Du bist hier: Yogatherapie / Erfahrungen / Herzfehler, angeboren / 

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung

Erfahrungsbericht: Yoga bei Herzproblemen

Ellen Blase

Ich bin auf Yoga gekommen, weil mir mein Rücken sowie mein Kopf schlimme Streiche gespielt haben. Durch den fehlenden Sport in meiner Kinder- und Jugendzeit, auf Grund eines angeborenen Herzfehlers, ist meine Muskulatur schwach bis total vernachlässigt. Meine Physiotherapeutin beschrieb mich immer als schlaksig.

Ich war in ständiger Behandlung wegen ausgerenkten Wirbeln und Verspannungen die bis zu sehr schweren Migräneattacken führten. Ständiges Fehlen auf der Arbeit war die Folge. Irgendwann hab ich dann für mich beschlossen, dass das nicht so weiter gehen kann. Wenn mir meine Ärzte nicht helfen wollen, dann tu ich es eben selber. Mit diesem Entschluss hab ich mich dann auf die Suche nach einem Sport oder Ausgleich zu meiner Bürotätigkeit gemacht. Gar nicht so einfach für jemanden, der sein Leben lang immer nur ein „NEIN“ gehört hatte. Plötzlich hieß es also „Sie müssen mal“!! Viele Bekannte und Freunde rieten mir eben dann, es doch mal mit Yoga zu versuchen. Also, lange Rede kurzer Sinn, ich hab mich in einem VHS-Kurs in Yoga angemeldet.

Ab da hab ich einmal in der Woche in der Gruppe Yoga „gelernt“. Am Anfang war´s ein bisschen ungewohnt, aber schon nach dem 2. oder 3. Mal hab ich mich wie zu Hause gefühlt. Das richtige oder passende Wort was mir dazu einfällt ist „angekommen“! Das Übel der ganzen Sache ist, dass der Kurs irgendwann vorbei war, und die Sommerpause über mich eingebrochen ist! ( Der einzige Trost: Es geht im September wieder weiter!)

Mit dem Beginn des Yogas wurden weitere Therapien unnötig! Was ich in den Jahren davor zu Orthopäden, Physiotherapeuten, oder Allgemeinärzten gerannt bin, ach ich kann es gar nicht aufzählen! Unzählige schmerzhafte oder teure Behandlungen hab ich über mich ergehen lassen, alles war ohne oder sehr wenig Erfolg! Das einzige was ich noch nebenbei angefangen habe, ist ein Fitnesskurs. Yoga ist einfach genial für Körper und Geist, aber ich muss auch noch die verlorenen Jahre aufholen und meine Ausdauer trainieren. Aber dieses Rezept ist wirklich aufgegangen. Mein Fitnesskurs für die Ausdauer und mein Yoga für meine innere Ruhe, Kraft, ach für einfach ALLES!!

Meine Gesundheit hat sich von 0 auf 99,99 verbessert! Ich bin sehr zufrieden mit „ihr“ oder „mir“!! Mir geht es super, ich fühl mich ausgeglichen! Für die Zukunft hab ich Yoga als festen Programmpunkt in meinem Lebensplan stehen, wenn es irgendwie geht, das ganze Jahr durch und solang ich mich irgendwie bewegen kann!!

Grüßle

Ellen Blase, 22 Jahre

Nach oben

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung