Podcast News

Jul 28 2016

Das Feuer des Wissens verbrennt alle Unwissenheit- AtBo 42

Play

Sri-ShankaracharyaSukadev spricht über den 42. Vers aus dem Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya. Atma bedeutet Selbst, Bodha bedeutet Erkenntnis, die Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Das Feuer des Wissens verbrennt alle Unwissenheit. Übersetzung von Maheshwara aus dem Buch Atma Bodha und Aparoksha Anubhuti, Yoga Vidya Verlag: Wenn diese niederen und höheren Aspekte des Selbst gut aneinander gerieben werden, wird das Feuer des Wissens daraus geboren, welches in seiner mächtigen Feuersbrunst all den Brennstoff der Unwissenheit in uns verbrennen wird. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

Keine Kommentare

Jul 28 2016

Meditation – Zitat des Tages

swamsiw39Wenn man durch Erkenntnis des Selbst, das im Herzen sitzt, zu Vijnana, zu direktem Verstehen gelangt, wenn die Vorstellung vom Körper vollständig beseitigt ist und Frieden erreicht ist, werden in diesem Zustand, die Vrittis, die Bewegung von Gemüt und Intellekt aufgelöst. (Dieser Zustand der Zerstörung des Geistes ist Samadhi.)

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Jul 27 2016

Der Königsweg zur Gelassenheit – 172 Yoga Übungspraxis 20 Minuten

Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im AlltagHier bekommst du eine Anleitung zu etwa 20 Minuten Übung von Pranayama, Meditation und Asanas. Bisher hast du die einzelnen Yoga Übungen separat ausprobiert. Es gibt verschiedene Weisen, wie du sie miteinander kombinieren kannst. Am effektivsten wäre es, wenn du zunächst 20 Minuten Pranayama übst, dann 20 Minuten Meditation, dann 20 Minuten Asanas, zum Schluss Kavacham, die Energiefeld-Übung. Und eventuell eine weitere Tiefenentspannung im Lauf des Tages. Du kannst diese Übungen auch separat voneinander praktizieren. Ca 60-80 Minuten für Yoga Praktiken mag dir viel erscheinen. Die positive Wirkung ist jedoch großartig: Du brauchst weniger Schlaf, hast mehr Energie, fühlst dich positiver, kannst mehr in kürzerer Zeit erledigen. Wenn du aber nicht so viel Zeit hast, hier ist eine gute Übungspraxis für jeden Tag. Sie dauert etwa 20 Minuten: Agni Sara, Kavacham, Kapalabhati, Meditation mit Herzensverbindung und Affirmation, Vorwärtsbeuge, Kobra, Einbeinstand.

172. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

Keine Kommentare

Jul 27 2016

30 Minuten Pranayama Praxis Mittelstufe – auch mit Murccha und Plavini

Pranayama

Play
Pranayama für innere Ruhe und Herzensöffnung: 30 Minuten Atemübungen, angeleitet von Sukadev. 3 Runden Kapalabhati mit Gayatri Mantra, Shakti Mantra und Om Namah Shivaya Mantra. 8 Runden Wechselatmung mit Chakra Leiter und Affirmationen für die Chakras. Zwei exotischere Pranayamas: Murccha und Plavini, ohne viel Erläuterungen. Wenn du Murccha und Plavini nicht kennst – in einer vorigen Audio mp3 Datei gab es eine Pranayama Sitzung mit Erläuterungen. Du solltest in jedem Fall Kapalabhati und Wechselatmung ausreichend kennen, und die Wechselatmung im Rhythmus 5:20:10 Sek. beherrschen, um sinnvoll mit dieser Pranayama Anleitung üben zu können. Mehr Informationen zu Yoga, Meditation, Ayurveda, mit vielen Videos, Audios, Internetseiten, Yogalehrerverzeichnis, Yogaschulenverzeichnis, Seminare, Yogakurse findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya.

Keine Kommentare

Jul 27 2016

Sri-Shankaracharya Überwinde alle Verschiedenheiten- AtBo 41

Play

Sri-ShankaracharyaInspirationen aus dem 41. Vers des „Atma Bodha“, die Erkenntnis des Selbst. Atma Bodha ist eine Vedanta Schrift von Shankaracharya. Überwinde alle Verschiedenheiten. Übersetzung: Es gibt keine Verschiedenheiten wie „der Wissende“, „das Wissen“ und „das Objekt des Wissens“ im Höchsten Selbst. Da Es von der Natur von endloser Glückseligkeit ist, erlaubt Es keine solche Verschiedenheiten in sich selbst. Es scheint allein aus sich heraus. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

Keine Kommentare

Jul 27 2016

Meditation – Zitat des Tages

swamis37Wenn die fünf Organe der Erkenntnis gemeinsam mit dem Geist zur Ruhe kommen und der Intellekt aufhört aktiv zu sein, also ruhig wird, nennen sie (die Seher) das den höchsten Zustand.

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Jul 26 2016

Philosophische Yogastunde – Erfahrung des Reinen Bewusstseins

Sukadev-001

Play
Fortgeschrittene Yogastunde mit philosophischer Bewusstheit: Wer bin ich? Wie löse ich mich von Verhaftungen? Wie löse ich mich von Identifikationen? Wie erfahre ich reines Bewusstsein? Was ist meine wahre Natur? Wer bin ich – bis heute eine der spannendsten Fragen, die man sich stellen kann. Du übst Asanas – dies ist keine reine Philosophen-Yogastunde. Aber in den Asanas fragst du dich: Wer bin ich? Bodyscan Tiefenentspannung. Kein angesagtes Pranayama. Mitschnitt einer Yogastunde mit Sukadev Bretz während eines Sadhana Intensiv Seminars. Weitere Infos zu Yoga, Ayurveda, Meditation und generell zu Yoga Vidya auf www.yoga-vidya.deDiese Yogastunde richtet sich ausschließlich an fortgeschrittene Yoga Aspirantinnen und Aspiranten.

Keine Kommentare

Jul 26 2016

Prüderie in indischen Ashrams

Play

Sukadev BretzLausche einem Vortrag von Sukadev über Prüderie

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung

Keine Kommentare

Jul 26 2016

Meditation – Zitat des Tages

swami shiva118Der Meditationsvorgang: Durch die Kontrolle der Sinne (Pranas = Lebensenergien), das Bezähmen seiner Wünsche, und das sanfte Atmen durch die Nase, beobachtet der Weise sorgfältig, so wie der Wagenlenker eine Kutsche lenkt, die von wilden Pferden gezogen wird, die Gedanken.

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Jul 25 2016

Tiefenentspannung für Geborgenheit und Verbundenheit – Yoga Vidya

entspannungs-podcast100

Play
Eine Tiefenentspannung für Geborgenheit und Verbundenheit: Spüre die Verbindung mit der Mutter Erde, indem du dir aller Kontaktflächen des Körpers mit dem Boden bewusst machst. Verbinde dich mit allen Geschöpfen. Öffne dich für die inspirierende Kraft des Himmels. Fühle dich mit allen verbunden. Affirmationen, Aufsetzen, Mantra. Mitschnitt aus einer Yogastunde mit Sukadev Bretz bei Yoga Vidya Speyer vom Januar 2013, Teil eines Workshops zum Thema „Der Spirituelle Weg„. Es empfiehlt sich, vor dem Abspielen dieser Tiefenentspannungsanleitung sich hinzulegen, es dir gemütlich zu machen, eventuell eine Decke über dich zu legen – denn es geht gleich los. Für diese Tiefenentspannung brauchst du keine umfangreichen Vorkenntnisse. Allerdings solltest du wissen, welche Tiefenentspannungslage für dich geeignet ist.

Keine Kommentare

Jul 25 2016

Unbescheidenheit – Vortrag Lexikon der Tugenden

Play

Sukadev-Bhakti-SutrasLausche einem Vortrag über Unbescheidenheit, eine Tugend, eine Eigenschaft, eine geistige Fähigkeit. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz als Teil der Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Diese Hörsendung über Unbescheidenheit stammt aus dem Yoga Vidya Lexikon der Tugenden, Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten. Dies ist die Tonspur eines Videos zur geistigen Eigenschaft Unbescheidenheit. Im Yoga spielt die Entwicklung und Kultivierung von Tugenden eine wichtige Rolle. Meditation verhilft zu einer inneren Stärke, mit der man Tugenden entwickeln kann. Und die Stärkung der guten Eigenschaften verhilft zu tieferer Meditation.

Keine Kommentare

Jul 25 2016

Meditation – Zitat des Tages

Swami SivanandaaDas einfache Denkprinzip (Manas) ist tiefer im Innern als Sprache. Buddhi (Intellekt) liegt tiefer als Manas. Ahamkara („Ich-Macher“, Prinzip der Identifikation) ist noch tiefer als Buddhi. Jiva Chaitanya Abhasa (reflektierte Intelligenz) wiederum tiefer als Ahamkara. Atman bzw. Kutastha ist tiefer als Jiva Chaitanya. Nichts ist im Atman. Er ist Paripurna (ganz-voll).

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Jul 24 2016

Sri-Shankaracharya Überwinde Identifkationen- AtBo 40

Play

Sri-ShankaracharyaSukadev spricht in diesem Vortrag über den 40. Vers des Atma Bodha, der Vedanta Schrift von Shankaracharya, zur Erkenntnis des Selbst. Hauptthema: Überwinde Identifikationen. Hier die Übersetzung von diesem Shloka: Wer das Höchste realisiert hat, wirft all seine Identifikationen mit den Objekten von Namen und Formen ab. Er verweilt (danach) als Verkörperung des Unendlichen Bewusstseins und der Unendlichen Glückseligkeit. Er wird das Selbst. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

 

Keine Kommentare

Jul 24 2016

Meditation – Zitat des Tages

swamsiw41Genauso wie das im Opferholz latent vorhandene Feuer sich nur dann manifestiert,  wenn es zum Brennen gebraucht wird, so kann auch die Lampe der Weisheit nicht ohne spirituelles Sadhana oder Abhyasa Yoga (spirituelle Übung) entzündet werden. Darum widme dich fleißig und mit aufrechtem Ernst der spirituellen Praxis. Sadhya (Wissen) kann nur durch Sadhana (Praxis) erreicht werden.

Swami Sivananda

Keine Kommentare

Jul 23 2016

Sri-Shankaracharya Erfahre die Welt im Selbst- AtBo 39

Play

Sri-ShankaracharyaSelbsterkenntnis und Suche nach der Höchsten Wahrheit durch das Studium vom 39. Shloka des Vedanta Werkes von Shankara, Atma Bodha, die Erkenntnis des Selbst. Thema: Erfahre die Welt im Selbst. Der Vers auf deutsch geht wie folgt: Der Weise sollte intelligent die gesamte Welt der Objekte im Atman allein aufgehen lassen und immer an das Selbst denken, das genauso wenig wie der Himmel jemals von etwas beschmutzt wird. Eine Inspiration des Tages von und mit Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya. Mehr Infos:

Keine Kommentare

Ältere Einträge »