Meditationsanleitung mp3 News

Sep 25 2016

Mahavakya Meditation – Meditation über die Lehren der Upanishaden

Meditation

Play
Meditiere über das Höchste. Gelange zur Erkenntnis: Wer bin ich? Nutze dabei die 4 Mahavakyas aus den Upanishaden: Tat Twam Asi – Das bist du. Aham Brahmasmi – Ich bin dieses Brahman. Prajnanam Brahma – Bewusstsein ist Brahman. Ayam Atma Brahma – Dieses Selbst ist Brahman. Sukadev nennt dir diese Mahavakyas in dieser Meditationsanleitung. Er erläutert sie dir, und gibt dir Hinweise zum Verständnis. Du kannst anschließend darüber nachdenken und meditieren. Diese Meditation ist nicht für Anfänger gedacht. Sie gibt vielmehr Meditierenden und Schülern auf dem Jnana Yoga Vedanta Weg Möglichkeiten, mehr in die Tiefe zu gehen. Mehr zur Meditation, auch zu Meditation für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, findest du auf den Webseiten von Yoga Vidya unter dem Stichwort Meditation.

Ein Kommentar

Sep 07 2016

mp3: Lachmeditation

LachyogaLachen als Meditation?? Wer aus vollem Herzen lacht ist im Moment. Wer lacht ist entspannt, glücklich, hat weder Gedankenkreisen noch Ängste, keine unerreichbaren Wünsche oder Sehnsüchte. Wer herzhaft lacht spürt seinen Körper, ist ganz „hier und jetzt“. So wird Lachen zur Meditation.Manche Lebensphasen sind schwer, traurig oder beängstigend – manchmal gibt es einfach nichts zu lachen. Damit wir schwere Phasen leichter überwinden, hilft es, sich zum Lachen anstecken zu lassen. Und es hilft auch, so zu tun, als ob wir lachen. Ein müdes Lächeln ist besser als keins…
Egal ob Du Lachen als Meditation, Therapie oder als Quelle der Freude nutzen willst: Lass Dich von dieser Lachmeditation zum Lachen bringen – sie dauert 3 Minuten, ist angeleitet von Andrea Betke und gelacht von einigen Mitarbeitern von Yoga Vidya Bad Meinberg.

Play

Ein Kommentar

Aug 29 2016

Meditation für Verbindung und Ausdehnung

meditation-podcast100

Play
Erfahre in der Meditation tiefe Verbundenheit. Fühle dich geborgen, beschützt. Verwurzele dich mit Mutter Erde. Fühle dich gestützt von hinten. Öffne dich für Inspiration von oben. Dehne dich aus und spüre Weite. Dann gehe tief in dein Herz hinein – und erfahre dich selbst als Freude, Liebe, verbunden mit allem. Lass dich von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, in tiefe Meditation führen. Mitschnitt aus eine Workshop bei Yoga Vidya Frankfurt.

2 Kommentare

Aug 25 2016

Meditation über die Sieben Chakras mp3 Podcast

chakrasHarmonisiere all sieben Haupt-Chakras. Einfache und doch machtvolle Meditation. Kurz – und entspannend.  Auch geeignet für Yoga Anfänger.

Play

Mit Bewusstseinslenkung, Visualisierung und Affirmation. Du kannst diese 7-Chakra-Aktivierungs-Übung immer wieder zwischendurch praktizieren, wann immer du dein ganzes Energiesystem ins Gleichgewicht bringen willst. Angeleitet von Sukadev. Diese Meditationstechnik stammt aus dem Kundalini Yoga.

Mehr Informationen

Ein Kommentar

Aug 01 2016

Meditation: Erfahre das Göttliche jetzt

meditation-podcast100

Play
Sukadev gibt hier eine Meditationsanleitung, um jetzt das Göttliche, das Transzendente zu spüren: Gehe zunächst tief in dein Herz hinein. Fühle das Göttliche als tiefe Wirklichkeit in dir. Dann richte deine Aufmerksamkeit in alle Richtungen – spüre die göttliche Wirklichkeit als Verbundenheit mit allen Geschöpfen. Schließlich öffne dich nach oben – für die Erfahrung göttlichen Segens und Führung. Mitschnitt einer Meditationsanleitung im Rahmen eines Workshops „Der spirituelle Weg“ bei Yoga Vidya Speyer.

Keine Kommentare

Jul 11 2016

Erwecke deine Energien: Makrokosmischer Kreislauf und Meditation auf Licht oberhalb des Kopfes

Meditation Podcast

Play
Eine Meditation für Energieerweckung, Harmonie für deine Chakras und Öffnung zu einer Höheren Wirklichkeit. Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, leitet dich zu einer Form der Energiemeditation an: Makrokosmischer Kreislauf und Meditation auf Licht oberhalb des Kopfes. Mitschnitt einer Meditationsanleitung aus einem Satsang bei Yoga Vidya Bad Meinberg aus dem Jahr 2008. Also fast schon eine historische Aufnahme…

2 Kommentare

Jun 26 2016

Meditation: Die göttliche Gegenwart erfahren

Bhakti Yoga Meditation: Die göttliche Gegenwart erfahren: Eine Meditation für besonders spirituelle Menschen, die eine besondere Beziehung zu Gott haben oder aufbauen wollen.

Play
Diese Meditationstechnik kommt aus dem Bhakti Yoga, dem Yoga der Hingabe. Verhältnismäßig kurze Anleitung mit längerer Stille. Angeleitet von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Aufnahme aus einer fortgeschrittenen Yogastunde bei Yoga Vidya Bad Meinberg im Rahmen eines spirituellen Retreats. Mehr Informationen zu Meditation, auch Meditation für Anfänger und „Meditation für Skeptiker“ findest du auf den Yoga Vidya Internetseiten unter dem Stichwort Meditation.

Ein Kommentar

Jun 23 2016

Sahasrara Chakra Scheitel-Chakra Meditation

Verbinde dich mit der Segenskraft des Himmels. Aktiviere und öffne dein Scheitel-Zentrum, auch Kronen-Chakra, Sahasrara Chakra, genannt. Sukadev leitet dich zu einer Meditation aus dem Kundalini Yoga an.

Play

Keine Kommentare

Mai 09 2016

Übungsfolge: Schutzfeld und Herzensöffnung

yoga-uebungs-podcast100

Play
Eine kleine Übungsfolge für ein starkes Energiefeld, für Gelassenheit und Ruhe und für Zugang zu den Tiefen deiner Seele, zu den Tiefen deines Herzens. Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, leitet dich an zu: Stehende Kavacham: Schutzfeld: Verwurzelt in der Erde. Schutz von hinten. Inspiration von oben. Freude und Liebe in alle Richtungen. Meditation: Verwurzelt in der Erde. Schutz von hinten. Inspiration von oben. Freude und Liebe im Herzen. Längeres Verweilen im Herzen. Mitschnitt aus einem Workshop bei Yoga Vidya Neustadt/Pfalz im Januar 2014, der das Thema hatte: Das Geheimnis unserer Seele. Viele Infos zu Yoga Übungen

Keine Kommentare

Apr 23 2016

Chakra Mantra Meditation

Meditation

Play
Meditation zur Aktivierung von Prana (Lebensenergie), für die Öffnung der Chakras. Für Verbindung mit dem Göttlichen. Eine Meditation für erfahrene Meditierende. Sukadev leitet dich an. Du setzt dich erst gerade hin. Du atmest tief ein und aus. Du wiederholst ein Mantra. Du verbindest das Mantra mit verschiedenen Energietechniken. Zu diesen Energie-Techniken gehören unter anderem:

  • Mehrere Atemtechniken, also Pranayama in der Meditation
  • Visualisierung von Licht, von Meister, Gott und/oder Göttin
  • Wandern mit dem Bewusstsein durch die 7 Chakras.

2 Kommentare

Apr 21 2016

Atem-Meditation: Konzentration zwischen die Augenbrauen

Play

Atembeobachtung Nr. 5 (von 5): Beobachte die Bewegung des Atems in der Nasenwurzel bzw. im Punkt zwischen den Augenbrauen. Spüre, wie  sich die Empfindung im Punkt zwischen den Augenbrauen beim Einatmen und Ausatmen entwickelt.  Beeinflusse die Atmung dabei nicht, beobachte sie nur. Sukadev leitet dich in dieser kurzen Übung dazu an. So kommst du in 1-2 Minuten zu einem Gefühl von Entspannung und Harmonie. Diese spezielle Konzentration hilft, Zugang zu finden zur inneren Intuition. Sie ist auch hilfreich, um deine Stimmung zu heben und neue Energie zu spüren.. Dies ist die fünfte und letzte von 5 Variationen der „Atem-Beobachtung“ in diesem Yoga Vidya Übungspodcast. Du kannst sie zwischendurch am Tag als „Blitzentspannung“ üben oder als Einleitung einer längeren Meditation. Diese mp3 endet mit Stille – du kannst also am Ende so lange verharren wie du willst und so z.B. zu einer 20-minütigen Meditation kommen.

Keine Kommentare

Apr 20 2016

Meditation Retreat – Was und wozu?

Play

narendra_halber_lotusIn diesem Meditations-Podcast erfährst du einiges über folgende Themen: Was ist das überhaupt, ein Retreat? Und was ist ein Meditationsretreat, auch geschrieben Meditation Retreat? Du erfährst über die Bedeutung des englischen Begriffs „retreat“ sowie darüber, was du in einem Meditation Retreat erwarten kannst. Und du erfährst, warum ein Meditation Retreat so wichtig sein kann für spirituelle Entwicklung. Übrigens: Vom Deutschen her

Keine Kommentare

Apr 04 2016

Meditation: Wer bin ich? Achtsamkeitsmeditation mit Sakshi Bhav und Vicharana

meditation-podcast100

Play
Eine Vedanta Meditation über die Frage: Wer bin ich? Jnana Yoga ist der Yoga des Wissens. Im Jnana Yoga gibt es die Schritte Shravana (Hören), Manana (Nachdenken), Nididhyasana (Meditieren), Anubhava (Verwirklichen). Diese Meditation ist eine Form der Jnana Yoga Meditation: Du hörst Sukadevs Worten zu (Shravana), du denkst darüber nach (Manana), du meditierst darüber (Nididhyasana) – so kommst du zu der einen oder anderen Einsicht, Verwirklichung. In dieser Meditation verbindest du die Vedanta Techniken Sakshi Bhav und Vicharana: Sakshi Bhav heißt die Einstellung eines Zeugen bzw. Beobachters. Sakshi Bhava entspricht auch der Einstellung der Achtsamkeit, woraus Formen der Achtsamkeitsmeditation entstanden sind. Vicharana heißt Erforschung, Selbstbefragung, meditatives Nachdenken. Hier geht es insbesondere um die Frage: Wer bin ich? Durch Beobachten des Beobachtbaren erkennst du: Ich bin nicht das Beobachtbare. Vielmehr bin ich der Beobachter, das Bewusstsein, der Atman, Brahman. Dies ist ein Mitschnitt aus einer Yogalehrer Weiterbildung im Yoga Vidya Ashram Nordsee. Hier erfährst du mehr, wie du Yogalehrer werden kannst: yoga-vidya.de/ausbildung-weiterbildung/yogalehrer-ausbildung/ Wenn du wirklich Yoga verstehen willst, dann ist eine Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung die beste Grundlage. Eine Yogalehrer Ausbildung hilft dir Yoga wirklich zu verstehen, in dein Leben zu integrieren – und andere Menschen zu Gesundheit, neue Energie und Lebensfreude zu führen. Anmerkung: Diese Meditation fand statt während eines Sturmes – einige Hintergrundsgeräusche sind noch hörbar. Vielleicht spürst du auch die besondere Atmosphäre, die da gerade geherrscht hat.

Keine Kommentare

Mrz 20 2016

Klettergriffe Chakras – eine meditative Reise

ChakraLass dich auf eine Reise durch die Chakras führen. Das ist wie eine Kletterpartie. Nutze die Chakras wie Klettergriffe. Du kannst von unten nach oben durch die einzelnen Chakras klettern. So kannst du die verschiedenen Fähigkeiten in dir aktivieren, stärken und miteinander in Harmonie bringen. Sukadev erläutert dir in dieser Hörsendung wie es geht. Er beschreibt die Bedeutung der einzelnen Chakras und gibt dir zum Schluss eine Anleitung, wie du diese Chakra Kletterpartie in einer eigenen Meditation durchführen kannst. Diese Hörsendung ist keine Meditationsanleitung im engeren Sinn. Hier ist vielmehr die Erläuterung einer Meditationstechnik, die du selbständig anwenden kannst. Du kannst dich nach Abschluss dieses Podcasts direkt hinsetzen und so diese  Meditationstechnik ausprobieren. In einer weiteren Folge wird Sukadev dich genau zu dieser Meditation anleiten.

Play

3 Kommentare

Mrz 07 2016

10a :: b :: c :: Meditationskurs zehnte Woche

Meditation Podcast

Play
Der 10-wöchige Meditationskurs geht nun in die zehnte Woche. Wir hoffen, du hast viel über Meditation, Achtsamkeit, positives Denken und Spiritualität im Alltag gelernt und wünschen dir weiter viel Freude beim Meditieren. Wir freuen uns über dein Feedback zu unseren Audios! In dem letzten Audiokurses des Meditationskurses meditierst mit der VicharaMeditation, hörst einen Vortrag über Jnana-Yoga, den Yoga der Erkenntnis. Im Jnana-Yoga werden Fragen gestellt wie: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Eine Antwort aus dem Jnana-Yoga ist: Deine Wahre Natur ist Bewusstsein, ist Freude, ist eins mit dem Unendlichen. Dies kannst du in der Meditation erfahren.
Mehr über Jnana-Yoga findest in unserem Yoga Wiki unter http://wiki.yoga-vidya.de/Jnana-Yoga.

Gratis! Yoga Vidya stellt dir im Meditationsportal unter yoga-vidya.de/meditation/ kostenfrei viele Videos, Audios und Textmaterial rund um das Thema Meditation bereit.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »