Du bist hier: Bremen / Start / 

Sigrid Küttner

Heilpraktikerin
Yogalehrerin
Yogatherapeutin
Meditationlehrerin
Massagetherapeutin

Yoga Vidya Bremen
Heilkunde und Yoga


Bahnhofstraße 3/4
28195 Bremen


0421 - 2239472

0177 - 3936396

bremen(at)yoga-vidya.de
www.yoga-vidya.de/bremen


Yogalehrer Coaching
Ab Sommer 2014!
Neues Konzept!


Bankverbindung

Sigrid Küttner
DKB - Deutsche Kreditbank

IBAN:
DE21 1203 0000 1002 6514 10
Swift BIC: BYLADEM 1001



Herzlich Willkommen in der Yogaschule von Parashakti Sigrid Küttner

Parashakti Sigrid Küttner

Aktuelle Yogakurse!

Meditation, 8x
Mi, 03.09.14, 07:30-08:15 Uhr

Yoga für den Rücken /Sanftes Yoga, 8x

Do, 04.09.14, 18:15-19:45 Uhr

Yoga für Anfänger, 8x
Mi,03.09.14, 18:15-19:45 Uhr

Yoga für Schwangere, 8x
Do, 04.09.14, 16:30-18:00 Uhr

 

FERIENWOCHE IN BREMEN!!
04.08.-08.08.14, 06:00-07:30 Uhr
Jeden Tag im Center Bremen mit Yoga beginnen ist wie Urlaub!

 

Yogalehrer Ausbildung: Start: 19.01.2015

Yogatherapie Ausbildung: Start: 10.-12.04.2015

Rückenyogalehrer Ausbildung: Start: 02.-03.10.2015

Meditationskursleiter Ausbildung: Start: 02.-03.05.2015

Yogalehrer Coaching: Start: 25.01.2015, jeden 2. Monat

Yoga – was ist das?

Yoga heißt Einheit, Verbindung, Harmonie. Yoga ist ein uraltes ganzheitliches Übungssystem, um Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Yoga geht auf eine Jahrtausende alte indische Tradition zurück. Seit dem 19. Jahrhundert wird Yoga auch immer mehr im Westen praktiziert. Inzwischen üben weltweit vermutlich über 300 Millionen Menschen Yoga, darunter ca. 4 Millionen allein in Deutschland. Eine Yogastunde besteht aus Atemübungen, dynamischen Übungen (z.B. Sonnengruß), statisch gehaltenen Yogastellungen (Asanas), Tiefenentspannung und manchmal Meditation.

Warum Yoga - Wirkung von Yoga

Brauchst du mehr Energie? Willst du dich entspannen? Willst du mehr zu dir selbst finden? Gelassener sein inmitten einer immer hektischer werdenden Welt? Rückenprobleme loswerden? Dich einfach besser fühlen? Yoga kann dir dazu verhelfen – und zu noch viel mehr!

Yoga wirkt auf unterschiedlichen Ebenen

Entspannung: Yoga hilft dir, dich vollkommen zu entspannen. Die dynamischen Übungen wie der Sonnengruß aktivieren alle Muskeln und Organe des Körpers. Die Dehnübungen (Asanas) lösen selbst alte Verspannungen auf. Atemübungen entspannen die inneren Organe. Die Tiefenentspannung am Ende einer Yogastunde führt zu einer sehr tiefen Erfahrung von Entspannung für Körper, Geist und Seele.

Fitness: Yoga fördert die Flexibilität, entwickelt die Muskelkraft, insbesondere der wichtigsten Muskeln im Rücken, im Bauch, in den Armen und Beinen. Yoga ist auch gut für die Kondition: Insbesondere der dynamische Sonnengruß und die Atemübungen (Pranayama) verbessern die Effizienz des Herzkreislaufsystems und der Atmungsorgane. Yoga fördert die Koordination und das Gleichgewicht und hat dadurch eine gute Wirkung auf das Nervensystem.

Gesundheit: Yoga verhilft zu guter Gesundheit. Yoga kann Krankheiten vorbeugen und sogar heilen. Zahllose Studien belegen: Yoga ist hilfreich gegen Rückenprobleme, Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Asthma, Gelenkbeschwerden. Yoga kann unterstützend hilfreich sein in der Rehabilitation von Krebs- und Herz-Patienten. Yoga ist vermutlich die besterforschte und wirkungsvollste natürliche Gesundheitsvorsorge.

Mehr Energie und Lebensfreude: Fast jeder, der Yoga übt, spürt mehr Energie und Lebensfreude. Yoga aktiviert Prana, die Lebensenergie. Yoga öffnet die Nadis, die Energiekanäle und aktiviert die Chakras, die Energiezentren. Auch ohne diese Terminologie zu kennen, wirst du erstaunt sein, wie gut du dich nach einer Yogastunde fühlst.

Gelassenheit des Geistes: Im Yoga findest du einen Ort der Ruhe in dir. Yoga Übungen sind wie Oasen inmitten des Alltags. Wer Yoga übt, kann besser abschalten – und sich mehr auf das einlassen, was gerade anliegt.

Entwicklung geistiger Fähigkeiten: Durch die Yogapraxis findest du mehr zu dir selbst. So können auch geistige Fähigkeiten erwachen. Menschen, die Yoga üben, berichten darüber, dass verschiedene Fähigkeiten in ihnen gestärkt werden: Selbstbewusstsein, Mut, Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Durchhaltevermögen, Kreativität und Einfühlungsvermögen.

Spirituelle Öffnung: Yoga hilft dir, mehr zu dir selbst zu kommen. Dabei kann es geschehen, dass du jenseits von Körper, Emotionen und Gedanken kommst – zu deinem wahren Selbst. Es kann sein, dass du eine Öffnung erfährst, einen Zugang findest zu einer höheren Wirklichkeit. Dann erahnst du auch den Sinn deines Lebens.

Man kann sagen, dass Yoga auf drei Ebenen wirkt:

Harmonie: Gesundheit, Entspannung, Wohlbefinden
• Erweckung von Fähigkeiten: mehr Lebensenergie, geistige Fähigkeiten, Intuition
Spiritualität: Öffnung für eine höhere Wirklichkeit

Wo kannst du Yoga lernen?

Yoga Vidya Yogaschule: Es gibt Yoga Vidya Yogaschulen an etwa 100 verschiedenen Standorten. Yoga Vidya ist ein bewährtes Übungssystem – das beliebteste im deutschsprachigen Raum. In einer Yoga Vidya Yogaschule kannst du sicher sein, qualitativ hochwertigen Yoga Unterricht zu haben. In einer Yogaschule ist die gesamte Atmosphäre auf Entspannung und Loslassen vorbereitet. Im Normalfall fällt dein ganzer Alltag von dir ab, wenn du ein Yoga Vidya Zentrum betrittst. Versuche es gleich einmal und melde Dich für eine Probestunde an!

Yoga Vidya Seminarhaus: Yoga Vidya betreibt mehrere Seminarhäuser. Eines liegt im Westerwald, eines in Bad Meinberg im Teutoburger Wald und eines in Horumersiel an der Nordsee. Hier kannst du einen Einstieg in Yoga finden, indem du ein Einführungsseminar über Yoga und Meditation besuchst oder an einer Yoga Ferienwoche teilnimmst. Innerhalb von nur wenigen Tagen machst du eine tiefe Erfahrung mit Yoga und lernst eine Übungsfolge, die du zu Hause regelmäßig praktizieren kannst. 

Wie häufig muss man Yoga praktizieren?

Die Wirkung von Yoga zeigt sich recht schnell: Die meisten Menschen erfahren schon in oder nach der ersten Yogastunde ein Gefühl von tiefer Entspannung, Energie und Wohlbefinden. Manchmal musst du ein paar Mal praktizieren, bis die Wirkung erfahrbar ist. Manchmal hilft es, ein paar Yogalehrer auszuprobieren, um den/die richtige zu finden. Normalerweise erlebst du schon nach drei Monaten eine starke Auswirkung auf deine Gesundheit, dein Energieniveau und dein Wohlbefinden.

Wenn du Yoga ein paar Mal pro Woche in einem Yogakurs übst, wirst du schon eine Wirkung spüren. Wenn du zusätzlich täglich oder fast täglich 10-30 Minuten Yoga übst, wirst du mehr erfahren. Wenn du dir täglich 45-90 Minuten Zeit für deine Yoga Praxis nehmen kannst, ist das optimal.

Am besten ist, du beginnst einfach und schaust, was für dich machbar ist, ohne dich dabei deswegen zu stressen. Einige Yoga Übungen kannst du auch in deinen Alltag integrieren: Im Yoga gibt es Dehnübungen auf dem Stuhl fürs Büro, stehende Asanas für zwischendurch, Atemübungen, die du machen kannst, ohne dass es jemand anderes merkt – und es gibt Entspannungstechniken für Gelassenheit und zum Aufladen für unterwegs.

Ist es schwer, Yoga zu praktizieren?

Yoga zu üben ist einfach. Du brauchst nur eine Matte und dich selbst. Du kannst Yoga sogar direkt auf dem Teppich machen, ein Handtuch oder eine Decke auf den Fußboden legen. Es gibt sanfte und fordernde Arten von Yoga. Wenn du es gerne anstrengend hast, wirst du Yogastunden finden, die auch schweißtreibend sein können. Wenn du es eher gemütlicher angehen willst, dann wähle einen sanften Yoga Stil. Bei Yoga Vidya werden im Anfängerkurs die Übungen sanft eingeführt. So entwickelst du Körpergefühl, Entspannung und Bewusstheit für deinen Körper und seine Bedürfnisse. Anschließend kannst du dich entscheiden, ob du sanft oder fordernd üben willst.

Yoga macht Spaß. Daher gibt es vermutlich kaum etwas Gesundes, das so einfach regelmäßig durchgeführt werden kann wie Yoga. Menschen freuen sich auf ihre Yogastunde, ihre Yogapraxis – so fällt es leicht, regelmäßig zu üben und dranzubleiben.

Yoga Vidya

„Vidya“ heißt Wissen, Wissenschaft, Weisheit, praktisches Wissen. Yoga Vidya ist Europas führendes Netzwerk von Yogalehrern, Yogaschulen und Yoga Seminarhäusern. Yoga Vidya ist der Verbreitung des ganzheitlichen Yoga und seiner verwandten Gebiete wie Meditation und Ayurveda gewidmet, für Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und spirituelle Öffnung. Yoga Vidya wurde 1992 von Sukadev Bretz in Frankfurt gegründet. Heute gehören zu Yoga Vidya 3 große Yoga Vidya Seminarhäuser, etwa 100 Yoga Vidya Yogaschulen, 3000 Mitglieder der Yoga Vidya Berufsverbände sowie über 25.000 Absolventen von Yoga Vidya Ausbildungen. Etwa eine halbe Million Menschen üben Yoga nach dem Yoga Vidya System.

Yoga Vidya Yogalehrer

Die Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung ist allgemein anerkannt und inzwischen ein Standard in Deutschland. Pro Jahr finden etwa 150 verschiedene Ausbildungsgänge an über 60 verschiedenen Standorten statt. Yoga Vidya ist mit großem Abstand der größte Anbieter von Yogalehrer Ausbildungen in Deutschland und Europa. Nach bewährtem Konzept lernst du Yoga sehr gründlich für dich selbst: Du erfährst viel über die Theorie und Praxis des Yoga, und du machst intensive und tiefe Erfahrungen. Du lernst sehr gründlich, wie du Yoga unterrichtest (Unterrichtsdidaktik), damit du Yoga kompetent an Anfänger und Fortgeschrittene weitergeben kannst. Du lernst auch die Grundlagen für das Unterrichten von Rückenyoga, Schwangerenyoga, Kinderyoga, Seniorenyoga.

Katalog bestellen

Workshop "Langer Samstag" pausiert im Juli und August!


Aktuelle Workshops


"Langer Samstag" mit

Karuna am 06.09.14

Anmeldungen erforderlich!

 

DANKE BONUS FÜR MITGLIEDER

Sparen und Yoga!!

 

ANFÄNGERKURSE
Mi, 03.09.14, 18:15-19:45 Uhr
Mi, 29.10.14, 18:15-19:45 Uhr



1,5 jährige Ausbildung
Yogatherapeut
Start: 10.04.-12.04.15
Einstiegswochenende in BM

2 jährige Ausbildung
Yogalehrer
Montag, 19.01.2015
08:30-12:00 h / 18:15-21:45 h

Halbjährige Ausbildung Meditationskurleiter
Start: 02.-03.2015 an fünf Wochenenden in Bremen plus Intensivwoche im Ashram
 
500.- Bildungsprämie Yogalehrer Ausbildung, Ayurveda Gesundheitsberater Ausbildung oder Yogatherapie Ausbildung mit staatlicher Unterstützung.