Du bist hier: Norderstedt / Kurse / Kursbeschreibung / 

Offene Klassen

Die im Kursplan verzeichneten offenen Klassen können ohne Voranmeldung von allen Yogaerfahrenen (mind. 1 Anfängerkurs innerhalb des letzten Jahres) besucht werden. Die Übungen werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angesagt, so dass unterschiedlich intensiv Praktizierende nebeneinander problemlos Yoga machen können.

In allen offenen Klassen ist eine Probestunde möglich. Um die richtige Klasse für Dich zu finden, melde Dich bitte telefonisch für die Probestunde an.

Nur bei den Präventionskursen und Workshops ist eine Voranmeldung erforderlich. Dies ist dann in der Ausschreibung vermerkt. Hier sind keine Probestunden möglich.

Hatha Yoga

Hatha Yoga ist der körperorientierte Teil des Yoga. „Ha“ heißt „Sonne“, „Tha“ heißt Mond“. Hatha Yoga ist also die Harmonisierung der beiden Grundenergien in unserem System, der aktivierenden, wärmenden und der aufbauenden, kühlenden Energie.

„Hatha“ als ganzes Wort heißt auch „Anstrengung“. Der Hatha Yogi übernimmt selbst die Verantwortung für sich und seine Gesundheit und scheut sich nicht, seinen Lebensstil so umzustellen, wie es am gesündesten für ihn ist.

 Die Hauptpraktiken im Hatha Yoga sind:

-         Asana (Yoga Stellungen)

-          Pranayama (Atemübungen)

-          Shavasana (Tiefenentspannung)

-          Richtige Ernährung

-          Positives Denken und Meditation

Rückenyoga

Speziell für Menschen mit Rückenbeschwerden. Die Asanas kräftigen und unterstützen die Muskulatur nicht nur in der Wirbelsäule, sondern betrachten die Ursachen ganzheitlich, da Rückenschmerzen in der Regel nicht nur dort entstehen, wo die Schmerzen zu spüren sind.

Entspannungskurse

Die Entspannungskurse beinhalten unter anderem Techniken aus der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson, Autogenem Training nach Schultz, Body Scan, Traumreisen, Stresspsychologie und Stressphysiologie sowie Yoga Tiefenentspannungstechniken.

Business Yoga

Mit Business Yoga erhält man ein Programm für den gezielten Ausgleich zum stressigen Berufsalltag. Die Business Yoga Kurse bieten ausreichend Entspannung und Erholung mittels angepasster Asanas, Tiefenentspannungstechniken, Meditation und Atemübungen. Auch das Gefühl und die Achtsamkeit für den Körper wird gestärkt.

Kundalini Yoga - Yoga der Energie

Erlerne in dieser Stunde Deine Lebensenergie zu steigern. Hier werden die Asanas eher dynamisch oder lange haltend ausgeführt, um das Prana, die Kundalini zu aktivieren. So wird besonders die Ausdauer trainiert. Ein besonderer Wert wird in der Kundalini Yoga Stunde auch auf die Atmung, insbesondere die schnelle Bauchatmung, gelegt. Das Kundalini Yoga arbeitet mit dem Astralkörper, dem Energiekörper des Menschen, mit seinen Chakren (Energiezentren) und Nadis (Energiekanäle). Das Prana wird erhöht und durch das langsame oder spontane Erwachen der Kundalini erfährt der Körper ein starkes Glücksgefühl und es können sich neue Fähigkeiten entfalten.

Yin Yoga

Yin Yoga steht für eine sanfte aber dennoch sehr tief greifende Dehnung und Entspannung in den Asanas. Die Yogaübungen werden lange gehalten. Dadurch ist auch die Dehnung tiefer als in den normalen Yogastunden. Es werden nicht nur die Muskeln, sondern auch das Bindegewebe und die Faszien gedehnt. Durch das lange Halten können auch besonders tiefsitzende Verspannungen besser gelöst werden.

Hatha Yoga bedeutet Ha (Sonne) und Tha (Mond). Diese beiden Energien kann man Gleichsetzen mit Yin und Yang. Der Begriff Yin stammt aus dem chinesischen und stellt den Gegenpol zu dem dynamischen Teil, den aktiven Übungen des klassischen Hatha Yoga dar, die mit Yang gleichgesetzt werden können. Die Yin Yoga Übungen werden daher vor allem im Sitzen oder Liegen durchgeführt. Man entspannt in die Asanas hinein. Vertieft wird der Effekt der Dehnung und Entspannung durch die Atemtechnik. Man lernt, wirklich alles loszulassen, denn die Asanas werden mindestens drei Minuten gehalten. Hierdurch wird die Verfilzung des Bindegewebes und der Faszien gelöst. Die Faszien umgeben das Bindegewebe, sowie die Muskeln Bändern und Sehen.

Die Übungen zielen somit auch besonders tiefgreifend auf die Energieleitbahnen, die man Nadis oder Meridiane nennt. Beim Yin Yoga werden gezielt die Meridiane des Unterkörpers gereinigt und dadurch Energieblockaden gelöst. Das Chi (Prana, feinstoffliche Energie) wird harmonisiert, um Körper, Geist und Seele auszugleichen. So ist Yin Yoga vergleichbar mit einer Akkupunktur, nur ohne Nadeln.

Auf geistiger Ebene können durch das lange Halten unterschiedliche Emotionen auftreten, zu denen man bislang vielleicht keinen Zugang hatte. Man lernt damit umzugehen, und ruhig zu bleiben und diese in den Übungen z.B. durch Meditation zu neutralisieren.

Nach der Yin Yoga Stunde ist die Aktivierung und das Fließen der Energie gleich zu spüren und erzeugt ein gutes Gefühl, das einen noch eine ganze Zeit begleitet.

 

Kontakt

Yoga Vidya Norderstedt
Stefan Oettlein
Am Birkenhof 25
22850 Norderstedt
Tel.: 040-52 98 56 74
Fax 03222-2475525
E-Mail Opens window for sending emailNorderstedt(at)yoga-vidya.de