Du bist hier: Berlin / Start / Tradition / 

Swami Sivananda (1887 - 1963)

Swami SivanandaSwami Sivanada stammt aus Südindien und ist einer der großen Heiligen und Yoga–Meister dieses Jahrhunderts. Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Arzt in Malaysia bis 1923 widmete er fortan sein Leben dem Göttlichen, praktizierte intensiv Meditation und Yoga und erstrahlte als erleuchtete Seele. Swami Sivananda schrieb über 200 Bücher und war einer der ersten, welcher das Yogasystem für den Westen erklärbar machte. Sein integraler Yoga ist eine Synthese der verschiedenen Yoga–Wege und die inspirierende Kraft hinter den Yoga Vidya Zentren. Sein Leitspruch war: „ Serve, love, give, purify, meditate and realize“ – Diene, liebe, gib’, reinige Dich, meditiere und verwirkliche. 

 

Swami Vishnu-Devananda (1927 - 1993)

Swami Vishnu-DevanandaSwami Vishnu Devananda stammt ebenfalls aus Südindien und war ein langjähriger enger persönlicher Schüler von Swami Sivananda. Er wurde von ihm in den 50er Jahren in den Westen gesandt, um den ganzheitlichen Yoga zu uns zu bringen und zahlreiche internationale Sivananda Yoga Vedanta Zentren in Amerika, Kanada und Europa zu gründen. Mit Swami Vishnu – Devanada’s eigenen Worten: „Mein Pfad wurde durch die beständige, mitfühlende und grenzenlose Weisheit meines Meisters gesegnet, Indiens großem Heiligen und Weisen, seiner Heiligkeit Sri Swami Sivananda Maharaj. Wenn das Echo seiner Worte und seiner Einsicht durch mich als Instrument die Schritte von Suchenden in der westlichen Welt zu lenken vermag, dann werde ich meinen irdischen Zweck erfüllt haben.“ Er war als Yoga– Autorität und auch als Friedenstifter bekannt, unter anderem auch in Berlin. 1983 wählte Swamiji (so wird er liebevoll von seinen Schülern genannt) Berlin als Ort für eine außerordentlich riskante Friedensmission aus: Der Flug mit einem Drachenflieger über die Berliner Mauer von West nach Ost, innerhalb eines von ihm initiiertem Global Peace Festival im ehemaligen Tempodrom Festzelt am Potsdamer Platz mit einem südindischem Feuerlauf direkt an der Mauer. Als 1989 die Mauer geöffnet wurde, freute sich Swamiji sehr darüber und flog sogleich von Kanada nach Berlin, um eine Friedensaktion am Brandenburger Tor zu veranstalten und um den DDR Präsidenten Egon Krenz zu danken. 

 

Sukadev Bretz

Sukadev BretzSukadev Bretz war seid seiner Jugend von den Möglichkeiten des menschlichen Geistes fasziniert. Mit 20 Jahren erwarb er bereits den Titel eines Diplomkaufmanns, während er im Nebenfach Psychologie studierte. In den Sivanada Yoga Vedanta Zentren wurde er zum Yogalehrer ausgebildet. Swami Vishnu – Devananda gab ihm den Titel “Archarya” (Yoga–Meister), beauftragte ihn 1983 mit der Ausbildung von Yogalehrern und erwählte ihn zu einem seiner Nachfolger. 1992 und in den darauffolgenden Jahren gründete Sukadev den gemeinnützigen Verein Yoga Vidya e.V. und die Stadtzentren in Koblenz, Frankfurt, Köln, Essen, Mainz sowie die Yoga Vidya Seminarhäuser bei Oberlahr/Westerwald und Bad Meinberg/Teutoburger Wald. Er ist Autor von mehreren inspirierenden Büchern.

 

Neues aus dem Zentrum

Erfährst du auch über unsere Facebook Gruppe!

Mit unserem monatlich erscheinenden Newsletter bleibst du immer auf dem Laufenden. Abonniere dir den Yoga Vidya Berlin Newsletter mit aktuellen Workshopterminen, Specials und vieles mehr kostenlos!



Yoga Vidya Berlin

Yoga Vidya Berlin

Mehringdamm 57
10961 Berlin
2. Hinterhof, Aufgang links

Email:berlin(at)yoga-vidya.de
Tel.:    030 / 9700 5990 
Mobil:  0173 / 6089 741

 

Telefonische Sprechzeiten
Montag, Mittwoch und Freitag
10:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
14:00 - 16:00 Uhr