Jan 14 2018

Spiritualität und Coaching

Abgelegt 13:53 unter Events


Die beliebte Seminarleiterin Susanne Sirringhaus ist wieder bei uns im Westerwald. Vom 21. – 26.1.2018 wird sie die Spirituelle Coaching Ausbildung leiten. Wir haben mit Susanne gesprochen und sie hat uns erzählt, worum es in diesem Seminar geht.

YV: Liebe Susanne, worum geht es in der spirituellen Coaching Ausbildung?

Susanne: Als ich vor 10 Jahren bei Yoga Vidya war, kam mir die Idee, die energieerweckenden Übungen des Yoga mit dem Coaching zu verbinden. Im Coaching geht man zielorientiert an das Problem heran, in der Spiritualität geht es eher ums Loslassen. In diesem Spannungsfeld und mit diesem scheinbaren Widerspruch arbeitet das spirituelle Coaching.

YV: Wie genau geht man da vor?

Susanne: Wir schauen, wo will das Größere in dir hin. Wir richten unser Augenmerk auf die individuellen Bedürfnisse und Talente. Gemeinsam erarbeiten wir Wege, um in sich das Größte zu spüren. Vereinfacht könnte man sagen: Was will ich? Was will Gott in mir? Daraus schöpft das spirituelle Coaching.

YV: Welche Werkzeuge erlernt man in deinem Seminar?

Susanne: Ich schöpfe aus vielen konventionellen Coachingschulen: Die Teilnehmer erproben wichtige Techniken aus NLP, Hypnotherapie, Systemischer Therapie, Prozessarbeit nach Mindell. Dies ist besonders für Menschen in kommunikativen Berufen geeignet, aber auch für jene, die selber den Genuss eines Coachings an sich erfahren möchten und in geschütztem Raum der Gruppe und mit kompetenter Begleitung Impulse und Inspiration für ihr Leben erhalten möchten.

YV: Könntest du ein konkretes Beispiel nennen. Wie muss ich mir das vorstellen?

Susanne: Ein Praxisbeispiel: Der Teilnehmer nimmt sich Zeit und skizziert ein Thema, das ihn beschäftigt, ein Problem, eine Aufgabe. Er notiert sich Fragen und Antworten. Dann stellt er sich hin, wird still im Geist, lässt alle Bewegungen des Körpers einfrieren. Er beobachtet, wohin geht die Bewegung, wenn ich nichts tue. Wir erspüren die kleinen, feinen Bewegungen und folgen ihnen. Im Endpunkt verweilen wir. Es ist dann wie eine Asana. Jetzt kann man entweder dort bleiben oder man wechselt in einen anderen Sinneskanal, Bilder oder Töne. So kommt man in andere Denkbereiche und erlangt mehr Informationen über das Thema wo wir sonst allein mit unserem intellektuellen Geist nicht, oder nur sehr schwer, hingelangen. Es gibt ja verschiedene Intelligenzen, die uns Aufschluss geben können, wie zum Beispiel die träumerische Intelligenz. Sie ist mit Größerem, einer höheren Form von Intelligenz verbunden.

Des Weiteren schauen wir im Seminar auf die Identität. Wir fragen: Wer bin ich? Was möchte ich sein? Und was nicht? So bekommst du die Möglichkeit, kennenzulernen und anzunehmen, was du bist.

Susanne Sirringhaus ist Vollblutcoach und verfügt über ein solides, vielseitiges und den hohen Anforderungen genügendes Handwerkszeug unterschiedlicher Methoden, die sie voll und ganz beherrscht. Sie hilft Menschen dabei ihre Ressourcen zu finden und zu lernen aus ihrem Potential zu schöpfen, um wieder zu entdecken, dass das Leben ein herrliches Abenteuer ist.

Sie ist ausgebildet in NLP, systemischer Therapie, Hypnotherapie und ganzheitlichem Lernen/ Suggestopädie. Erworben hat sie ihr vielfältiges Wissen nicht nur von hervorragenden Trainern, sondern auch vom Leben selbst.

Seit mehreren Jahren ist sie mit Yoga Vidya verbunden und übt selbst regelmäßig Yoga und Pranayama. Sie versteht es, in ihren Seminaren die Zusammenhänge prägnant, humorvoll und berührend darzustellen und ist nicht zuletzt wegen ihrer Sensibilität und „schelmischen Art“ so beliebt.

Ein besonderes Seminar in besonderem Ambiente. Lerne und praktiziere abseits vom Alltag in unserem Seminarhaus mitten im Grünen.

Weitere Seminare mit Susanne Sirringhaus:

 

Om Shanti

Euer Team Yoga Vidya Westerwald

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben