Okt 11 2017

Der Königsweg zur Gelassenheit, Teil 233 Innere Ministerkonferenz praktisch


Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im AlltagUmgang im praktischen Alltag: Die Minister-Konferenz  233.  Ich hatte dir die innere Minister-Konferenz schon mehrfach beschrieben. Hier nochmals die Schritte:   Wenn du aus deiner inneren Gelassenheit herauskommt, rufe in dich hineine: Hallo, wer will sich da bemerkbar machen? Identifiziere einen der Minister. Benenne ihn oder sie. Frage ihn: was ist dein Anliegen? Wie willst du mir helfen? Drücke deine Wertschätzung aus, danke ihm. Frage in dich hinein: Hallo, gibt es da noch jemand anderes, der dazu etwas zu sagen hat? Identifiziere diesen Minister. Benenne ihn beim Namen. Frage ihn/sie: Was meinst du dazu? Was willst du mir dabei sagen? Drücke deine Wertschätzung aus, danke ihm oder ihr. Frage nochmals, und finde mindestens noch einen weiteren Minister. Oft brauchst du anschließend nichts weiter machen, als dich zu freuen. Manchmal kannst du dich anschließend von deinen inneren Prozessen lösen. Manchmal kannst du eine Entscheidung gut treffen.

233. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

***

Die Ministerkonferenz im praktischen Alltag. Heute möchte ich zu dir sprechen über die innere Ministerkonferenz, die ich dir ja schon mehrmals beschrieben habe. Und ich will das mit einigen Fallbeispielen untermauern, die vielleicht auch ein bisschen humorvoll und lustig klingen mögen. Aber Humor ist ein wichtiger Aspekt für Gelassenheit. Hier nochmals die Schritte. Wenn du aus deiner inneren Gelassenheit herauskommst, rufe in dich hinein: „Hallo, wer will sich da bemerkbar machen?“ Erinnere dich, jedes Gefühl, jede Emotion ist ein Kommunikationsversuch einer deiner Minister. Dann identifiziere einen der Minister. Benenne ihn oder sie. Frage ihn oder sie: „Was ist dein Anliegen? Wie willst du mir helfen?“ Höre ihm oder ihr zu oder überlege: „Was könnte er dir sagen wollen?“ Drücke deine Wertschätzung aus und danke ihm. Frage in dich hinein: „Hallo, gibt es da noch jemand anderes, der dazu etwas zu sagen hat?“ Identifiziere diesen Minister, benenne ihn beim Namen, frage ihn oder sie: „Was meinst du dazu? Was willst du mir dabei sagen?“ Höre ihm oder ihr zu oder antworte selbst, was er oder sie dir sagen wollen könnte. Drücke deine Wertschätzung aus, danke ihm oder ihr. Frage nochmals und finde mindestens noch einen weiteren Minister. Du brauchst mindestens drei Minister, um aus dieser inneren Zerrissenheit herauszukommen und aus der Emotionalität und selbst zum König, zum Raja zu werden, zur Führungspersönlichkeit, die raustritt aus der Identifikation mit diesen Emotionen, aus der Hilflosigkeit. Manchmal brauchst du anschließend nichts weiter zu machen, als dich zu freuen, dass du all diese tollen Minister in dir hast. Manchmal kannst du dich anschließend von deinen inneren Prozessen gut lösen. Manchmal kannst du eine Entscheidung gut treffen. Überlege selbst, wie du diese innere Ministerkonferenz praktisch anwenden kannst, wie du sie umsetzen kannst, wie sie dir helfen kann. Vielleicht probiere es aus. Ich werde dir beim nächsten Mal einige Fallgeschichten erzählen, so dass du sie vielleicht selbst anwenden kannst. Aber jetzt überlege selbst. Beim nächsten Mal, wo du dich über etwas aufregst, beim nächsten Mal, wo du überflüssigerweise nervös bist oder ängstlich oder frustriert bist, ohne dass du es genau verstehen kannst, dann stelle diese Fragen, gehe durch diese Schritte hindurch und schaue, wirkt das für dich, um mehr Gelassenheit zu bekommen.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben