Yoga Übungen

Kurzbescheschreibungen von einzelnen Asanas

Anuloma Viloma - die Wechselatmung

Eine Atemübung für inneres Gleichgewicht und geistige Konzentration

Anuloma Viloma, die Wechselatmung (auch Nadi Shodhana bzw. Nadi Sodhana, also Reinigungs-Übung genannt) ist in der Yoga Vidya Reihe die zweite Atemübung (Pranayama). Sie folgt auf Kapalabhati, die Schnellatmung. Nach der Wechselatmung und Entspannung folgt das Sonnengebet (Surya Namaskar).
Anuloma Vilom, die Wechselatmung, kann jedoch auch für sich allein geübt werden.
Man übt sie in einer angenehmen Sitzhaltung, kreuzbeinig, kniend oder auf einem Stuhl sitzend..

Wirkungen dieser Pranayama-Übung...

Viel Spaß beim Üben!

Du kannst jedes Foto durch Klicken vergrößert sehen.
 
 

Grundinstruktionen: 
 
Wechselatmung
Wechselatmung
Ausgangslage: Setze Dich gerade hin, Augen geschlossen...
Für andere Sitz-Variationen, hier klicken...
Hebe die rechte Hand. Schließe mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch. Atme durch das linke Nasenloch 4 Sekunden lang ein. Dabei geht der Bauch nach vorne. Fülle die Lungen zu etwa 3/4.
Wechselatmung Wechselatmung
 Schließe beide Nasenlöcher mit Daumen und Ringfinger und halte die Luft 4 Sekunden lang an. Öffne das rechte Nasenloch und atme durch das rechte Nasenloch 8 Sekunden lang aus. Leere die Lungen dabei (fast) vollständig.
Wechselatmung
Wechselatmung
Halte das linke Nasenloch geschlossen und atme durch das rechte Nasenloch 4 Sekunden lang ein. Schließe beide Nasenlöcher und halte die Luft 4 Sekunden lang an.
Wechselatmung Wechselatmung
Öffne das linke Nasenloch und atme 8 Sekunden lang durch das linke Nasenloch aus. Beginne wieder von vorne...
Übe mindestens 3-8 Runden. Du kannst bis auf 20-30 Minuten steigern, wenn Du willst.
Beginne mit dem Verhältnis Einatmen:Anhalten: Ausatmen mit 4:4:8.
Steigere es langsam auf 4:8:8, dann auf 4:12:8, schließlich 4:16:8.
Fortgeschrittene können sogar ausbauen auf 5:20:10, 6:24:12, 7:28:14, 8:32:16

Wirkungen von Anuloma Viloma (Wechselatmung):
Körperlich: Wechselatmung hilft, die Lungenkapazität zu erhöhen und die Atmung unter Kontrolle zu bringen. Gerade die Perioden des Atem-Anhaltens sind ein gutes Training für Herz und Kreislauf. Anuloma Viloma hilft, die Nasendurchgänge zu öffnen. Wechselatmung ist vorzüglich gegen Allergien, Heuschnupfen und Asthma und wirkt vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten. Anuloma Viloma wirkt harmonisierend auf alle Körpersysteme.
Energetisch: Nadi Shodhana heißt “Reinigung der Nadis”. Alle 72000 Nadis werden geöffnet, so daß Prana, die Lebensenergie, besser fließen kann. Insbesondere Ida, Pingala und Sushumna werden geöffnet, Sonnen- und Mondenergie in Ida und Pingala harmonisiert. Durch die Öffnung der Sushumna kann das Prana in die höheren Chakras fließen. Durch Konzentration kann man das Prana hinschicken, wo man es haben möchte.
Geistig: Wechselatmung fördert die Konzentrationsfähigkeit und bereitet den Geist auf die Meditation vor. Wechselatmung hilft, zur inneren Ruhe und Kraft zu finden. Emotionelle Ungleichgewichte werden umgewandelt in das ruhige Gefühl der Stärke und Kraft. Die Wirkungen von Kapalabhati sind schneller spürbar, die der Wechselatmung halten länger an.

 


Yoga Vidya | Presse | Sitemap | Impressum

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS 1