Du bist hier: Yogatherapie / Erfahrungen / Rauchen / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Erfahrungen über Raucher-Entwöhnung

Erfahrungsbericht von Geli

Zu Beginn meiner Yogalehrerausbildung habe ich noch geraucht. Jeden Abend nahm ich mir vor…“morgen höre ich auf zu Rauchen..“.

Ich war wirklich jedes Mal enttäuscht, wenn wieder einmal einer meiner Raucherentwöhnungsstrategien gescheitert war. Zu diesen gehörte u. a. Akupunktur, Nicoretten (Zigaretten ohne Nikotin, die gibt es in der Apotheke und schmecken ganz scheußlich und sind sehr teuer ), Pflaster, Niconitell-Kaugummi, Zigaretten deponieren ( d. h. zur befreundeten Nachbarin bringen und jedes Mal zu ihr springen, wenn ich „Bedarf“ hatte - ich kam zu Hause zu keiner Arbeit mehr -), Raucherentwöhnung in 10 Schritten, Raucherentwöhnungsforum, ach, alles, was einem Süchtigen grad so einfällt!!! Meine Gedanken kreisten eigentlich immer nur um diese „dummen Stängel“.

Dann, in meiner Yogalehrerausbildung, nahte die Intensivwoche im Yoga-Zentrum in Bad Meinberg.

Puh , dachte ich auf der einen Seite (Angst vor Entzug, Angst, mich an nichts mehr festhalten zu können, Einsamkeit ohne Ziggis, Angst, Angst.), …..wieder eine Chance, dachte ich auf der anderen Seite (Hoffnung, endlich frei!!).

Dann war es soweit, die Intensivwoche begann.

Ehrlich gesagt, es war harte emotionale Arbeit. Aber alles in allem, Yogastunden, Meditation, Mantra - Singen, Satsang, Tiefenentspannung, Pranayma, die Gemeinschaft, die Energie im Zentrum und die Ausbildung, ach, ihr kennt ja alles, haben mir geholfen, mir so unendlich gut getan, mich so erfüllt, dass ich diesen Entzug dann endlich gemeistert habe ( in dieser Intensiv-Woche)!! Zuhause angekommen war ich überglücklich.

Dieses ist jetzt schon 3 Jahre her und – ich habe nie nie mehr daran gedacht, dass ich gerne eine Zigarette rauchen möchte. Diese Sucht-Bahn ist aus meinem Hirn, so aus radiert, als wenn es sie nie gegeben hätte!!!. Ich habe auch keine Angst davor, rückfällig zu werden, denn dieser Sucht-Schalter ist total ausgeknipst. Ich habe es geschafft durch Yoga.
Wie hat mein Yogalehrer einmal gesagt, „wenn du mal mit Yoga angefangen hast, wird es dir nie mehr langweilig“. Und so ist es. Ich fühle mich frei , habe eine neue „Abhängigkeit“, Yoga, gefunden, die mir es aber ermöglicht, immer tiefer zu meinem innersten Selbst zu finden, ich bin nicht mehr einsam.

Es ist ein ganz ganz ehrlicher Erfahrungsbericht. Ich bin glücklich darüber einen neuen Weg gefunden zu haben und gehe ihn Stück für Stück.

Allen Rauchern wünsche ich ganz viel Erfolg, Durchhaltevermögen und alles Liebe, es lohnt sich wirklich!!!!!

LG, Ohm Shanti Geli

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung