Du bist hier: Yogatherapie / Erfahrungen / Querschnitts-Lähmung / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Erfahrungen von Rollstuhlfahrern mit Yoga und Yogatherapie bei Querschnittslähmung

Erfahrungsbericht von Iris Wohfahrt

Rollstuhlfahrerin wg. Querschnittslähmung durch Unfall

Ich möchte hier meine positiven Erfahrungen weitergeben die ich mit Yoga gemacht habe. Ich bin seit Juni 2003 Querschnittgelähmt ab Lendenwirbel L1 durch einen Unfall , bedeutet- ich kann nicht laufen . Das war für mich eine große Katastrophe, da ich ein sehr sportlicher Mensch bin und auch sehr gerne gewandert bin.

Zu diesen Zeitpunkt hatte ich bereits 5 Jahre Yogapraxis und kurz vorher habe ich meine Yogalehrerausbildung in Westerwald abgeschlossen.

Gleich ein paar Tage nach der Operation habe ich mit Pranayama angefangen, was total wichtig für die Lunge war, da ich immer nur Liegen musste. Weiterhin kam mir die Meditation zugute, um mich zu beruhigen und neu zu motivieren.

Als ich nach einen halben Jahr aus dem Krankenhaus entlassen wurde, begann ich mit Yogaübungen auf dem Boden. Die meisten Übungen konnte ich nur mit Hilfe oder gar nicht ausführen.

Aber schon nach ca. 3 Monaten Üben, habe ich deutliche Verbesserungen gespürt.

Ich habe ist es alleine geschafft mit Hilfe des Sofas auf den Boden zu kommen, so das ich am Tage, wenn mein Mann nicht zu Hause, selbstständig üben konnte.

Je mehr die Muskeln wiederkamen, um so stärker sind auch erst mal Schmerzen gekommen. Außerdem hatte ich durch das viele Sitzen wahnsinnige Rückenschmerzen.

Aber durch die täglichen Yogaübungen habe ich meine Rückenschmerzen besiegt, ohne Medikamente! Es war ein langer Weg und ich hatte nicht immer Lust, aber ich habe es geschafft.

Viele Übungen die ich jetzt noch nicht ausführen kann, passe ich meinen Handicap entsprechend an.

So habe ich mir auch das Sonnengebet angepasst. Das Sonnengebet mache ich praktisch ohne mich hinzustellen. Ich werde es demnächst auf meine Internetseite www.aktiv-leben-portal.de veröffentlichen.

Weiterhin bin ich in einer Behindertensportgruppe, in der ich inzwischen Übungsleiter bin, und dort Yoga auf den Stuhl unterrichte. Außerdem gebe ich Unterricht im Altersheim, was sehr gut ankommt meine älteste Schülerin ist 95.

Durch Yoga habe ich wieder Freude am Leben gefunden und konnte mich selbst aufbauen.. Durch Yoga habe ich meinen Körper neu erlernt, und spürte schon ca. ein halbes Jahr vorher, wenn Muskelgruppen sich zurückgemelden.

Meine Erkenntnis ist: Auch wenn man sich fast nicht mehr bewegen kann, es geht immer irgendetwas auf jeden Fall Panayama und Meditation.

Om Shanty

Iris

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung