Podcast News

Aug 27 2016

Mit eigenem Unvermögen umgehen

Play

Sukadev BretzLausche einem Vortrag über: Mit eigenem Unvermögen umgehen

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

2 Kommentare

Aug 27 2016

Meditation – Zitat des Tages

swami sivananda57Der Yogi sollte seinen Geist sammeln und sich in eine Berghöhle zurückziehen, in einen Tempel oder einen abgelegenen Raum. Er sollte sich im Geist, in Worten und Taten mit nichts befassen; denn Ansammlung von und Kontakt mit den Dingen quälen einen Yogi. Der Yogi sollte allen Dingen gegenüber Gleichgültigkeit entwickeln. Er sollte regelmäßig in seiner Ernährung sein. Weltlicher Erfolg sollte ihn nicht erfreuen und Verlust ihm ebenso wenig Schmerz bereiten. Er sollte alle gleichermaßen betrachten sowohl denjenigen, der ihn kritisiert wie denjenigen, der sich vor ihm verneigt. Gleich, ob ihm Gutes widerfährt oder Schlimmes, er sollte darüber nicht nachdenken. Er sollte über Gewinn nicht vor Freude in Entzücken geraten und sich über Verlust keine Sorgen machen. Er sollte alle Wesen mit ausgeglichener Wahrnehmung betrachten und sollte unverhaftet wie die Luft bleiben. Wer so seinen Geist gesund hält, anderen dient, ausgeglichene Wahrnehmung allen Dingen und Menschen gegenüber pflegt und sechs Monate lang ein geregeltes, diszipliniertes Leben führt, kann Brahman erkennen und den Brahman-Zustand (Nirvikalpa Samadhi) erreichen.

Keine Kommentare

Aug 26 2016

Jaya Ganesha Mantrasingen mit Katyayani

Katyayani

Play
In einem Samstagabend Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg singt Katyayani das „Jaya Ganesha„. Mit dem Singen des „Jaya Ganesha“ rufen wir die verschiedenen göttlichen Aspekte in uns und um uns herum an. Durch Wiederholen des Mantras können wir uns auf eine höhere Wirklichkeit in uns und auf kosmische Kräfte einschwingen. Durch das Mantra singen können wir unser Herz öffnen und eine höhere Wirklichkeit in und um uns herum verehren.

Keine Kommentare

Aug 26 2016

MP3-Tiefenentspannung: Positives Denken

Play

yogavideoautogenestrainingBeim Positiven Denken geben wir unsere Aufmerksamkeit dem, was uns glücklich macht. Viele Menschen beschäftigen sich vorrangig mit Negativem: mit Krankheit, Katastrophen, Kriminalität, Streit und allem Schlechten in der Welt. Aber das ist ja nicht das, was wir uns in unserem Leben wünschen.

Bei dieser geführten Entspannung bist Du eingeladen, Dich auf das zu konzentrieren, innerlich das zu erleben, was Du in Deinem Leben haben möchtest. Es ist eine klassische Yoga-Vidya-Entspannung, die mit An- und Entspannung der einzelnen Körperteile beginnt. Es folgen Körperwahrnehmung mit Autosuggestion und – im Zustand der tiefen Entspannung – kannst Du Dir ausmalen, wie Du Dir beispielsweise Deine Arbeit, Beziehung, Freundschaften wünschst und wie Du selbst sein möchtest – damit es wahrscheinlicher wird, das dies Realität wird! Vor der Entspannung gibt es noch eine kurze Einführung, insgesamt dauert es 20 Minuten und ist gesprochen von Barbara Bosch, Mitarbeiterin der Psychologischen Yogatherapie. Weitere geführte Entspannungen und sowie Informationen über gute Entspannung findest Du hier.

2 Kommentare

Aug 26 2016

Verbindlichkeit – Vortrag Lexikon der Tugenden

Play

Sukadev-Bhakti-Sutras Lausche einem Vortrag über Verbindlichkeit, eine Tugend, eine Eigenschaft, eine geistige Fähigkeit. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz als Teil der Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Diese Hörsendung über Verbindlichkeit stammt aus dem Yoga Vidya Lexikon der Tugenden, Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten. Dies ist die Tonspur eines Videos zur geistigen Eigenschaft Verbindlichkeit. Im Yoga spielt die Entwicklung und Kultivierung von Tugenden eine wichtige Rolle. Meditation verhilft zu einer inneren Stärke, mit der man Tugenden entwickeln kann. Und die Stärkung der guten Eigenschaften verhilft zu tieferer Meditation.

Alle Yoga Vidya Podcasts und andere Hörsendungen auf http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/horsendungen-auf-einen-blick. Kommentar von Sukadev Bretz.

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

Keine Kommentare

Aug 26 2016

Meditation – Zitat des Tages

swami sivanand36Wahrheiten werden nur dann, und wirklich nur dann, einer großen Seele Fortschritte bringen, wenn diese Person höchste Hingabe zu Gott und höchste Hingabe zu seinem Guru und zum Lehrer hat, den er als Gott angenommen hat.“

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Aug 25 2016

Meditation über die Sieben Chakras mp3 Podcast

chakrasHarmonisiere all sieben Haupt-Chakras. Einfache und doch machtvolle Meditation. Kurz – und entspannend.  Auch geeignet für Yoga Anfänger.

Play

Mit Bewusstseinslenkung, Visualisierung und Affirmation. Du kannst diese 7-Chakra-Aktivierungs-Übung immer wieder zwischendurch praktizieren, wann immer du dein ganzes Energiesystem ins Gleichgewicht bringen willst. Angeleitet von Sukadev. Diese Meditationstechnik stammt aus dem Kundalini Yoga.

Mehr Informationen

Ein Kommentar

Aug 25 2016

Verantwortung – Vortrag Lexikon der Tugenden

Play

Sukadev-Bhakti-SutrasLausche einem Vortrag über Verantwortung, eine Tugend, eine Eigenschaft, eine geistige Fähigkeit. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz als Teil der Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Diese Hörsendung über Verantwortung stammt aus dem Yoga Vidya Lexikon der Tugenden, Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten. Dies ist die Tonspur eines Videos zur geistigen Eigenschaft Verantwortung. Im Yoga spielt die Entwicklung und Kultivierung von Tugenden eine wichtige Rolle. Meditation verhilft zu einer inneren Stärke, mit der man Tugenden entwickeln kann. Und die Stärkung der guten Eigenschaften verhilft zu tieferer Meditation.

Alle Yoga Vidya Podcasts und andere Hörsendungen auf http://www.yoga-vidya.de/de/service/blog/horsendungen-auf-einen-blick. Kommentar von Sukadev Bretz.

Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

Keine Kommentare

Aug 25 2016

Meditation – Zitat des Tages

sw.sivanandaHindernisse in der Meditation wie z.B.: Todesangst, Furcht vor Krankheit, Wünsche der Sinne, Nervosität und Ärger, Faulheit und Trägheit, Gier, sollten entfernt werden.

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Aug 24 2016

Neue Energie aufladen – im Stehen mp3

mp3 play

Play

Spüre neue Kraft und Energie – mit dieser Auflade-Übung im Stehen. Probiere sie gleich aus – 4 Minuten für neue Power. Ideal auch am Morgen zum Aufwachen. Großartig zwischendurch, wann immer du neue Energie brauchst. Und die Übung hält dich geschmeidig und baut Stress ab. Angeleitet von Sukadev. Eine Übung für Yoga Anfänger – aber auch für Geübte. Immer wieder gut zwischendurch.

Keine Kommentare

Aug 24 2016

Der Königsweg zur Gelassenheit – 176 Tratak Visualisierung

Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im AlltagTratak heißt Anschauen, Betrachten. Tratak ist das bewusste Anschauen von etwas, das den Geist erhebt. Indem du etwas anschaust, was dich geistig erhebt, füllst du deinen Geist mit Positivität. Grundsätzlich eignet sich vieles für Tratak: Du kannst Tratak üben auf eine Pflanze, auf eine Blume, einen Baum. Du kannst Tratak üben mit einem Bild, einem Symbol. Besonders machtvoll ist Tratak auf eine Kerze: Das füllt den Geist mit Licht und Positivität. Du kannst Tratak üben als deine tägliche Meditation oder zur Einleitung deiner Meditation. Oder du kannst Tratak üben am Tag, wann immer du deinen Geist zu einem Zustand von Positivität und Gelassenheit führen willst.

Du kannst das gleich ausprobieren: Sitze oder stehe entspannt bei geradem Rücken. Stelle eine Kerze etwa 2-5 Meter weit weg von dir. Die Kerzenflamme idealerweise etwas tiefer als deine momentane Augenhöhe. Alternativ: Schaue eine Blume, Zimmerpflanze, ein Bild – oder auch einen Fleck an der Wand an. Zunächst schließe die Augen und sammle dich: Atme ein paar Mal tief ein und aus. Fühle dich genährt von der Kraft der Erde, inspiriert von der Kraft des Himmels, geschützt von hinten. Dann öffne die Augen und schaue in die Flamme der Kerze. Schaue beständig, ohne mit den Augen zu zwinkern. Wenn dabei die Augen anfangen zu tränen, um so besser: Das reinigt die Augen, aktiviert die Tränenpoduktion und wirkt zu trockenen Augen entgegen. Halte die Augen so lange offen, wie es angenehm ist. Dann schließe die Augen und werde dir bewusst, was du bei geschlossenen und entspannten Augen im Stirnbereich wahrnehmen kannst. Vielleicht siehst du ein Nachbild der Flamme. Vielleicht siehst du verschiedene Farben. Vielleicht spürst du ein sanftes Pulsieren im Stirnbereich. Halte die Augen geschlossen, solange dein Geist entspannt und konzentriert bleibt. Beginnt dein Geist, neue Gedanken zu produzieren, dann öffne die Augen und schaue wieder in die Flamme – solange wie es angenehm bleibt. Dann schließe die Augen. Dieses Mal versuche die Kerze vor deinem geistigen Auge zu sehen. Halte die Augen solange geschlossen, wie du die Kerze sehen kannst. Wenn es dir schwer fällt, dann öffne und schließe die Augen in kürzeren Abständen. Wenn es dir nicht mehr gelingt, das Bild der Kerze vor deinem geistigen Auge aufrecht zu erhalten, dann öffne wieder die Augen. Mache das etwa 3-8 Mal so im Wechsel. Du kannst das auch mit einer Zimmerpflanze, einer Blume, einem Bild, oder auch einem Fleck an der Wand üben. Das geht auch am Bahnsteig – und auch im Büro, auch mit einem Baum der weiter weg ist. Tratak füllt den Geist mit Positivität, und hilft dir sofort zu Ruhe und Gelassenheit. Tratak entwickelt auch das Visualisierungsvermögen: Du lernst, entspannende Geistesinhalte zu erzeugen, wie Kerze, Blume, Baum etc. So kannst du, wann immer du willst, stressige Gedanken durch angenehme Bilder ersetzen.

176. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

Ein Kommentar

Aug 24 2016

Die Erkenntnis der höchsten Wirklichkeit- AtBo 64

Play

Sri-ShankaracharyaSukadev spricht in diesem Vortrag über den 64. Shloka des Vedanta Werkes von Shankara, Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Thema: Die Erkenntnis der höchsten Wirklichkeit. Übersetzung: Alles, was wahrgenommen oder gehört wird, ist Brahman und nichts anderes. Wenn man die Erkenntnis der Wirklichkeit erlangt, sieht man das Universum als das nicht-duale Brahman, absolutes Sein, Wissen und Glückseligkeit. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

Keine Kommentare

Aug 24 2016

Meditation – Zitat des Tages

swami sivana4Machtgier, Habsucht, sinnliche Leidenschaften, Selbstsucht, Verlangen nach Reichtum und andere kleinere Gelüste haben den Menschen aus seinem wahren Leben in der Seele in ein materialistisches Leben hineingezogen.  Er kann seinen verlorenen göttlichen Glanz wieder erlangen, wenn er die Prinzipien des Yoga mit aufrichtiger Hingabe befolgt. Yoga transformiert die animalische Natur in Göttlichkeit und erhebt den Menschen auf den Gipfel göttlichen Glanzes.

Swami Sivananda

Ein Kommentar

Aug 23 2016

Kundalini Yoga Fortgeschrittene 3 Stunden

Sukadev-001

Play
Intensive Energiepraxis aus dem Kundalini Yoga: Yogastunde mit langem Halten der Asanas und langem Pranayama: Surya Namaskar mit Ujjayi und Mula Bandha, Asanas mit Ujjayi, Mula Bandha, Ashwini Mudra, Kapalabhati, Agni Sara: Fortgeschrittene Energiepraktiken in den Asanas für starke Wirkung. Pranayama: 3 Runden Kapalabhati, 20 Minuten Wechselatmung, Bhastrika, Ujjayi, Surya Bedha, Bhastrika. Geeignet nur für Fortgeschrittenere, welche die Yoga Vidya Grundreihe beherrscht und bei Yoga Vidya eine Yogalehrer Ausbildung oder Kundalini Yoga Intensivwoche mitgemacht haben. Mitschnitt einer Yogastunde mit Sukadev während eines Sadhana Intensivs.  Ausgezeichnete Soundqualität. Sehr zu empfehlen für Fortgeschrittene. Du kannst natürlich auch nach der Tiefenentspannung abschließen.

Ein Kommentar

Aug 23 2016

Alles ist Brahman- AtBo 63

Play

Sri-ShankaracharyaSelbsterkenntnis und Suche nach der Höchsten Wahrheit durch das Studium vom 63. Vers aus dem Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya. Atma bedeutet Selbst, Bodha bedeutet Erkenntnis, die Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Alles ist Brahman. Übersetzung von Maheshwara aus dem Buch Atma Bodha und Aparoksha Anubhuti, Yoga Vidya Verlag: Brahman ist verschieden vom Universum. Es gibt nichts, das nicht Brahman ist. Wenn ein anderes Objekt als Brahman zu existieren scheint, ist es unwirklich wie eine Fata Morgana. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

Keine Kommentare

Ältere Einträge »