Du bist hier: München / Hormon Yoga / 

Hormonyoga nach Dinah Rodrigues

Für alle Frauen ab 35, die länger jung und fit bleiben wollen, auf natürliche Weise Wechseljahrsprobleme lindern oder schwanger werden wollen.

Verjüngendes Yoga-Programm, um die Hormonbildung zu fördern. Hilft die typischen Beschwerden von Frauen zu lindern z.B. in den Wechseljahren oder nach einer Geburt. Weckt die Energie und erhöht die weibliche Ausstrahlung.

Hormonyoga-workshops

Erlerne und praktiziere die Tägliche Übungsreihe nach Dinah Rodrigues. Jeweils 17:00-19:30h, je 45€, getrennt buchbar unter muenchen(at)yoga-vidya.de

04.06.19 für Hormonyoga-Anfänger

11.06.19 Wiederholung mit Erklärungen bei Vorkenntnissen

18.06.19 Refresh: 2 Durchgänge der Reihe zum Auffrischen

Hormonyoga nach Dinah Rodrigues

Hormonyoga-Basisseminar: 25./26.1.2020 (Samstag 10-18h, Sonntag 10-13h)

lerne die "Tägliche Übungsreihe von Dinah Rodrigues" Preis:150 € Frühbucherpreis bis 25.12.2019 (auf unserem Konto) danach 170 €, inkl. Unterlagen (Übernachtung im Yoga-Zentrum im eigenen Schlafsack möglich:20 €/Nacht). Ab 5 Teilnehmerinnen

Hormonyoga-Refresh:26.1.2020 10-13h, 50€, für alle, die schon Hormonyoga praktiziert haben, etwas aus der Übung sind und wieder neu motiviert starten wollen. Mit Anmeldung unter muechen(at)yoga-vidya.de

Hormonyoga - Fortbildung für Yoga-Lehrende: Hormonyoga kennenlernen und selbst unterrichten. 8.2.-11.2.2020 4 Tage (1.Tag: 10-17 h, 2.Tag 10-17 h, 3.Tag 10-17 h 4.Tag 10-13 h) jeweils Mittagspause nach Absprache 1-2 Stunden. Maximal 12 Teilnehmer/Innen. Bei nur 3-5 Teilnehmerinnen nur 1.-3.Tag bei gleichem Preis, da individueller und intensiver. Mit Zertifikat.

Preis:360 € Frühbucherpreis bis 8.1.2020 (Betrag auf unserem Konto, danach 390 €) inkl. Unterlagen (Übernachtung im Yoga-Zentrum im eigenen Schlafsack möglich:20 €/Nacht).

Was ist Hormonyoga?

Hormonyoga ist ein ganzheitliches und verjüngendes Yoga-Programm, entwickelt von der Brasilianerin Dinah Rodrigues (Psychologin und Yogalehrerin) ursprünglich als hormonelle Yogatherapie.

Es hilft bei Problemen in den Wechseljahren, resultierend aus dem Rückgang der weiblichen Hormone und die damit verbundenen Symptome z.B. Hitzewallungen, Depressionen, Schlafstörungen.

Hormonyoga hat sich jedoch ganz allgemein bei hormonellen Schwierigkeiten bewährt z.B. wenn Frauen nicht schwanger werden konnten, bei PMS oder auch bei pubertären Teenagern, die unter Hormonschwankungen leiden. Darüber hinaus konnten die betroffenen Frauen eine deutliche Zunahme an Energie und Wohl-befinden feststellen.

Wie funktioniert Hormonyoga?

Hormonyoga ist eine energetische Yoga-Form, mit der wir unseren Energiekörper aufladen und harmonisieren. Dabei lenken wir die Energie zu den hormon-produzierenden Drüsen. Wir arbeiten mit:

·      Asanas in dynamischer Form

·      „feurigem“ Pranayama (Atemübungen)

·      Betonung der Bauchregion

·      traditionellen Techniken der Energielenkung.

Durch diese Übungen kann die Hormonproduktion (re)aktiviert und der Hormonabfall verringert, bzw. verhindert werden. Hormonell bedingte Symptome werden gelindert bzw. verhindert: z.B.

Hitzewallungen, Scheidentrockenheit, Osteoporose, Arteriosklerose, Depressionen, Schlafstörungen.

Wer sollte Hormonyoga üben?

Alle Frauen über 35, ohne oder mit Symptomen z.B.

Frauen, denen eine Therapie zur Hormon-Neueinstellung verordnet wurde, Frauen mit geringer Libido, unerfülltem Kinderwunsch, PMS (prä-menstruellem Syndrom), Menstruationskrämpfen, übermäßigen oder unregelmäßigen Blutungen, Ausbleiben der Regelblutung.

Teenager, nur wenn sie Hormonstörungen haben.

Wer darf kein Hormonyoga machen?

·         Schwangere (sollten nur spezielles Schwangerschaftsyoga praktizieren)

·         Frauen mit hormonbedingtem Krebs

Bei Unsicherheiten bitte den Arzt fragen!!!

Infos zu Hormonyoga und Videos mit Dinah Rodrigues zu einzelnen Hormonyoga-Übungen:

http://woman.brigitte.de/gesundheit/gesund-bleiben/hormon-yoga-1030767/#a1

 

 

 

Tel. 089/66077868

Falls niemand abhebt, bitte immer auf den Anrufbeantworter sprechen, besser noch eine email senden.

Wir rufen Sie zurück.