Yoga Vidya Titelleiste

Start

Yoga

Ayurveda

Meditation

Yogatherapie

Seminar

Ausbildung

Yogaschulen

Blog

Wiki

Newsletter

Video

Community

Yoga Artikel | Artikel von Swami Sivananda

       

Leben

Aus: "Göttliche Erkenntnis", von Swami Sivananda

Leben ist der Ausdruck Gottes. Leben ist Freude. Leben ist das Überfließen der Wonne des Geistes.

Leben ist ein stetiger Fluß. Leben schwingt in jedem Atom. Leben ist in allem. So etwas wie unbelebte Materie gibt es nicht. In einem Stück Stein ist Leben. Die Materie schwingt vor Leben.

Leben ist eine Reise im unendlichen Ozean der Zeit, wo sich die Szenerie unaufhörlich verändert. Das Leben ist eine Reise von der Unreinheit zur Reinheit, vom Haß zur kosmischen Liebe, vom Tod zur Unsterblichkeit, von der Unvollkommenheit zur Vollkommenheit, von der Sklaverei zur Freiheit, von der Vielfalt zur Einheit, von der Unwissenheit zur ewigen Weisheit, vom Schmerz zur ewigen Wonne und von der Schwäche zur unendlichen Kraft. Leben ist eine großartige Gelegenheit, die Gott Seinen Kindern gibt, damit sie sich zu Ihm hinentwickeln.

Leben ist Dienen und Opfer. Leben ist Liebe. Leben ist Beziehung. Leben ist Poesie, nicht Prosa. Leben ist Kunst und Phantasie, nicht Wissenschaft. Leben ist Verehrung.

Wir sind hier als vorüberziehende Pilger. Unser Ziel ist Gott. Wir suchen nach der verlorenen Erbschaft, dem vergessenen Erbe. Das große zentrale Ziel des Lebens ist das Erreichen einer bewußten Verwirklichung unseres Eins-Seins mit Gott. Leben hat keine Bedeutung als getrenntes Leben. Es hat nur Bedeutung, wenn es voll oder das Ganze wird, wenn die individuelle Seele die Höchste Seele erreicht.

Das Ziel des Lebens

Das wahre Ziel des Lebens ist die Rückkehr zu der Quelle, aus der wir kamen. So wie die Flüsse unaufhörlich fließen, bis sie den Ozean erreichen, die eigentliche Quelle, aus der sie ihr Wasser nehmen, und so wie Feuer züngelt und wild brennt, bis es in seinem Ursprung aufgeht, so sind auch wir hier ruhelos, bis wir Gottes Gnade erlangen und Eins mit Ihm werden.

Der einzige Lebenszweck ist das Erreichen von Selbstverwirklichung, absoluter Freiheit. Das Ziel des menschlichen Lebens ist es, die Göttlichkeit zu entfalten und zu manifestieren, die in Ewigkeit in ihm existiert. Der Sinn des Lebens ist es, die Vorstellung der getrennten Persönlichkeit zu verlieren und sich in Gott aufzulösen. Die Erlangung des unendlichen Lebens ist der erhabene Sinn des begrenzten Lebens.

Leben in der Materie und Leben im Geist

Leben im Geist ist das einzige wahre, ewige Leben. Das moderne Leben der Hast und Eile, mit Angst, Unsicherheit, Krankheit und Konflikt ist nicht das wahre Leben. Ein Leben in materiellem Luxus, Wohlstand und Stärke ist nicht das Ziel des Lebens. So ein Leben bringt keinen Frieden des Geistes und keine Gelassenheit der Seele.

Ein Leben in den Sinnen ist nicht lebenswert. Sinnesfreude ist wie Honig, der mit starkem Gift vermischt ist. Ein Gramm Sinnesfreude ist vermischt mit fünfzehn Gramm Schmerz. Sinnesfreude ist verbunden mit Gebrechen, Sünden, Schmerzen, Verhaftungen, schlechten Gewohnheiten und Ruhelosigkeit des Geistes. Das Schwelgen in Sinnesfreuden zerstört die Hingabe an Gott und schwächt die Fähigkeit des Geistes, nach dem Wahren zu suchen. Sinnlichkeit zerstört Leben, Glanz, Stärke, Vitalität, Gedächtnis, Wohlstand, Ruf, Heiligkeit und Hingabe an das Höchste. Sie zieht den Menschen hinunter in die Abgründe der Hölle.

Das weltliche Leben ist voller Sorge, Schmerz und Bindung. Es ist voller Schäden, Schwächen und Einschränkungen. Es ist voll Haß, Eifersucht, Selbstsucht, Verrat, Sorgen, Kummer, Ängsten, Krankheiten und Tod, Gemeinheit, Schurkerei, Betrug, Falschheit, Halsabschneiderei, Wettbewerb, Unreinheiten und Dunkelheit, Kämpfen, Hader, Streit und Krieg, Enttäuschung, Verzweiflung und Niedergeschlagenheit, Grausamkeit, Ausnutzung, Entfremdung, Aufregung und Ruhelosigkeit. Alle Dinge haben einen dünnen Überzug illusorischer Freude. Es ist wie ein dünner galvanischer Belag. In Wirklichkeit ist das Leben hier nur Glitzer und Schatten. Unter dem Zuckerguß ist bittere Medizin. Unter der Goldschicht ist nur Blech. Unter den sogenannten Freuden ist Schmerz, Elend und Leid. Das Leben hier ist erfüllt mit Ängsten, Verhaftungen und Widerwärtigkeiten.

Das weltliche Leben ist völlig irreal. Es ist Illusion und Vergänglichkeit. Es ist oberflächlich und wertlos. Sein Ende ist nur Staub. Es gibt nichts außer Reden, Tratschen, Essen und Schlafen. Alles ist Illusion. Alles ist Schmerz. Alles ist vergänglich. Alles ist flüchtig. Die weltliche Erfahrung allein hat keinen Wert und keine Wahrheit. Nur Gott ist wirklich.

Noch so viele Nullen haben keinen Wert, wenn nicht die Zahl Eins davorsteht. Selbst wenn Du die Reichtümer der ganzen Welt besitzt, ist das nichts, wenn Du kein spirituelles Leben führst, wenn Du keinen geistigen Reichtum und keine Selbstverwirklichung hast. Du mußt in der Seele leben. Du mußt dem Leben hier den Atman hinzufügen. Deshalb sagt Jesus: “Suche zuerst das Königreich Gottes und Seine Gerechtigkeit, und all dies wird Dir dazugegeben werden.”

Leben im Ewigen ist Leben im Überfluß. Es ist reiches, inneres, geistiges Leben. Dieses Leben ist frei von Sorge und Schmerz. Es ist erfüllt, vollkommen und unabhängig. Es ist voll Weisheit und ewiger Wonne. Es ist alldurchdringend und ohne Veränderung.

Beginne das seelische Leben. Du wirst gereinigt und befreit werden. Das Schönste im Leben ist, wenn man das, was einem am wichtigsten ist, auf dem Altar der Wahrheit opfert. Leben heißt, nach der Wahrheit streben und alle Hindernisse mutig zu überwinden. Die größte Freude des Lebens ist Hingabe an Gott und Meditation über Gott im eigenen Herzen. Das spirituelle Leben gibt dem menschlichen Leben eine Bedeutung und verleiht ihm Glanz.

Der Lebenskampf

Leben heißt kämpfen für das Ideal. Leben ist der Kampf für Fülle und Vollkommenheit. Leben ist der Kampf um die Erlangung höchster Unabhängigkeit. Leben ist Kampf und Widerstand. Leben ist eine Reihe von Siegen. Der Mensch entwickelt sich, wächst, entfaltet sich und macht im Kampf verschiedene Erfahrungen. Das Leben und die Gesellschaft können ohne Kampf und Streit nicht existieren. Wenn Du weiterbestehen willst, mußt Du unbedingt kämpfen. Du wirst in dem Moment aufhören zu existieren, in dem Du aufhörst zu kämpfen.

Kämpfe tapfer mit den inneren Feinden auf dem Schlachtfeld Deines Herzens. Schon ein kleiner Sieg im inneren Kampf mit Deinem Geist und Deinen Sinnen wird Deine Willenskraft stärken und Dir mehr Sicherheit und Mut geben. Je härter der Kampf ist, desto glorreicher der Triumph. Selbstverwirklichung verlangt einen sehr harten Kampf.

Lebe für Gott. Stelle Dich mutig allen Schwierigkeiten und Widerwärtigkeiten dieses unbedeutenden Erdenlebens. Sei stark. Kämpfe mutig für den großen Gewinn. Einen Berg zu besteigen, einen Kanal zu überqueren, eine Stadt zu bombardieren oder eine Befestigungsanlage in die Luft zu sprengen - das sind nicht die wahren Akte von Heldentum und wirklichem Mut. Deinen Geist und Deine Sinne zu beherrschen, Zorn, Leidenschaft und Egoismus zu besiegen durch die Erlangung von Selbstbeherrschung - das ist das wahre Heldentum des Menschen. Wie lange wirst Du ein Sklave von Leidenschaft und Sinnen sein? Mache Dein wahres göttliches Selbst und Deine Herrschaft über Deine niedere Natur und das niedere Selbst geltend. Das ist Deine wichtigste Pflicht.

Das Leben ist eine Schule

Das heißt aber nicht, daß das Leben auf der physischen Ebene der Materie ignoriert werden darf. Materie ist ein Ausdruck Gottes zu Seiner Lila. Materie und Geist sind untrennbar wie Hitze und Feuer, Kälte und Eis, Blume und Duft. Brahman und Maya sind untrennbar und eins. Ein Leben auf der physischen Ebene ist ganz sicher eine Vorbereitung für das ewige Leben in Brahman. Das Leben ist eine große Schule, wo man viele nützliche Lektionen erlernt und Charakter und göttliche Tugenden entwickelt. Das Leben ist eine Schule, in der jede Sorge, jeder Schmerz und jeder Kummer eine wertvolle Lektion bringt. Das Leben auf der Erde ist ein Mittel zur Erreichung der Vollkommenheit.

Die Welt ist Dein bester Lehrer. Diese Welt ist Dein bester Guru. In allem ist eine Lektion. Es liegt eine Lehre in jeder Erfahrung. Diese Welt ist der beste Ausbildungsort, um verschiedene Tugenden zu entwickeln, wie Barmherzigkeit, Nachgiebigkeit, Toleranz, universelle Liebe, Großzügigkeit, Edelmut, Mut, Großherzigkeit, Geduld, Willensstärke usw. Die Welt ist ein Ort, um mit der diabolischen Natur zu kämpfen und um von innen her Göttlichkeit auszudrücken. Die zentrale Lehre der Gita und des Yoga Vasishtha ist, daß man das Selbst verwirklichen muß, während man in der Welt bleibt. Sei in der Welt, aber sei außerhalb der Welt. Sei wie das Wasser auf dem Lotusblatt: Es läßt sich zwar auf dem Blatt in Form eines Tropfens nieder, kann aber jederzeit vollständig wieder abtropfen. Gib die niedere asurische Natur auf, die besteht aus Selbstsucht, Lust, Zorn, Habsucht, Haß und Eifersucht. Mache die göttliche Natur geltend. Lebe ein Leben der geistigen Entsagung und der Selbstaufopferung.

Sichere Wege zum Erfolg im Leben und zur Gottverwirklichung

Lebe einfach und anspruchslos. Lebe nicht, um zu essen, sondern iß, um zu leben. Sei nicht neidisch. Tratsche nicht. Sage nichts Falsches. Betrüge nicht. Sei nicht boshaft. Dann wirst Du immer froh, glücklich und friedvoll sein.

Rechtschaffenheit ist die Lebensregel. Lebe tugendhaft. Halte Dich streng an Dharma. Das menschliche Leben ist nicht menschlich ohne Tugenden.

Das Salz des Lebens ist selbstloses Dienen. Das Brot des Lebens ist universelle Liebe. Das Leben wird nicht voll gelebt, und es ist nicht vollständig verwirklicht, wenn Du nicht der ganzen Menschheit dienst und sie liebst. Lebe, um anderen zu helfen. Die göttliche Kraft wird als lebensspendende Kraft durch Dich fließen.

Lies die Lebensgeschichten von Heiligen und schöpfe Inspiration aus ihnen. Entwickle ein weiches Herz, eine offene Hand, ein sanfte Rede, das Leben des Dienstes, universelle Sicht und eine unparteiische Haltung. Dein Leben wird in der Tat gesegnet sein.

Diene, liebe, gib, reinige dich, meditiere und verwirkliche. Deine Reise wird Dich in einen neuen Bereich unendlicher Wonne bringen. Du wirst strahlende Schätze entdecken. Du wirst Gott neu entdecken. Du wirst stark sein, Du wirst gesund sein, Du wirst frei sein, Du wirst schön sein, Du wirst glücklich sein, Du wirst friedvoll sein. Du wirst alle Menschen, denen Du begegnest, inspirieren und segnen.

Mache das Leben zu einer dauernden Freude. Schöpfe Freude aus Satya (Wahrhaftigkeit). Schöpfe Freude aus Tapas (Einfachheit, Askese, Disziplin). Schöpfe Freude aus Daya (Mitleid). Schöpfe Freude aus Dana (Wohltätigkeit).

Lebe einfach. Lebe regelmäßig. Lebe hart. Sieh jeden , als wäre er der letzte, und nutze jede Sekunde in Gebet, Meditation und Dienst. Laß Dein Leben ein ständiges Opfer an Gott sein.

Lebe in der Gegenwart. Vergiß die Vergangenheit. Gib Hoffnungen für die Zukunft auf.

Verstehe die Bedeutung des Lebens richtig und dann beginne die Suche. Das Leben ist Dein größtes Geschenk. Nutze jede Sekunde gewinnbringend. Der Erfolg ist meist jenen beschieden, die etwas wagen und handeln. Selten kommt er zu den Schüchternen.

Einheit des Lebens

Sieh das Leben als Ganzes. Sieh das Leben umfassend. Alles Leben ist eins. Alles Leben kommt aus Brahman, dem Absoluten, der einzigen und alleinigen Realität. Gott atmet in allem Leben. Alles ist eins. Die Welt ist ein einziges Heim. Jeder gehört zur Familie der Menschen. Die ganze Schöpfung ist ein organisches Ganzes. Der Mensch macht sich unglücklich, wenn er sich von den anderen trennt. Trennung ist Tod. Einheit ist universelles Leben. Pflege kosmische Liebe. Schließe alle ein. Umfange alle. Erkenne den Wert der anderen. Zerstöre alle Barrieren, die Menschen von Menschen trennen. Erkenne das nichtduale Prinzip, die unsterbliche Essenz in allen Geschöpfen. Schütze die Tiere. Alles Leben sei Dir heilig. Dann wird diese Welt ein Paradies der Schönheit sein, ein Himmel des Friedens und der Stille.

Lächle mit den Blumen und dem grünen Gras. Spiele mit den Schmetterlingen, den Vögeln und den Rehen. Gib die Hand den Büschen, den Farnen und den Zweigen der Bäume. Sprich mit dem Regenbogen, dem Wind, den Sternen und der Sonne. Plaudere mit den plätschernden Bächen und den Wellen des Meeres. Unterhalte Dich mit dem Spazierstock. Schließe Freundschaft mit allen Nachbarn, Hunden, Katzen, Kühen, Menschen, Bäumen, Blumen usw. Dann wird Dein Leben weit, vollkommen, reich und erfüllt sein. Du wirst eins sein, die Einheit des Lebens erfahren. Das kann mit Worten kaum beschrieben werden. Du mußt es selbst spüren.

 

 

Kostenlosen Gesamtkatalog anforder
Hier kostenlosen
Yoga Gesamtkatalog
anfordern

Yogalehrer Ausbildung

Yogalehrer Weiterbildung

Entspannungskursleiter Ausbildung

Meditation Kursleiter Ausbildung

Ayurveda Ausbildung

Ayurveda Ausbildung
Broschüre und kostenlose Übungspläne anfordern


 

Yoga und Meditation Einführung

Yoga Urlaub

Yoga Vidya Community

Ayurveda

Yoga Therapie

Aktuelle News im Blog einsehen

Yoga Wiki

Mitarbeit bei Yoga Vidya

Yoga Vidya Shop

Seminarhaus Shanti

 

Mehr zu
Yoga
und
Meditation

Auf unseren Internet-Seiten findest du viele weitere Informationen:

Yoga Vidya findest du auch in vielen sozialen Netzwerken

Mehr Informationen:

Copyright Yoga Vidya e.V.. Vervielfältigung oder Verwendung in Webseiten ist genehmigungspflichtig. Ausdruck für private Zwecke, für Freunde oder für eigene Yoga-Schüler ist gestattet, wenn diese Fußzeile eingeschlossen wird.
Kostenlose Informationsbroschüre darüber sowie über Yoga Kurse, Yoga Seminare, Yogalehrer Ausbildungen und ein Yogalehrer Verzeichnis bei:  

Programm anfordern

Yoga Vidya, Wällenweg 42, 32805 Horn-Bad Meinberg, Email Info@yoga-vidya.de, Internet www.yoga-vidya.de