Mrz 11 2016

Frage: Yoga bei Bandscheibenvorfall?

Abgelegt 08:33 unter Hatha Yoga,yoga-blog-news,Yogatherapie


In unserer Blog-Serie ‚Fragen & Antworten‘ geben wir Tipps und Ratschläge unserer Yoga Experten wieder, um somit auch anderen Menschen mit gleichen oder ähnlichen Fragestellungen weiterhelfen zu können. Die heutige Frage hat Yoga bei einem Bandscheibenvorfall und Rückenschmerzen während des Praktizierens zum Thema:

Frage:

Hallo. Ich mache seit sechs Jahren Yoga bei der VHS, die Lehrerin hat sogar bei Yoga Vidya gelernt. Ich bin im Grunde sehr zufrieden und mache auch jeden zweiten Tag zuhause alleine Yoga. 

Seit letztem Jahr habe ich aber verstärkt Rückenschmerzen, erst nachts, jetzt leider auch am Tag. Nach mehreren Untersuchungen von Orthopäden und MRTs weiß ich nun, dass ich einen alten Bandscheibenvorfall (im Lendenwirbelsäulenbereich) und vier Wirbel mit Spondylarthrose. Den Aussagen der Ärzte nach dürfte ich nicht wirklich diese starken Schmerzen haben. Sie raten zur Bewegung.

Den letzten Yogakurs habe ich aufgrund der Schmerzen leider aussetzen müssen. Jetzt fängt der nächste VHS-Yogakurs an, an dem ich gerne teilnehmen möchte. Im Kurs wird meist die Rishikesh-Reihe gemacht mit einigen anderen Übungen. Die Übungen der Reihe sind aber oft schmerzhaft für mich. Meine Frage wäre nun: Sollte ich weiter den Kurs besuchen und die Übungen mitmachen? Oder wäre es heilsamer und besser für meine Gesundheit, wenn ich zuhause die Yogaübungen mache, die mir gut tun, z.B. Bauch- und Rückenmuskeln stärke?

Unsere Hatha Yoga Expertin antwortet:  

Hallo und vielen Dank für deine Frage. Du hast selbst schon festgestellt, dass dir die normale Yogastunde (die für gesunde Teilnehmer gedacht ist) nicht gut tut. Wenn du starke Schmerzen hast kann ich dir empfehlen, die Yoga Vidya Grundreihe auf deine Bedürfnisse anzupassen. Das heißt zum Beispiel – wie du selbst schreibst – zu Hause die Übungen machen, die dir gut tun. Sinnvoll ist es auch dich von einem erfahrenen Yogalehrer/Yogatherapeuten, der mit Rückenbeschwerden vertraut ist, über weitere Yoga-Übungen beraten zu lassen. In Einzelstunden kann so dein eigener Übungsplan entwickelt werden. Vielleicht kann deine Yogalehrerin jemanden empfehlen oder du suchst über folgende Seiten:

Du kannst auch eines unserer Rückenseminare in unseren Seminarhäusern besuchen:

Bei Yoga Vidya Bad Meinberg haben wir auch die Yogatherapie-Abteilung. Dort können persönliche Einzeltermine vereinbart werden.

Auf unserer Homepage finden sich zudem umfangreiche Informationen zum Thema Rückenyoga:

Ich hoffe ich konnte dir einige hilfreiche Tipps geben und wünsche Dir alles Gute für deine Rücken, viel Freude in Deiner Yogapraxis, viel Energie und Segen.

Deine Yoga-Fragen. 

Du bist neu im Yoga und hast Fragen zum Yoga, zu einem der Yoga Wege, zu Yoga als gesundem ganzheitlichen Lebensstil, zu Deiner eigenen Yogapraxis oder Deinem spirituellen Weg im Alltag? Oder du hast Fragen zu den Themenbereichen Meditation, Yogatherapie und Ayurveda? Unsere Yoga Experten von Yoga Vidya Bad Meinberg helfen Dir gern weiter. Sende deine Frage an: info@yoga-vidya.de

Weitere Informationen: 

 

 

Ein Kommentar

Ein Yoga Blog Kommentar to “Frage: Yoga bei Bandscheibenvorfall?”

  1. Babak Mehrkamam 20. März 2016 um 17:28 1

    Hey, das ist wirklich ein super Beitrag!!Ich habe schon lange Bandscheiben Probleme. Habe auch schon drei OP´s hinter mir. So langsam wird es etwas besser und ich überlege nun welchen Sport ich denn wohl noch betreiben kann. Denke Yoga ist eine super Alternative. Die Videos haben mir auch sehr gefallen. Ich habe auch schon von euren Yogaschulen gelesen. Ich würde mir das gerne mal anschauen:-)
    Herzliche Grüße
    Babak

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben