göttliche Mutter Highlights

Aug 15 2016

Yogastunde Geborgenheit und Spirituelle Öffnung – Fordernde Mittelstufe

Podcast

Play
Yogastunde „Spiritueller Weg“ – fortgeschrittene Mittelstufe: Betonung auf den spirituellen Aspekten von Asana, Pranayama und Tiefenentspannung. Anfangsentspannung mit Bewusstheit der Verbundenheit mit Mutter Erde, mit allen Geschöpfen und Öffnung für die Inspirationskraft des Himmels. Kapalabhati mit Öffnung für Lichtenergie von Oben, Aktivierung der Energie von Unten, Ausdehnung nach oben. Sonnengruß (Surya Namaskar) mit Rezitation der Surya Mantras und des Gayatri Mantras. Kopfstand (Shirshasana) bzw. Hund (Shvanasana) mit Konzentration auf Ajna Chakra. Stellung des Kindes (Garbhasana) im Bewusstsein von Geborgenheit im Schoß der göttlichen Mutter. Schulterstand (Sarvangasana) als Symbol des Annehmens aller Aspekte des eigenen Wesens, des Annehmens der Menschen in all ihren Anteilen, Akzeptieren des Schicksals in all seinen Manifestationen. Pflug, Halasana, als Symbol des Umpflügens. Fisch, Matsyasana, mit Bewusstheit von Herzensöffnung und Öffnung für die Himmelsenergie, für Freude und Liebe. Paschimottanasana, Vorwärtsbeuge, als Symbol der Hingabe und des Loslassens. Ellbogen-schiefe Ebene, Purvotthasana, für Aktivierung von Kraft und Bereitschaft zur Anstrengung. Seitliche Purvottasana als Bereitschaft, Neues auszuprobieren. Kobra, Bhujangasana, als Symbol dafür, mit allen vieren auf der Erde verankert zu sein, vom Herzen verbunden zu sein mit allen Mitgeschöpfen, erhobener Kopf zu hohen Idealen. Bogen, Dhanurasana. Halbmond, Anjaneyasana, mit Öffnen für göttlichen Segen und Gnade. Drehsitz, Ardha Matsyendrasana, als Meisterstellung: Mit der Erde verbunden. Aufgerichteter Rücken – Rückgrat zeigend. Gedreht – flexibel, bereit etwas auszuprobieren. Brust weit – den Menschen voller Liebe zugewandt. Kopf oben – hohe ideale. Kurze Meditation. Tiefenentspannung mit Verbindung aller Körperteile mit einer höheren Wirklichkeit. Kurze Meditation. Mitschnitt aus im Rahmen eines Workshops „Der spirituelle Weg“ bei Yoga Vidya Speyer.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 13 2016

Yogastunde Bhakti Yoga mit Sukadev

Podcast

Play
Yogastunde als Ganzkörperverehrung Gottes: Sukadev Bretz leitet dich zu einer Yogastunde an, in der du dich für eine Erfahrung des Göttlichen öffnen kannst. Egal, ob du einen persönlichen Gottesbezug hast, oder die Göttliche Mutter verehrst oder das Göttliche in allem siehst, mit dieser Yogastunde kann dieses Göttliche für dich erfahrbar werden. Übe Pranayama, Asanas, Tiefenentspannung. Öffne dich, verneige dich, gib dich ganz hin. Alle Infos über die Asanas findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya unter dem Stichwort Asana.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Okt 15 2015

Yoga Wiki über Navaratri

662px-Kamalatmika-Lakshmi-mit-durga-saraswatiDie Verehrung der göttlichen Mutter, wie in ganz Indien zu Navaratri gefeiert, ist ein tiefes Bedürfnis aller Geschöpfe unserer manifestierten Welt. So wie niemand ohne seine leibliche Mutter existieren würde, ist Schöpfung ohne Shakti, die alles durchströmende Energie, nicht möglich. Der Mensch hat die Pflicht und dank Viveka auch die Fähigkeit, die göttliche Mutter zu Navaratri günstig zu stimmen. Sie herrscht über Gesundheit, Fülle des Universums und auch über die Intelligenz des Menschen.

Der Mensch ist in Wahrheit Shakti Maya (von Shakti erfüllt). Er kann nicht ohne Shakti existieren. Die Kraft eines Menschen ohne bewusste Anbindung an diese, ist eher gering, denn er erhält die Kraft aus der Quelle der Göttlichkeit. Im heiligen Fest Navaratri wird in neun Nächten die göttliche Mutter gepriesen, für das Wohl des Einzelnen, der Familie, der Gesellschaft, der Nation und der ganzen Welt. Das Erkennen der göttlichen Mutter und der göttlichen Regeln, führen zu tiefer innerer Harmonie und Frieden.

Keine Kommentare

Okt 15 2015

Navaratri – die Verehrung der Göttin und Vedanta

Sukadev erzählt Geschichten aus der Devi Mahatmyam aus Anlass von Navaratri. Sukadev erzählt auch eine Vedanta Geschichte aus dem Jnana Yoga.

Play
Er spricht über die ewigen Prinzipien, über das Unendliche, das Höchste Selbst. Ein kunterbunter Vortrag aus einem Jnana Yoga Schweigeseminar während Navaratri, dem 9-tägigen Fest zur Verehrung der Göttin.

Zum Thema Meditation findest du weitere Infos unter https://www.yoga-vidya.de/meditation.html

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Okt 14 2014

Diwali am 23. Oktober

kerzenscheinAm 23. Oktober wird in Indien und in den Yoga Vidya Seminarhäusern Diwali gefeiert. Diwali bedeutet wörtlich „Lichterkette“ und ist der populärste Festtag im Hinduismus. Dieses Lichterfest wird zu Amavasya gefeiert, am Neumond im Oktober/November (Kartik).

Zu Diwali wird zum einen Rama verehrt, man feiert seine Rückkehr nach Ayuodhya, symbolisch für Gottes Rückkehr, und sowmi die Rückkehr der Liebe in die Herzen der Menschen. Zudem ist Diwali auch eine Feierlichkeit zu Ehren von Lakshmi, die die Schönheit, Fülle, Freude und Liebe symbolisiert. Sie steht auch für Großzügigkeit, die positiven Eigenschaften und das Empfangen und Geben.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Okt 02 2014

Navaratri bei Yoga Vidya Bad Meinberg

5_Puja_LakshmiZu Navaratri, dem 9-tägigen Fest zur Verehrung der Göttlichen Mutter zelebrieren wir bei Yoga Vidya Bad Meinberg seit dem 24. September täglich eine Puja. Jeweils 3 Tage wurde Durga, dann Lakshmi und nun Saraswati mit diesen Ritualen besondere Ehrerbietung dargebracht. Für die ersten Tage hatten wir das besondere Glück, dass Swami Nivedananda diese Pujas angeleitet hat, erklärt wurden seine Handlungen von Sitaram.

Swami Nivedananda stammt aus Südindien und hat eine 7-jährige traditionelle Ausbildung in Vedanta, Sanskrit, Gita, Yoga Sutra und Tantrischen Pujas und Ritualen absolviert. Seit 2011 ist er seitdem Lehrer, Pujari und Mitverwalter des Sivananda Yoga Vidya Peetham Trusts.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Sep 22 2014

Navaratri, Verehrung der göttlichen Mutter

saraswati2Vom 24.9-3.10.2014 feiern wir bei Yoga Vidya Navaratri, das großartige Fest zur Verehrung der göttlichen Mutter.

An den ersten 3 Abenden/Nächten (24., 25., 26.9.) wird Devi in der Form von Durga verehrt. Dabei kann  insbesondere das Mantra „Om Shri Durgayai namaha“ und „Om Shri Mahakalikayai Namaha“ wiederholt werden und die 108 Namen von Durga.

An den zweiten 3 Abenden/Nächten (27., 28., 29.9.) wird Devi in der Form von Lakshmi verehrt. Dabei kann insbesondere das Mantra „Om Shri Mahalakshmyai namaha“ wiederholt werden und die 108 Namen von Lakshmi.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Aug 22 2014

Neue Videos

Vortrag: Geschichten aus dem Vedanta mit Sukadev

Sukadev erzählt im Satsang von Yoga Vidya Bad Meinberg einige Geschichten aus dem Vedanta.
In diesen Geschichten geht es in unterschiedlichen Ausführungen um unser Erlebnis des Selbst. Unser Leben sollten wir der Erfahrung unseres göttlichen Selbst widmen. Die ganze Welt besteht aus Manifestationen des Göttlichen und es entstehen daraus ständig Situationen, aus denen wir lernen und unsere Ängste überwinden können. Verstehen wir das, brauchen wir vor nichts Angst zu haben.

 

 

Yoga – Yogasequenz mit Gauri: Krähe und Clown

Gauri zeigt dir eine Krähe mit Übergang in den Clown. Kakasana mit Variation von Shirshasana. Finde dein Asana-Seminar unter www.yoga-vidya.de/seminare/.

 

 

Keine Kommentare

Okt 14 2012

Navaratri, das Fest der Göttlichen Mutter

Kali

Kali

Navaratri ist das neun-tägige Fest zur Verehrung der Göttlichen Mutter in ihren Aspekten als Kali, Durga, Lakshmi und Saraswati. Dieses Jahr (2012) findet es statt vom 15.-24.10.2012.

Play
  Sukadev liest aus Swami Sivanandas Buch „Feste und Fastentage“. Er erläutert die spirituelle Bedeutung der Göttinnen. Und er erläutert die Bedeutung dieses Festes, welches in manchen Teilen Indiens ganz besonders großartig gefeiert wird. In den Yoga Vidya Ashrams gibt es aus Anlass von Navaratri viele Pujas und Rezitationen. Und jeder kann sich besonders auf die göttliche Mutter einstimmen.

Durga

Durga

Lakshmi

Lakshmi

Saraswati

Saraswati

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Mai 13 2012

Ein kleiner Gruß Zum Muttertag

Ein einziger Wirkstoff genügt… ja, ein einziger Wirkstoff genügt – und das ist die Liebe. Die Liebe einer Mutter ist göttliches Leben. Muttertag, alle Mütter werden an diesem Tag besonders geehrt, ein liebevoller Versuch, die Liebe eines Jahres an diesem Tag besonders zum Ausdruck zu bringen. Der wichtigste Wirkstoff den jede Mutter produziert ist die Liebe. Leider merken wir oft viel zu spät mit wieviel Liebe und Segnungen uns die Mutter behütet und gestärkt hat. Möge Parashakti Devi, die universelle Mutter, Maria, Jagadamba, alle mit Weisheit, Frieden und unsterblicher Wonne segnen.

 

Ein Geschenk der Weisheit von einer heiligen  Mutter.

2 Kommentare

Aug 04 2009

Jaya Mata Kali – Mantra-Singen im Yoga Vidya Ashram Nordsee

PlayPlay

Stefan und Anna singen gemeinsam das Mantra „Jaya Mata Kali“ im Satsang im Haus Yoga Vidya Nordsee.
Viel Freude beim Mitsingen.

Om Shanti, herzliche Grüße
Rukmini

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Mai 31 2009

Die göttliche Mutter – mp3-Inspiration mit Sukadev

Play

yoga-vidya-podcastLesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Okt 01 2008

Beginn von Navaratri – Puja zur Verehrung von Durga

img_1183.jpg img_1191.jpg

Gestern Abend haben wir mit einer großartigen Puja Navaratri 2008 begonnen zu feiern. Fast 2 Stunden lang haben Sukadev und Vishwanath, unser neuer Bereichsleiter, gemeinsam für viele Gäste und Mitarbeiter eine Durga Puja zelebriert. Es war ein wunderschönes, herzöffnendes Ritual. Auch in den nächsten Tagen werden wir täglich um 19.00 oder 20.00 Uhr Pujas zur Verehrung der göttlichen Mutter in ihren Aspekten, Durga, Lakshmi und Saraswati haben. Am 10. Tag an Vijjaya Dashami hoffen wir alle in Samadhi einzugehen:-). Wer es da nicht schafft, kann zumindest den Segen der göttlichen Mutter bekommen:-).
img_1242.jpg
Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit und den Segen der göttlichen Mutter.
Wer mag kann sich auch noch ein paar weitere Fotos anschauen.

Ein Kommentar