Jun 30 2009

Meditation zur Öffnung des Dritten Auges mp3 Übungsanleitung


yoga-vidya-podcastAjna Chakra Pendel-Meditation zur Öffnung des Dritten Auges. Meditations-Technik aus dem Kundalini Yoga. Faszinierende Wirkung – spüre das Energiefeld deines Ajna Chakras, des dritten Auges und fühle deine Verbundenheit mit dem kosmischen Energiefeld. Meditation Anleitung von Sukadev im Rahmen eines Satsangs im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg.

Play

 

7 Kommentare

7 Yoga Blog Kommentare to “Meditation zur Öffnung des Dritten Auges mp3 Übungsanleitung”

  1. Mikiruam 15. Juli 2009 um 00:38 1

    eine interessante Sache ist das . Allerdings fand ich die stillephasen etwas lang . zum besseren verständniss meiner Aussage sei hier angemerkt , ich bin sehr ungeduldig und kein profi was Yoga oder Meditationen betrifft . zum Einsteigen würde ich die aktuelle Übung nicht empfelen , sondern eher führ jemanden , der schon eine gewisse erfahrung mit sich bringt . Was ich aber sehr schön fand war die Art des Sprechens . Man hörte , dass das , was gesprochen wurde , so gemeint und mitgefühlt wurde . und das war etwas wirklich gutes , zu wissen , dass man nicht völlig allein ist . aber , wie gesagt , die Stillephasen waren mir zu lang . ich würde empfelen , hin und wieder ein paar worte zu sagen , die einen zurückführen , in die entspannung / Meditation , etwas , was hineinpasst und trozdem eine Denkstütze gibt , nicht abzuschweifen . Zumindest , wenn es auch führ Neulinge und Anfänger erschwinglich sein soll , ohne sich gleich zu verausgaben . das ist meine Meinung .

  2. Antje Bam 19. Juli 2009 um 22:14 2

    Vielen Dank, lieber Sukadev für diese und alle anderen Anleitungen, die du kostenlos zur Verfügung stellst!
    Eine sehr schöne Meditationsübung, die auch beim ersten Mal bei mir schon zu tiefer Erfahrung geführt hat. Allerdings wird man ein bißchen schnell hinein- und auch wieder hinausgeworfen.
    Om Shanti, Alles Gute!
    Antje

  3. Daya Deviam 7. Dezember 2009 um 19:31 3

    Herzlichen Dank Sukadev!

    Das war eine sehr schöne Meditation, die mich tief hineinführte.
    Übrigens die erste, die ich hier als Podcast hörte und es war eine sehr schöne Sache hier im Cyberspace so einfühlsam angeleitet zu werden.
    Freue mich schon auf die nächste Meditation hier!

    Purste Herzensliebe

    Daya Devi

  4. Rukminiam 10. Dezember 2009 um 13:50 4

    Namaste, liebe Daya Devi,

    schau doch mal unter der Rubrik Meditationsanleitungen in der linken Spalte oder auch unter dem Link:
    http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/category/podcast/meditationsanleitung/
    da findest du noch eine Reihe von mp3 Anleitungen und Video Anleitungen für Meditationen.
    Viel Freude und tiefe Inspiration beim Meditieren.

    Om Shanti, liebe Grüße
    Rukmini

  5. Stephan Kocheram 16. März 2010 um 19:21 5

    Ich war noch nie im Leben ein Fan von etwas.
    Das sagt mir gar nichts.
    Ich weiss auch nicht was eine Einladung ist. Werden Reise und Unterkunft bezahlt?

  6. Sukadevam 16. März 2010 um 20:50 6

    Lieber Stephan, bezieht sich das, was du schreibst, auf das, was in Facebook stand? Hier im Blog-Beitrag steht ja nichts über eine Einladung. Die Facebook Fanseite ist http://www.facebook.com/meditationen Da brauchst du bloß auf „Fan werden“. Alles kostenlos, einschl. Reise durch den Cyberspace und Unterkunft in der Feinstoffwelt 🙂

  7. Silkeam 18. März 2010 um 13:19 7

    Lieber Sukadev,
    vielen Dank für die Übungspodcasts, Infos und inspirierenden Vorträge, die du kostenlos im Internet veröffentlichst.

    Seit es Yoga-Vidya in Deutschland gibt, trifft man viel mehr Menschen, die etwas mit Yoga anfangen können, oder selbst Yoga praktizieren. Es ist ein spürbares Netzt geworden.
    Ich bin froh, dass du dich entschieden hast, hier in Deutschland Seva für uns zu tun.

    Deine Meditationsanleitungen gefallen mir sehr gut, du hast eine angenehme, weiche Stimme und es sind sowohl Übungen für Anfänger, als auch für Geübte dabei.
    Für Menschen, die noch nicht eine eigene Meditationstechnik gefunden haben, ist es bestimmt sehr hilfreich, verschiedene Techniken kennenzulernen und selbst wenn jemand nicht so ernsthaft daran interessiert ist, regelmäßig zu meditieren, schenken diese Übungen auch einfach Entspannung und Erfrischung.

    Mich persönlich motivieren deine Vorträge und Übungen, mein Sadhana regelmäßig weiterzuüben und auch teilweise auszudehnen, indem ich einige Übungen hinzufüge.

    Ich danke dir und allen, die daran mitwirken, dieses wertvolle Wissen zu verbreiten und dadurch allen Wesen dieser Erde helfen.

    Mögen alle Wesen Frieden und Glückseligkeit erfahren

    Silke

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben