bist mehr in deiner inneren Mitte, mehr in deiner Ruhe.

Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,47 von 5 Sternen 419 Bewertungen auf ProvenExpert.com